Rat

Anwendung der Herbizide Lazurit, Titus und Herbitox aus Unkraut auf Kartoffeln


Kartoffelherbizide sind spezielle Präparate, die unerwünschte Pflanzen im Garten zerstören. Unkraut wächst immer mit Kartoffeln und versucht es mit den gleichen Nährstoffen und der gleichen Feuchtigkeit. Diese Nachbarschaft wirkt sich negativ auf das Erscheinungsbild der Kultur aus. Dies trägt zur Entwicklung verschiedener Krankheiten und zum Befall parasitärer Insekten bei.

Das Wachstum und die Entwicklung von Unkraut im Garten kann den Kartoffelertrag verringern. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, das Unkraut rechtzeitig zu zerstören. Glücklicherweise müssen Sie dies nicht mehr mit Ihren Händen tun. Um parasitäre Pflanzen loszuwerden, werden Herbizide eingesetzt.

Arten von Drogen

Die Unkrautbekämpfung erfolgt mit Herbiziden. Je nach Verwendungsmethode und Verarbeitungszeit werden sie unterteilt in:

  • Vorauftauchen;
  • Nachauflauf;
  • unabhängig von der Phase des Wachstums und der Entwicklung der Kultur.

Nur gesunde Pflanzen werden mit Herbiziden behandelt. Die maximale Wirkung kann erzielt werden, wenn Sie das richtige Produkt auswählen. Am besten navigieren Sie mit Kartoffelsprossen.

Lapislazuli

Eines der gefragtesten und beliebtesten Medikamente ist das Herbizid Lazurit. Einige Kartoffelsorten tolerieren ihre Wirkung nicht. Dies weist auf eine starke Empfindlichkeit der Pflanze hin. Wenn die Verarbeitung erfolgt ist, verlangsamen sich Wachstum und Entwicklung der Pflanzen.

Das Herbizid Lazurite liegt in Pulverform vor. Unterscheidet sich in einer langen Zeit des aktiven Einflusses. Nur ein Sprühen hilft einer Person, Unkraut vor Ende der Saison loszuwerden. Die Dosis wird unter Berücksichtigung der Größe des zu verarbeitenden Grundstücks, des Zustands des Landes und der Anzahl der Unkräuter ausgewählt.

Lapislazuli ist ein unverzichtbares Hilfsmittel bei der Unkrautbekämpfung. Bietet zuverlässigen Schutz in allen Phasen der Kartoffelentwicklung. Sein Hauptvorteil ist, dass es Gemüse nicht schadet.

Lapislazuli ist ein Medikament zur selektiven Wirkung gegen Pflanzenparasiten, das auf Metribuzin basiert. Wenn die Kartoffelsämlinge eine Höhe von 3-5 cm erreicht haben, können Sie mit dem Sprühen beginnen. Genau einen Monat später wird der Vorgang wiederholt, um neues Unkraut zu zerstören.

Auf den Blättern dringt der Wirkstoff in die Wurzel ein. Es verhindert die Sättigung von Unkräutern mit Feuchtigkeit, Nährstoffen und Sauerstoff. Die Parasitenpflanze beginnt zu welken und stirbt schließlich vollständig ab. Aus den Gebrauchsanweisungen geht hervor, dass bei der Arbeit mit dem Arzneimittel die Sicherheitsregeln eingehalten werden müssen.

Toxizität

Die Verwendung des Arzneimittels ist in Gebieten, in denen sich Bienenstöcke befinden, verboten. Es ist wichtig zu verstehen, dass Lapislazuli eine Art Gift für einen lebenden Organismus ist. Der Sicherheitsabstand beträgt mindestens 2 km. Wenn die Windgeschwindigkeit 5 m / s überschreitet, ist auch die Verarbeitung verboten. Menschliche Vorsichtsmaßnahmen:

  • eine Brille und eine Atemschutzmaske tragen;
  • Tragen Sie während der Verarbeitung einen Anzug aus dichtem Stoff.
  • Rauchen und Essen unterlassen.

Das Produkt hat eine Gefahrenklasse III. Trotzdem ist es ratsam, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Darüber hinaus ist es einer Person untersagt, sich länger als 4 Stunden auf dem behandelten Bereich aufzuhalten.

Vorbereitung der Lösung

Eine Lösung des Herbizids muss erst vor Gebrauch hergestellt werden. Wenn nach der Verarbeitung noch etwas übrig ist, wird die Flüssigkeit entsorgt. Es macht keinen Sinn, die vorbereitete Lösung aufzubewahren, da sie sehr schnell alle vorteilhaften Eigenschaften verliert. Ausbildung:

  1. Rühren Sie das Pulver um, ohne die Originalverpackung zu öffnen.
  2. Bereiten Sie einen Behälter zum Sprühen vor.
  3. Gießen Sie die Hälfte der erforderlichen Menge Wasser hinein und geben Sie die erforderliche Dosis der Substanz hinzu.
  4. Alles gründlich mischen, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat.
  5. Fügen Sie den Rest der Flüssigkeit hinzu und mischen Sie erneut.

Nach dem Sprühen von Kartoffeln aus Unkraut wird der Behälter mit fließend sauberem Wasser gewaschen. Die am besten geeigneten Bedingungen für die Behandlung einer Kultur mit einem Herbizid sind trockenes Wetter. Draußen sollte es nicht zu heiß sein. Leichter Regen ist erlaubt.

Bevor Sie Lapislazuli verwenden, müssen Sie die Anfälligkeit der im Garten wachsenden Gemüsesorte bestimmen. Herbizide sind eine großartige Möglichkeit, Pflanzen ohne Unkraut anzubauen. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass dies ein echtes Gift ist, nur in einer schwach ausgedrückten Form. Solche aggressiven Substanzen werden zuletzt verwendet.

Zur Erleichterung der Verwendung von Herbiziden werden sie in einem speziellen Behälter hergestellt.

Analoga

Ein weiteres wirksames Herbizid für Kartoffeln nach der Keimung ist Titus. Er kontrolliert nicht nur das Auftreten von Unkraut, sondern hält auch die gesamte Ernte. Es dringt in die Pflanze ein und verlangsamt ihr Wachstum. Es kommt gut mit Unkräutern zurecht, die die Fähigkeit haben, Bindekraut zu kräuseln. Während all der Jahre seines Bestehens kämpft es weiterhin mit Einjährigen und Stauden, die essbare Pflanzen parasitieren.

Formen der Freigabe von Geldern - Granulat. Es enthält den Wirkstoff Rimsulfuron. Das Herbizid Titus wirkt über die Blätter auf die Pflanze. Dies ist eine großartige Alternative zu Medikamenten vor dem Auflaufen. Unkraut beginnt nach dem ersten Besprühen mit Herbizid aus dem Garten zu verschwinden.

Es dringt 3 Stunden nach dem Auftreffen auf die Blätter und Stängel in Kartoffeln ein. Gleichzeitig hat es keinerlei Auswirkungen auf die Spitzen und die Wurzelfrüchte selbst, wenn Sie die Anweisungen genau befolgen. Innerhalb von 2 Wochen zersetzt sich Titus und verliert danach seine schützenden Eigenschaften. Aber diese Zeit reicht völlig aus, um alle Unkräuter im Garten zu zerstören.

Die Verwendung von Gift zur Abtötung von Unkraut ist sehr einfach und bequem. Diese Komponente ist für Tankmischungen geeignet. Titus wird nur bei warmem Wetter und hoher Luftfeuchtigkeit angewendet. An bewölkten Tagen ist seine Wirksamkeit weniger ausgeprägt.

Ein wichtiger Punkt

Wenn die Kartoffeln Unkraut enthalten, werden sie von Lapislazuli schnell entfernt. Auch ähnliche Medikamente werden in einem breiten Spektrum vorgestellt. Wählen Sie ein Mittel zum Besprühen von Gemüse, beginnend mit der Kartoffelsorte und der Größe der Parzelle. Herbitox ist ein Herbizid, das besser für Getreide geeignet ist. Es wird oft auf Feldern oder großen Grundstücken verwendet.

Wenn Bodenherbizide nach dem Sprühen nicht das gewünschte Ergebnis erbrachten, verwenden Sie ein zusätzliches Medikament - Titus. Streuen Sie den Garten bei trockenem Wetter.

Regeln für die Arbeit mit Herbiziden

Während der Verarbeitung der Site müssen Sie die folgenden Regeln anwenden:

  1. Zubereitungen werden nur in Kunststoff- oder Glasbehältern verdünnt.
  2. Die Lösung für die behandelte Oberfläche wird unmittelbar vor ihrer Verwendung hergestellt.
  3. Die Art des Bodens, die Vielfalt des Gemüses, die Größe der Parzelle und die Menge der Unkräuter beeinflussen die Dosierung der Herbizide.
  4. Bei Kartoffeln werden Unkrautvernichter bei warmem Wetter gesprüht. Temperaturbereich - von +17 ° C bis +26 ° C. Bei niedrigeren Temperaturen verlieren Medikamente ihre Wirksamkeit.
  5. Beseitigen Sie bei der Planung der Sprühzeit die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen. Wenn es 8 Stunden nach der Behandlung der Ernte regnet, kann es die Nährstoffe nicht abwaschen.
  6. Vergessen Sie auf keinen Fall die Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie mit Herbiziden arbeiten.
  7. Wenn die Person fertig ist, duschen Sie und ziehen Sie sich sauber an.
  8. Wenn es nicht möglich ist, die verbleibende Flüssigkeit zu entsorgen, wird sie in das Ödland gegossen.
  9. Es sollten keine Krankheiten auf den Kartoffeln sein.
  10. Nach dem Ablaufdatum kann das Tool nicht mehr verwendet werden.
  11. Unkräuter können sich an Herbizide anpassen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, die Zubereitungen regelmäßig zu wechseln.
  12. Wenn nach dem Sprühen eine Woche vergangen ist, können Sie mit dem Gießen der Kartoffeln beginnen.

Unkraut auf Kartoffeln loszuwerden ist möglich. Aufgrund der großen Liste von Regeln scheint dies ein sehr schwieriges und mühsames Geschäft zu sein, aber das ist nicht der Fall. Um gesunde Kartoffelsämlinge im Garten zu genießen, müssen Sie die Grundregeln befolgen. Wenn Sie sich ständig an sie halten, wird es zur Gewohnheit, und es wird für eine Person nicht schwierig sein, einen Gemüsegarten zu pflegen.

Zusätzliche Mittel zur Bekämpfung von Unkraut

Leider sind Herbizide keine einheitliche Lösung, um Unkraut dauerhaft abzutöten. Verwenden Sie dazu als zusätzliche Medikamente:

  • Pestizide - Unkrautbekämpfung;
  • Nematozide - zerstören Nematoden;
  • Akarizide - beseitigen die Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Kultur mit einer Zecke;
  • Fungizide - bekämpfen Pilzsporen;
  • Insektizide - Chemikalien, die parasitäre Insekten angreifen.

Alle oben genannten Mittel können für jede Art von Ernte verwendet werden. Es können entweder weiße oder rote Kartoffeln sein. Pflanzenparasiten, die das Wachstum von Wurzelfrüchten beeinflussen, können die Erntemenge verringern. In solchen Fällen ist es ratsam, Formulierungen natürlichen Ursprungs zu verwenden.

Menschen, die es geschafft haben, die Droge zu konsumieren, sprechen positiv über Lapislazuli und seine Analoga aus Unkraut auf Kartoffeln. Bewertungen, die im Netzwerk zu finden sind, bestätigen dies. Speziell formulierte Mittel wirken gut gegen Bindekraut, das schwer loszuwerden ist. Das Besprühen des Gemüses mit Herbiziden erleichtert die Pflege der Ernte erheblich.


Schau das Video: Striegeln gegen Unkraut - Grundlagen (Oktober 2021).