Rat

18 besten Schritt-für-Schritt-Rezepte für Rohlinge aus schwarzen Johannisbeeren für den Winter


Schwarze Johannisbeere zeichnet sich durch Geschmack und hohen Nährwert aus. Es ist reich an Vitaminen, Carotin und Pektinsubstanzen. Beeren sind reich an Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kupfer, Zitronensäure und Apfelsäure. Mit Hilfe von Rohlingen aus schwarzen Johannisbeeren wird der Stoffwechsel normalisiert, der Appetit gesteigert und die Arbeit des Verdauungstrakts verbessert. Wenn Sie Früchte für den Winter ernten, können Sie nicht nur ein köstliches Gericht genießen, sondern auch das Immunsystem stärken.

Eigenschaften des Kochens der schwarzen Johannisbeere für den Winter

Die Haltbarkeit von Beeren ist kurz, daher werden sie am häufigsten für eine Vielzahl von Zubereitungen verwendet. Im Kühlschrank werden die Früchte bis zu 12 Wochen gelagert. Die Sammlung der Johannisbeeren erfolgt zur sonnigen Mittagszeit, nachdem der Tau abgeklungen ist.

Schwarze Johannisbeeren sind ideal zum Kochen:

  • Marmeladen;
  • Säfte;
  • Marmelade;
  • Liköre;
  • Wein;
  • Marmelade;
  • Kompotte;
  • Gelee;
  • Pastillen.

Es wird empfohlen, die Beeren in Holzkisten, Kisten und Körben in einem trockenen dunklen Raum bei Nulltemperatur zu lagern und zu transportieren.

Auswahl und Zubereitung von Beeren

Die beste Option ist, Marmelade mit kalten Johannisbeeren zuzubereiten. Durch das Ernten von rohen Beeren mit Zucker können Sie alle vorteilhaften Eigenschaften des Produkts erhalten. Die Früchte sollten reif sein und keine Anzeichen von Beschädigung oder Fäulnis aufweisen.

Defekte Kopien werden verworfen. Um die Ernte ohne Wärmebehandlung zu erhalten, werden die Johannisbeeren unter fließendem Wasser gewaschen und durch ein Sieb gefiltert.

Ein wichtiger Schritt ist das Trocknen der Früchte auf einer Waffel oder einem Papiertuch. Vorbereitete Beeren werden mit einem Mixer oder Fleischwolf zerkleinert. Für die Zubereitung von Sirup oder Marmelade benötigen Sie nur Saft, das verbleibende Rosa ist für Kompott geeignet.

So bereiten Sie Behälter richtig vor

Der Behälter muss frei von Beschädigungen, Rissen und Spänen sein. Die Behälter werden in Seifenwasser vorgewaschen, gründlich mit einem Schwamm abgewischt und mehrmals gespült. Die Gläser sollten unter natürlichen Bedingungen mit dem Hals nach unten trocknen.

Bei der Konservierung müssen Behälter und Deckel sterilisiert werden. Im Falle einer Verstopfung sollten Metallabdeckungen bevorzugt werden, da diese luftdichter sind als solche aus Polyethylen.

Was kann aus schwarzen Johannisbeeren zu Hause gekocht werden

Wendungen mit schwarzen Johannisbeeren tragen dazu bei, die Vitalität zu steigern, die Immunität zu stärken und die Jugend zu verlängern. Es ist effektiv, Beerenpräparate gegen Erkältungen zu verwenden.

Bei der Ernte denken Hausfrauen oft darüber nach, wie sie die Früchte konservieren können.

Jede Hausfrau bereitet verschiedene Gerichte aus schwarzen Johannisbeeren zu: Jemand bevorzugt eine Beere in Form von Marmelade, jemand mag Säfte und Kompotte, manche mögen Johannisbeerwein oder Likör. Nachfolgend werden die relevantesten und beliebtesten Kochrezepte aufgeführt.

Blätter ernten

Viele Hausfrauen bevorzugen es, nicht nur Beeren, sondern auch Johannisbeerblätter für den Winter aufzubewahren. Sie haben eine hohe Konzentration an Vitaminen und organischen Verbindungen, die im Winter für den Körper so notwendig sind. Durch die richtige Lagerung erhalten Sie hochwertige Rohstoffe. Dazu müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

  • Blätter werden vor Beeren, während der Blüte geerntet;
  • Die Sammlung der Blätter erfolgt am Morgen, nachdem der Tau abgeklungen ist.
  • Blätter werden im Frühling, Sommer und Herbst abgerissen;
  • beschädigte Proben mit Flecken und Defekten werden verworfen;
  • Ein Ofen, ein schattiger Bereich im Freien und ein Balkon eignen sich zum Trocknen einer Pflanze.
  • Eine wichtige Voraussetzung ist der Schutz der Blätter vor direkter Sonneneinstrahlung.

Die Infusion von Johannisbeerblättern hat eine diaphoretische, diuretische, tonisierende und desinfizierende Wirkung und wird als zusätzliches Medikament verwendet.

Johannisbeermarmelade

Das Schließen der dicken, aromatischen Marmelade kann schnell und einfach erfolgen. Für Marmelade benötigen Sie:

  • 1 kg Johannisbeeren;
  • 1,5 kg Kristallzucker;
  • 1 Liter Wasser.

Schritt für Schritt kochen:

  • Die Beeren werden aussortiert, gewaschen und durch ein Sieb geleitet. Nachdem Sie die Johannisbeeren mit Kristallzucker gemischt haben, mischen Sie sie und lassen Sie sie 4 Stunden lang stehen, um den Saft freizusetzen.
  • Die Pfanne in Brand setzen, 15-20 Minuten kochen lassen, abkühlen lassen.
  • Die Masse wird erneut 1-2 mal für 20-25 Minuten gekocht.

Nach Beendigung des Garvorgangs wird die Flüssigkeit in einen sterilisierten Behälter gegossen, der dicht mit Polyethylen- oder Metalldeckeln verschlossen ist.

Gelee aus schwarzen Johannisbeeren

Die Herstellung von Gelee ist zeitaufwändig, hat aber einen großartigen Geschmack und ein süßes Beerenaroma. Sie können Gelee aus folgenden Produkten kochen:

  • Beeren 3 Tassen;
  • Wasser 750 ml;
  • Zitronensaft 2 EL l.;
  • Kristallzucker 700 g.

Kochmethode:

  • Die gewaschenen Johannisbeeren werden in einen Topf gegeben, mit einem Mixer gehackt und mit Zitronensaft gemischt.
  • Die Mischung wird gekocht und weitere 10-15 Minuten gekocht. Der Brei wird mit Gaze gefiltert.
  • Nachdem der Saft abgelaufen ist, wird er mit Zucker gemischt und gekocht.

Nach der Bereitschaft wird heißes Gelee in einem sterilisierten Behälter zusammengerollt und aufgerollt.

Kompott Rezept

Kompott gefällt sowohl Kindern als auch Erwachsenen, im Sommer stillt es den Durst, im Winter nährt es den geschwächten Körper mit Vitaminen. Zuckerhaltige Getränke sind ein ausgezeichnetes Diuretikum, das bei Erkrankungen des Harn- und Urogenitalsystems eingesetzt wird.

Erforderliche Produkte:

  • Johannisbeeren 1 kg;
  • Zucker 600-700 g;
  • Wasser 1 l.

Kochmethode:

  • Der Boden der sterilisierten Flasche ist mit vorbereiteten Früchten bedeckt, die mit kochendem Wasser gegossen und 15 Minuten lang aufbewahrt werden.
  • Wasser in einen Topf abtropfen lassen, mit Zucker mischen, kochen, wieder in Gläser füllen;
  • Das Kompott ist hermetisch aufgerollt.

Banken werden mit einer warmen Decke bedeckt und nach dem Abkühlen an einen dauerhaften Lagerort gebracht.

Schwarze Johannisbeere ohne zu kochen

Die Wärmebehandlung zerstört den Löwenanteil der Nährstoffe des Produkts. Das Rezept ohne Kochen ermöglicht es Ihnen, alle wertvollen Makro- und Mikroelemente zu erhalten. Zum Kochen benötigen Sie:

  • 1 kg Johannisbeeren;
  • 1,5-2 kg Zucker.

Wie man kocht:

  • sortierte, zubereitete Beeren werden mit einem Sieb gewaschen, getrocknet;
  • Johannisbeeren müssen mit einem Fleischwolf oder Mixer verarbeitet werden. Mischen Sie den Brei mit Kristallzucker.
  • Die Masse wird gerührt, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Nachdem der granulierte Zucker zu schmelzen begonnen hat, wird die Masse in aufgerollten sterilisierten Gläsern ausgelegt.

Wie man einfriert

Vor dem Einfrieren werden die Johannisbeeren nicht gewaschen, da die Beeren beim Waschen mit Wasser gefüllt werden, wodurch sie sich beim Gefrieren verformen.

Die Früchte werden sortiert, beschädigte Exemplare entfernt und auf einer ebenen Fläche ausgelegt.

Die Verarbeitung von Früchten mit Hilfe von Kälte erfolgt innerhalb von 24 Stunden, dann gefrieren sie und sind für die Langzeitlagerung in Plastikbehältern und Beuteln bereit. Es wird empfohlen, die Beeren nicht länger als 1 Jahr im Gefrierschrank zu lagern.

Hausgemachtes Gelee

Einige Hausfrauen verwenden Gelatine zum Kochen. Hausgemachtes Gelee kann nicht nur aus Johannisbeeren, sondern auch aus anderen Beeren und Früchten ohne Gelatinezusatz hergestellt werden.

Produkte:

  • Johannisbeeren 1 kg;
  • 1-2 Tassen Zucker.

Schritt für Schritt kochen:

  • Die gewaschenen Johannisbeeren werden mit einem Holzcrush geknetet und in einen Topf gegeben.
  • Die Masse wird in Brand gesetzt, gekocht und 10-15 Minuten gekocht. Der Brei wird gefiltert, der entstehende Saft wird durch ein Käsetuch gepresst.
  • Die Flüssigkeit wird gekocht, mit Zucker gemischt und gekocht, bis sich die Zuckerkörner vollständig aufgelöst haben.

Heißes Gelee wird in Formen oder Flaschen gegossen, in den Kühlschrank gestellt oder für den Winter aufgerollt.

Köstlicher Schnaps

Unter allen Johannisbeerzubereitungen ist der beliebteste und ungewöhnlichste Likör. Es wird für medizinische Zwecke bei Pathologien des Magen-Darm-Trakts (ARVI) eingesetzt. Um eine Flotte herzustellen, benötigen Sie die folgenden Komponenten:

  • 1 kg Beeren und 7 Johannisbeerblätter;
  • 1 kg Zucker;
  • 1 Liter Wodka;
  • 700-800 ml Wasser.

Kochsequenz:

  • Der Boden der sterilisierten Flasche ist mit gewaschenen Beeren und Blättern bedeckt, die mit Wodka gefüllt sind.
  • Das Glas ist fest verschlossen und besteht für 1,5 Monate an einem dunklen, warmen Ort.
  • Die Infusion wird durch ein Käsetuch gefiltert. Wasser in einem Topf kochen, mit Zucker mischen, 10 Minuten kochen lassen, abkühlen lassen.

Die kalte Flüssigkeit wird mit einer alkoholischen Infusion gemischt, gründlich gerührt und in einen vorbereiteten Behälter gegossen. Das Getränk ist in einer Woche trinkfertig.

Bestes Marshmallow-Rezept

Erforderliche Produkte:

  • Johannisbeeren 1 kg;
  • Zucker 500-600 g;
  • Wasser 1 Glas.

Wie man kocht:

  • Die Früchte werden gewaschen, mit Wasser gegossen, gekocht und die Masse durch ein Käsetuch gerieben.
  • Der resultierende Brei wird mit Kristallzucker gemischt und gekocht, bis er eingedickt ist.
  • Die Mischung wird auf einem mit Pergament bedeckten Backblech verteilt, in einen beheizten Ofen gegeben und 12 Stunden lang getrocknet.

Fertige Produkte werden in Stücke geschnitten und verpackt.

Duftendes Fruchtgetränk

Morse ist ideal für schwangere Frauen, Babys und ältere Menschen.

Komponenten:

  • Johannisbeeren 2 Tassen;
  • Wasser 2 l;
  • 0,5 Tassen Zucker.

Wie macht man:

  • Vorbereitete Beeren werden zerkleinert und gepresst. Das dicke wird gekocht und 10-15 Minuten gekocht.
  • Die resultierende Masse wird filtriert, der Saft gekocht und mit Zucker gemischt.
  • Kombinieren Sie gekochtes Wasser mit Saft.

Die Flüssigkeit wird in einen Dekanter gegossen, abgekühlt, in den Kühlschrank gestellt oder aufgerollt.

Schwarze Johannisbeermarmelade ohne Zucker

Für Marmelade benötigen Sie:

  • Johannisbeeren 600-700 g;
  • Kardamom 5 Stk.;
  • Zimt ½ Stange;
  • ½ Zitrone;
  • 1 Orange;
  • gemahlene Nelken 0,5 TL

Wie macht man:

  • Die Masse wird mit Orangenschale, Gewürzen, Zitronensaft gemischt.
  • Stellen Sie die Pfanne auf das Feuer und warten Sie, bis sie kocht. Kochen Sie sie 30-40 Minuten lang bei schwacher Hitze.

Die dicke Masse wird in sterilisierte Flaschen gegossen.

Hausgemachte Marmelade

Sie können wertvolle Beeren sparen, indem Sie daraus Marmelade machen. Dies erfordert:

  • 1,5 kg Johannisbeerbrei;
  • 1 kg Zucker.

Kochmethode:

  • Die Früchte werden blanchiert, der Brei wird gekocht und mit der Hälfte des Zuckers gemischt.
  • Kochen Sie die Mischung für 25 Minuten, mischen Sie sie mit dem restlichen Zucker, kochen Sie sie ab;
  • Nach dem Eindicken wird die Masse in Behälter gegossen.

Die Banken werden umgedreht und in eine Decke gewickelt. Nach dem Abkühlen werden die Drehungen an einen dauerhaften Lagerort übertragen.

Johannisbeersirup

Zur Herstellung des Sirups wird die Beere zerkleinert und 12 bis 14 Stunden in einem warmen Raum aufbewahrt. Zu diesem Zeitpunkt findet der Fermentationsprozess statt, der Beerengeschmack und das Aroma manifestieren sich.

Die Flüssigkeit wird filtriert, gepresst, mit Kristallzucker gemischt und gekocht.

Die abgekühlte Masse wird mit Zitronensäure versetzt, filtriert und in Behälter gegossen.

Wein

Sie können Johannisbeerwein mit folgenden Produkten zubereiten:

  • 3 kg Beeren;
  • 3 kg Zucker;
  • 6-7 Liter gefiltertes Wasser.

Schritt für Schritt kochen:

  • Die Früchte werden zerkleinert, in einen Behälter überführt, mit Zucker gemischt und mit Wasser übergossen.
  • Sie ziehen einen Gummihandschuh am Hals der Dose an, bestehen darauf. Der Wein ist in wenigen Monaten trinkfertig.
  • Die Flüssigkeit wird in Flaschen gegossen.

Nach dem Verpacken wird der Wein an einen dauerhaften Lagerort wie eine Speisekammer, einen Keller oder einen Keller geschickt.

Schwarzer Johannisbeersaft

Johannisbeeren (1 kg) werden in kochendes Wasser (250 ml) gegossen und gekocht. Die kochende Mischung wird durch ein Sieb gerieben und mit heißem Sirup (700-800 ml) gemischt. Der Saft wird verschlossen in einen sterilisierten Behälter gegossen.

Kandierte Frucht

Sie können kandierte Früchte mit Kristallzucker (1,3 kg), Beeren (1 kg), Wasser (1,5-2 Tassen) herstellen. Kristallzucker wird mit Wasser gemischt, gekocht, filtriert, Beeren werden gegossen und 5-10 Minuten gekocht. Nach 12 Stunden wird die Mischung erneut gekocht und mit einem Sieb filtriert. Legen Sie die Beerenmasse auf ein Backblech und warten Sie 5-6 Tage, bis sie getrocknet ist.

Eingelegte schwarze Johannisbeere

Zum Beizen benötigen Sie:

  • Wasser 1 l;
  • Essig 120-150 ml;
  • Zucker 700-800 g;
  • Nelken 9 Stk.;
  • Piment 7 Stk.;
  • 1 PC. Zimt.

Die Früchte werden in einer Flasche ausgelegt, mit kochendem Wasser mit Gewürzen gegossen, sterilisiert, verkorkt.

Saucen

Beerensaucen passen hervorragend zu Fleisch- und Fischgerichten. Johannisbeeren werden in Butter, Zucker und Wasser gedünstet, gemischt mit Wein, Gewürzen, Salz. Die resultierende Masse wird abgekühlt, filtriert und in einen Kühlschrank gestellt. Nach dem Eindicken wird die Sauce mit einem Gericht serviert.


Schau das Video: Hortensien schneiden: Rispen und Ballhortensien (Oktober 2021).