Rat

Beschreibung der Kavili-Zucchini-Sorte, Anbaueigenschaften und Ertrag


Der Cavili f1 Squash wurde von niederländischen Züchtern gezüchtet. Es gilt heute als eines der besten Hybriden auf dem Markt. Sein Vorteil ist im Gegensatz zu vielen Sorten die frühe Reife, Selbstbestäubung und der Ertrag - aufgrund dieser Eigenschaften ist dieser Buschkürbis sehr gefragt.

Beschreibung der Sorte

Zucchini Cavili ist eine Pflanze mit dunkelgrünen Blattspreiten mit weißen Flecken. Dieses Gemüse hat eine sehr kompakte Größe mit kleinen Internodien - es wächst in Form eines Busches. Im Gegensatz zu anderen Sorten "kriecht" es nicht an den Seiten.

Dieser Hybrid fühlt sich sowohl im Freien als auch unter Filmabdeckung gut an. Produziert überwiegend weibliche Blüten. Da es selbstbestäubt ist, beeinträchtigt das Fehlen von Bienen nicht das Wachstum einer großen Anzahl von Gemüse darauf.

Die Kultur beginnt früh Früchte zu tragen - bereits 40 Tage nach dem Auftreten junger Pflanzen. Die Früchte sind hellgrün, gleichmäßig und zylinderförmig. Die Haut der jungen Zucchini ist dünn und das Fleisch sehr saftig und zart.

Früchte wachsen zusammen und lange - mehr als 60 Tage nach Beginn der Fruchtbildung. Pflanzenertrag ab 1 m2 erreicht bis zu 9 kg. Jedes einzelne Gemüse wird bis zu 22 cm groß und wiegt durchschnittlich jeweils 300 g. Dieser Hybrid hat eine erhöhte Beständigkeit gegen Überreifung. Selbst das Gemüse, das seit mehreren Tagen nicht mehr gepflückt wurde, schmeckt genauso gut wie das Gemüse, das erst mittelgroß geworden ist.

Wachsend

Der Kavili Zucchini Hybrid zeichnet sich durch seine Unprätentiösität und Pflegeleichtigkeit aus.

Diese Gemüsepflanze wird in leichtem, nahrhaftem Boden mit neutraler Säure ausgesät. Es ist wünschenswert, dass die Vorgänger dieses Vertreters des Kürbises waren:

  • Kartoffeln;
  • Bogen;
  • Erbsen, Bohnen oder Bohnen;
  • Kohl.

Vor der Aussaat müssen Sie den Boden mit Kompost oder Humus anreichern. Siderate, eine Mischung aus Asche und Superphosphatdünger, liefern ebenfalls gute Ergebnisse.

Zucchinipflanzen werden auf zwei Arten gezüchtet. Einer von ihnen mit Hilfe von Sämlingen und der zweite - durch direkte Aussaat in den Boden.

Im ersten Fall werden die Sämlinge Mitte des Frühlings ausgesät. Geben Sie dazu einen Samen in das Loch jedes Topfes und vorzugsweise 2-3. Nach dem Auftreten junger Pflanzen werden schwache Exemplare herausgezogen und vollwertige übrig gelassen. Nach 30 Tagen werden die Sämlinge in die Löcher an einen dauerhaften Entwicklungsort gebracht.

Jede der Optionen impliziert, dass sich eine Gruppe von Pflanzen im Garten in einem Abstand von 70 x 140 cm befindet. Ein solcher Abstand zwischen den Zucchini ermöglicht eine vollständige Entwicklung.

Sie müssen wissen, dass gekaufte Samen mit Tyramin (einem Nährstoff) behandelt werden, daher sollten solche Samen nicht eingeweicht werden.

Junge Pflanzen benötigen viel Licht, Wärme und Feuchtigkeit. Die Nichteinhaltung dieser Bedingungen verringert den Ertrag der Kavili-Zucchini stark, und auch der Geschmack der gewachsenen Früchte geht verloren. Die Temperatur für die aktive Entwicklung der Kultur sollte 20 ° C und mehr betragen. Wenn die Wärmemenge nicht ausreicht, ist ein Wachstumsstopp möglich.

Das Wasservolumen sollte bis zu 10 Liter pro m3 betragen2... Damit sich die Pflanze sicher entwickeln und genügend Licht erhalten kann, muss regelmäßig gejätet, der Mutterboden gelockert und gegebenenfalls zusätzlich gedüngt werden.

Pflegefunktionen

Zucchini Kavili f1 wächst gerne auf leichten Böden, aber wenn Sie die Pflanze auf schwerem, lehmigem Boden pflanzen, entwickelt sie sich, nur ihr Ertrag nimmt ab. Um die Parameter der Wasser- und Luftdurchlässigkeit der Erde zu verbessern, müssen daher Flusssand und Torf hinzugefügt werden.

Die Säure für die Pflanze spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Im Idealfall ist es neutral. Um den Säuregehalt des Bodens zu verringern, wird Dolomitmehl oder Kalk hinzugefügt.

Experten empfehlen, dass die Pflanzen während der Blütezeit und der Bildung von Eierstöcken verdünnt werden müssen, wenn die Kultur in einem schattigen Bereich gepflanzt wird.

Wenn Sie ein paar Blätter entfernen, erhalten Sie mehr Licht.

Sie sollten auch versuchen, rechtzeitig zu ernten. Obwohl die hohe Qualität der Früchte erhalten bleibt, wenn sich ihre Sammlung verzögert, verlangsamt sich die Bildung neuer Zucchini. Dies wirkt sich negativ auf die Ausbeute aus.

Vorteile und Nachteile

Bei Zucchini dieser Sorte schätzen Gärtner folgende Eigenschaften:

  • frühes Auftreten von Früchten;
  • ausgezeichnete Produktivität;
  • Selbstbestäubung des Hybriden;
  • lange Fruchtzeit;
  • gute Krankheitsresistenz;
  • Früchte von hoher Qualität.

Wenn die Pflege für sie unzureichend ist und insbesondere in dem Bereich, in dem sie wachsen, nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, ist der Ertrag gering. Pflanzen leiden sowohl im Frühjahr als auch im Herbst unter Frost.

Schädlinge und Krankheiten

Im Allgemeinen ist Cavili resistent gegen Krankheiten, aber vorbeugende Maßnahmen erhöhen nur die Chancen des Gärtners, seine wunderbaren Früchte zu genießen:

  1. Bei einer Blattlausinvasion wird die Kultur mit einem der folgenden Medikamente besprüht: Confidor, Iskra oder Phosbecid.
  2. Spinnmilben werden mit Zwiebelinfusionen bekämpft. Es besteht aus Schalen, Waschseife und rotem Pfefferpulver. Nehmen Sie einen Eimer Wasser und bestehen Sie darauf die obere Schale der Zwiebel. Am Ende geben sie geriebene Seife und ein heißes Gewürz.
  3. Mehltau wird durch die Verarbeitung von Zucchini mit gemahlenem Schwefel unterstützt.
  4. Mit Anthracnose ist eine Bordeaux-Mischung wirksam.

Wechselnde Pflanzen im Garten erhöhen nur die Chance auf gesunde Pflanzen.

Ernte und Lagerung

Die Reifezeit zu Beginn der Ernte beträgt 45 Tage nach dem Auftreten junger Pflanzen. Die ersten Früchte werden von Juli bis Anfang August erwartet. Das hängt von der Klimazone ab. Die Kultur trägt lange Früchte, bis zum Frost.

Sie müssen die Früchte rechtzeitig entfernen, da sie das Wachstum und die Entwicklung der Büsche verhindern. Wenn ihre Langzeitlagerung geplant ist, ist es notwendig, die Zucchini zusammen mit dem "Schwanz" zu schneiden und bei schnellem Gebrauch der Früchte - ohne sie.

Milchgemüse wird maximal zwei Wochen bei 2 ° C gelagert. Am Ende dieser Zeit bekommen sie Rauheit, Falten und beginnen sich zu verschlechtern. Damit die Zucchini länger gelagert werden kann, sollten reife Früchte abgeschnitten werden, bei denen die Haut dicker wird.

Die Früchte werden zur sicheren Aufbewahrung in Kisten gelegt, die am Boden mit Stroh bedeckt sind. Die Zucchini sollte sich nicht berühren. Der Ort muss trocken und dunkel sein. Zur Langzeitlagerung können Sie die Zucchini einfrieren. Dazu werden sie gewaschen, geschnitten, verpackt und in eine Kammer gegeben.

Die Eigenschaften dieser Früchte sind, dass sie ideal für die Konservierung sind. Sie werden eingelegt, danach bekommen sie bei Verwendung einen appetitlichen Crunch und verlieren ihren Geschmack nicht. Zucchini wird auch gebraten, gedünstet, Kaviar wird zubereitet.

Unsere Gärtner lieben Cavili Hybrid Zucchini so sehr, dass sie ihre Abwesenheit nicht mehr darstellen. Immerhin zeichnet sich dieses Gemüse durch seine frühe Reife aus, ist pflegeleicht und enthält viele zarte hellgrüne Früchte, die bei allen Familienmitgliedern sehr beliebt sind.


Schau das Video: Die 7 ertragreichsten Gemüsesorten - Große Ernte für Kleingärtner und Selbstversorger (Oktober 2021).