Rat

Wie viel wiegt ein Kaninchen im Durchschnitt und eine Tabelle mit Indikatoren pro Monat, Fleischertrag


Die richtige Pflege und eine gute Ernährung sind nicht alle Parameter, auf die Sie bei der Zucht von Kaninchen in Ihrem Garten achten sollten. Es ist wichtig zu verfolgen, wie schnell das Tier monatlich an Gewicht zunimmt. Dies ist ein Indikator für die Gesundheit. Es gibt ganze Tabellen mit genauen Normen, wie viel ein Kaninchen normalerweise in einem bestimmten Zeitraum wiegt. Sie müssen sich bei ihnen erkundigen, um zu verstehen, ob sich eine Person richtig entwickelt.

Standardindikatoren

Das Gewicht eines lebenden Kaninchens variiert zwischen 3,8 und 5,5 kg. Es gibt seltene Ausnahmen von der Regel. Landwirte züchten Riesentiere mit einem Gewicht von bis zu 8-9 kg. Der Kadaver eines getöteten Kaninchens ist 25-30% kleiner. Verluste sind die Haut, der Kopf, die Eingeweide. Wenn wir eine Person von 5 kg schlachten, erhalten wir daher einen Schlachtkörper mit einem Gewicht von nicht mehr als 3,5 kg.

Neugeborene Kaninchen wiegen etwa 60 Gramm. Für einen Monat erhöhen sie sich 10-12 mal. Während dieser ganzen Zeit ernähren sie sich ausschließlich von Muttermilch. Und nach 5 Monaten sollte das Tier bereits mindestens 3 kg wiegen. Die Kaninchen sollten ungefähr 60 Gramm pro Tag zunehmen.

Tabelle des Durchschnittsgewichts verschiedener Rassen nach Monat

Gewicht in Kilogramm.

Rasse / Alter (angegeben in Monaten)1357-8
Flandern belgisch0,72,64,66,9-7,1
Riesenweiß0,62,33,75-5,1
Schmetterling0,5502,43,54,2
Riesiger blauer König0,523,34,3
Deutscher Riese1,14,7507,18,9
Neuseeland0,52,53,54,150
Kalifornien0,42,73,54,150
Silber0,42,23,6504,9
Schwarz Braun0,62,53,5504,8
Grauer Riese0,52,23,64,8
Französischer Widder12,64,35,5
Sowjetischer Marder0,52,13,24,2
Sowjetische Chinchilla0,62,83,54,8

Das Gewicht eines erwachsenen Tieres entspricht einem Alter von 8 Monaten. Kaninchen im Alter von 7-8 Monaten sind zum Schlachten geeignet. Gleichzeitig liegt der Fleischertrag 30-40% unter dem Lebendgewicht.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Bei der Zucht von Kaninchen für Fleisch muss der Landwirt die geeignete Rasse auswählen.

Was beeinflusst die Gewichtszunahme?

Es gibt verschiedene Parameter, die eine ausreichende Gewichtszunahme bei Kaninchen beeinflussen:

  1. Genetische Veranlagung.
  2. Richtige Ernährung. Die Diät sollte verschiedene Futtermittel, Mineralien, Vitamine enthalten.
  3. Die Fütterung wird 2-3 mal am Tag organisiert.
  4. Zugang zu Trinkwasser. Sie muss immer anwesend sein.
  5. Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen. Mit ihrer Hilfe können Sie eine schnelle Gewichtszunahme sowie die Bildung einer guten Immunität fördern.
  6. Die körperliche Verfassung von Kaninchen hängt vom Komfort ihrer Gehege und der angemessenen Pflege ab.

Wenn Sie Fleischsorten auswählen und diese Regeln einhalten, können Sie hervorragende Ergebnisse bei der Zucht von Kaninchen erzielen.

Wie wirkt sich die Milchigkeit des Kaninchens auf das Wachstum aus?

Zwei Monate nach der Geburt ernähren sich die Kaninchen ausschließlich von Muttermilch. Es enthält alle notwendigen Spurenelemente, Nährstoffe, Vitamine. Sie bekommen Immunität mit Milch.

Und wenn es in ausreichenden Mengen produziert wird, nehmen Babys schnell an Gewicht zu.

Der Laktationsgrad der Frau hängt von vielen Faktoren ab:

  • Rasse;
  • Saison;
  • Alter;
  • was für ein okrol;
  • Anzahl der Kaninchen.

Es gibt Rassen, die sich durch erhöhte Milchigkeit auszeichnen. Die Meisterschaft gehört den Weibchen der kalifornischen Rasse.

Damit das Kaninchen die Nachkommen vollständig füttern kann, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

  1. Während dieser Zeit ist es ratsam, Mischfutter als Hauptsache in der Ernährung zu belassen. Es ist wichtig, dass es speziell für stillende Kaninchen bestimmt ist. Es hat alles zur Steigerung der Milchproduktion und Erholung nach der Geburt.
  2. Nehmen Sie Protein-Lebensmittel in das Menü auf. Es ist Protein, das das Baumaterial des Körpers ist. Es sollte keinen Mangel daran geben. Daher müssen Sie der Ernährung Klee, Soja, Luzerne und Erbsen hinzufügen.
  3. Fügen Sie Fleisch und Knochenmehl hinzu. Seien Sie vorsichtig mit dieser Zutat. Dieses Produkt verändert den Geschmack von Milch. Wenn Sie eine große Menge Fleisch- und Knochenmehl geben, können Kaninchen die Muttermilch dauerhaft aufgeben.
  4. Der Fettgehalt von Milch ist wichtig für das aktive Wachstum von Kaninchen. Wenn es zu Beginn der Laktation hoch ist, nimmt es mit der Zeit ab. Sie können den Milchfettgehalt mit Nahrungsmitteln wie Getreide, Kleie, die reich an Ballaststoffen sind, sowie Samen von Zucchini, Kürbis und Sonnenblumen, die Fettsäuren enthalten, aufrechterhalten.

Durch das Aussehen der Kaninchen kann festgestellt werden, dass das Kaninchen Probleme mit der Fütterung der Nachkommen hat. Sie werden geschrumpfte Bäuche und einen leblosen Blick haben. In diesem Fall muss der Landwirt die Verantwortung für sich selbst übernehmen und die Babys selbst füttern und sie vom Kaninchen trennen.

Die beste Zeit für das Auftreten von Kaninchen ist der Sommer. Dann können Sie das Kaninchen mit dem notwendigen Futter versorgen. Und die Nachkommen wachsen und entwickeln sich normal. Und zum festgelegten Zeitpunkt wird er in der Lage sein, ausreichend Körpergewicht zu gewinnen.


Schau das Video: Feldhase und Wildkaninchen Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (Oktober 2021).