Rat

Beschreibung und Lebensstil von grünen Tauben, Lebensräumen und Verbreitung


Die Taubenfamilie der Vögel umfasst etwa 300 Arten. Sie unterscheiden sich in Aussehen, Flugfähigkeit und sogar Nahrungspräferenzen. In Afrika und Asien sind grüne Tauben genauso häufig wie unsere gemeinsamen Sisari und haben verschiedene Sorten. Eine detaillierte Beschreibung dieser erstaunlichen Vögel, ihres Lebensstils und ihrer Gewohnheiten ermöglicht es Ihnen, die tropischen gefiederten Schönheiten besser kennenzulernen.

Wie sieht es aus?

Es gibt verschiedene Arten von grünen Tauben. Eine von ihnen, die japanische grüne Taube Treron sieboldii, ist in Japan, Korea, Sachalin, den Kurilen und Primorje verbreitet. Dies ist der einzige Vertreter solcher Tauben in Russland. Andere bevorzugen subtropisches und tropisches Klima.

Die pinkhalsige grüne Taube Treron vernans hat ihren Namen von der charakteristischen intensiven rosa Farbe des Halses und der oberen Brust. Der Rücken, der Unterkörper und die Flügel dieser Taubenart haben eine gelblich grüne oder intensiv grüne Tönung. Diese Vogelart lebt in Südasien und kommt in Malaysia, Singapur, Thailand, Vietnam vor.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Treron calvus steht für afrikanische grüne Tauben und ist ein Regenwaldbewohner. Die afrikanische grüne Taube ernährt sich von den Früchten der Bäume und findet selten Nahrung auf dem Boden.

Vögel unterscheiden sich geringfügig im Aussehen. Die japanische grüne Taube hat ein kurzes, dichtes und weiches Gefieder. Er hat einen kleinen Kopf, einen kurzen Hals und eine ziemlich kräftige Brust. Kleine Flügel, an den Enden abgerundet, von einer intensiveren Farbe als Kopf und Körper. Länge - 25-30 Zentimeter, Gewicht - ca. 300 Gramm.

Am Boden füttern diese Vögel selten, bevorzugen saftige Früchte und Beeren (Vogelkirsche, Holunder). Vögel sind äußerst vorsichtig, daher wenig untersucht, im Roten Buch von Russland enthalten, ist die Jagd nach ihnen verboten.

Die pinkhalsige grüne Taube ist ein kleiner, heller, eleganter Vogel. Länge - 25-30 Zentimeter, Gewicht - von 100 bis 165 Gramm. Die Farbtöne von Blau, Rosa, Orange und Grün machen diese Vögel sehr elegant. Die Männchen sind so hell gefärbt, dass die Weibchen ein bescheideneres Gefieder haben: Die Farbe enthält grüne und gelbliche Farbtöne.

Der Schnabel ist hellblau, die Pfoten sind rot-rosa. Der Kopf ist klein, der obere Teil des Nackens vom Hinterkopf und der Rücken bei Männern sind in Blautönen bemalt, der obere Teil der Brust ist intensiv rosa, die Brust im mittleren Teil kann Orangetöne haben, der untere Körperteil, Flügel und Schwanz sind grün. Je heller das Männchen gefärbt ist, desto attraktiver ist es für das Weibchen.

Die Vögel dieser Art bevorzugen auch Früchte und Früchte und sind in den Zweigen der Bäume fast unsichtbar. Gleichzeitig können sie schnell fliegen und sind im Flug sehr geschickt.

Die afrikanische grüne Taube ist 24 bis 28 Zentimeter lang, wiegt 150 bis 290 Gramm, die Vögel zeichnen sich durch kastanienbraune Flecken an der Basis der Flügel aus, während Kopf und Körper mit grünem Gefieder bedeckt sind. Die Pfoten sind orange. Vögel leben auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Die Federn an der Innenseite des Schwanzes sind rot.

Vogel Lebensstil

Alle Arten einer solchen Taube sind sehr vorsichtig, sie halten sich von Menschen fern, bewohnen Laubwälder. Daher gibt es wenig Informationen über diese grünköpfigen Vögel. Vögel fliegen gut, sind sehr wendig in der Luft. Sie ernähren sich tagsüber und schlafen nachts. Sie leben paarweise, bei Bedarf wandern sie aus kleinen Herden.

Aufgrund ihrer Farbe und geringen Größe sind die Vögel im Laub von Bäumen fast unsichtbar. Vögel sind monogam, bilden ein stabiles Paar und kümmern sich gemeinsam um Küken. Nester werden in Bäumen in einer Höhe von 2-3 Metern gebaut und fallen zu Boden, um Wasser zu trinken.

Nahrungssucht

Diese Tauben ernähren sich nicht von Getreide oder Samen, sie brauchen kein frisches Gras. Sie ernähren sich von saftigen Früchten und Früchten, die Papageien ähneln. Aufgrund der Fülle an Nahrungsmitteln in den Bäumen fallen Vögel selten zu Boden. Um Mineralien im Körper wieder aufzufüllen, trinken sie Meerwasser.

Zucht von grünen Tauben

Die Taube kümmert sich zärtlich um die Taube. Das gebildete Paar baut zusammen ein Nest. Das Weibchen legt 1-2 Eier, beide Elternteile nehmen an der Inkubation teil, wenn das Weibchen zum Essen gehen muss, das Männchen auf dem Gelege sitzt, ist es auch nachts im Nest.

Gefiedert sind fürsorgliche Eltern, die in der Lage sind, ihren Nachkommen hohe Überlebensraten zu sichern. Küken werden nackt geboren, ihr Gefieder erscheint nach 1,5-2 Wochen. Die Vögel füttern das Küken 4,5-5 Wochen lang zusammen. Danach beginnt das Küken zu fliegen und braucht keine Pflege. Es wird erwachsen und ungefähr 1 Jahr geschlechtsreif.

Lebensraum- und Verbreitungstrends

Die japanische Taube nistet auf Kunashir. Verteilt in Japan, Hongkong, Süd- und Nordkorea, Sachalin und den Kurilen in Primorje. Rosa und afrikanische Tauben bevorzugen die Tropen Südasiens und Afrikas. Heute sind diese Vögel in den Sammlungen Europas zu finden, exotische Vögel können auch in Russland gekauft werden. Natürlich ist der Kauf sehr budgetbewusst. Damit sich die Vögel wohl fühlen, müssen sie bestimmte Bedingungen schaffen:

  • Die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Vögel befinden, ist nicht niedriger als +15 ° C.
  • eine Diät bestehend aus Früchten und Früchten (Äpfel, Pfirsiche, Aprikosen, Trauben);
  • regelmäßige Reinigung des Käfigs oder Taubenschlags.

Alle in Gefangenschaft gehaltenen grünen Tauben nehmen schnell an Gewicht zu. Vögel müssen fliegen, um ihre Form zu behalten.

Ist die grüne Taube ein Geflügel oder nicht?

Natürlich ist jede Art von grünen Tauben kein Geflügel. Vögel sind leicht zu zähmen und koexistieren perfekt miteinander. Da diese Vögel teuer sind und im Voraus gebracht werden, werden sie oft in Käfigen wie Kanarienvögeln oder Papageien gehalten.

Heute tauchten in verschiedenen Regionen Russlands exotische grüne Tauben auf. Sie sind teuer, aber für eine Person, die in diese Vögel verliebt ist, werden sie zu einer wünschenswerten Anschaffung. Da asiatische und afrikanische Sorten mit minimalem Wissen und Erfahrung leicht zu zähmen sind, können sie leicht in einem Käfig oder einer Voliere aufbewahrt werden. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass sie fliegen müssen, da Vögel, die auf engstem Raum eingesperrt sind, schnell fett werden und ihre Flugfähigkeiten verlieren.


Schau das Video: Wer Tauben füttert..Das harte Leben der Wiener Straßentaube (Oktober 2021).