Rat

Beschreibung der Sorten von großfruchtigem Kürbis Rossiyanka, Sweetie, Kroshka, 100 Pfund und anderen, deren Anbau


Großfruchtige Kürbissorten sind in unserem Land besonders beliebt, da sie unter den rauen Bedingungen der Mittelspur gut wachsen, gut gelagert sind und einen ausgezeichneten süßen Geschmack haben. Die Artenvielfalt ermöglicht es jedem Gärtner, die beste Version der "orangefarbenen Schönheit" für sich zu wählen.

Russin

Aufgrund seiner Unprätentiösität ist der frühreife russische Kürbis eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger und diejenigen, die nicht viel Zeit für das Wachsen und die Pflege des Kürbisses aufwenden können.

Die Beschreibung und Eigenschaften der Sorte sind wie folgt:

  • Die Frucht hat eine ähnliche Form wie Whirligig.
  • sein Gewicht beträgt 2 bis 4 kg;
  • Das Fruchtfleisch ist hell, süß, mit einem Melonenaroma und kann bis zu 6 cm dick sein.
  • Die Haut ist dicht und haltbar, wodurch der Kürbis bis zum Frühjahr gelagert wird und seine nützlichen und geschmacklichen Eigenschaften erhalten bleiben.

Um einen russischen Kürbis anzubauen, ist es wichtig, kompetent zu pflanzen, den Boden zu kultivieren und zu pflegen. Sie können einen Kürbis sowohl mit Samen als auch mit Setzlingen pflanzen. Der beste Boden ist sandiger Lehm und Lehm. Zwei Tage vor dem Pflanzen werden die Beete mit der Einführung von stickstoffhaltigen Additiven ausgegraben. Für den Anbau von Kürbissämlingen empfiehlt es sich, einen speziellen torfdestillierten Behälter zu verwenden, der im Verhältnis 4: 1 mit Erde aus Rasen und Humus gefüllt ist.

Sie können eine russische Frau Mitte bis Ende Mai in den Boden pflanzen, wenn die Bodentemperatur über 12 ° C steigt. Der Busch stellt sich als kompakt heraus und benötigt daher nicht viel Platz: Der optimale Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 60 cm. Die 5 cm tiefen Löcher sind vorbefeuchtet.

Weitere Maßnahmen beschränken sich auf rechtzeitiges Jäten, Lösen und Befruchten. Die Bildung von Kürbiswimpern erfolgt durch Einklemmen der Haupt- und Zusatzstiele. Diese Art von Kürbisgemüse ist jedoch so unprätentiös, dass es auch ohne Pflege eine gute Ernte bringen kann.

Schätzchen

Die Früchte der mittelreifen Sorte Süßigkeiten werden von Gärtnern wegen ihres exquisiten süßen Geschmacks und der Tatsache geliebt, dass eine lange Lagerung ihnen überhaupt nicht schadet, sondern sie im Gegenteil noch weicher, süßer und schmackhafter macht.

Unter den Beschreibungen von Kürbis die folgenden Vorteile:

  1. Hohe Produktivität.
  2. Anspruchslosigkeit.
  3. Hervorragender Geschmack.
  4. Hoher Anteil an Carotin und Vitamin C.

Sie können erste und zweite Gänge aus Kürbissüßigkeiten kochen und Salaten roh hinzufügen. Besonders nützlich sind aus Früchten hergestellte Säfte, die eine große Menge Pektin enthalten, was sich günstig auf den Zustand des Magen-Darm-Trakts auswirkt.

Um diesen Kürbis zu pflanzen, benötigen Sie einen großen Bereich, der von der Sonne beleuchtet wird, da die Peitschen, die er freisetzt, 2 Meter erreichen können. Der beste Boden für Süßigkeiten sind leichte und mittelschwere Lehmböden. Vor dem Pflanzen sollte der Boden ausgegraben und mit Gülle oder verfaultem Kompost versetzt werden (1 m)2 7 kg machen).

In warmen Regionen wird Candy mit Samen bepflanzt, in kalten Regionen mit Setzlingen.

Gehen Sie beim Anbau von Kürbiskernen folgendermaßen vor:

  1. Überprüfen Sie die Samen auf Keimung, indem Sie sie einen Tag lang in ein feuchtes Tuch wickeln.
  2. Desinfizieren Sie mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung.
  3. Aushärten: In warmem Wasser einweichen und 3-4 Tage im Kühlschrank stehen lassen.

Zum Pflanzen werden 8 cm tiefe Löcher benötigt: Der Abstand zwischen benachbarten Löchern beträgt mindestens 90 cm. Jedes Loch muss angefeuchtet werden und 3-4 Samen sollten darin platziert werden. Wenn Sprossen erscheinen, sollte nur einer, der stärkste, übrig bleiben.

Für den Anbau von Sämlingen und die Bequemlichkeit der anschließenden Pflege können Sie jeden Behälter mit einer Tiefe von 8 cm verwenden. Er wird mit Rasenerde unter Zusatz von Torf und Humus gefüllt, die Samen werden in 5 cm tiefe Löcher gepflanzt und der Behälter wird platziert an einem kühlen, gut beleuchteten Ort. Nach 2 Wochen sollten die Kürbissprossen vorsichtig gekippt und mit Erde bedeckt werden. Einige Tage vor dem Pflanzen werden die Sämlinge täglich mehrere Stunden im Freien verbracht, um zu härten.

Das Top-Dressing, Gießen und Lösen erfolgt frühestens 10 Tage nach dem Pflanzen. Der beste Dünger für diese Kürbissorte ist eine Lösung aus Hühnermist (1 Teil bis 20 Teile Wasser). Aus mineralischen Zusatzstoffen mag Sweetie Ammoniumnitrat. Um das Wurzelsystem zu stärken, können die Wimpern mit Erde bestäubt werden.

Bei richtiger Pflege werden an jeder Wimpern normalerweise 6 bis 8 Früchte gebunden, die im reifen Zustand durchschnittlich 3 kg wiegen. Wenn Sie größere Früchte erhalten möchten, wird am Hauptstiel des Kürbises gekniffen (nach 3-4 Eierstöcken).

Chit

Kürbis Kroshka gehört zu den Sorten der Zwischensaison mit einer Vegetationsperiode von 115–125 Tagen.

Die folgenden Merkmale werden am häufigsten in Samenbeschreibungen angegeben:

  • Früchte wiegen nur 1-2 kg;
  • eine runde, leicht abgeflachte Form haben;
  • seine Haut ist fast weiß, grünlich und fest;
  • Das Fruchtfleisch ist leuchtend orange, süß, leicht saftig und hat ein angenehm nussiges Aroma.

Kürbiskerne, die wie eine Nuss schmecken, sind hoch geschätzt.

Um eine hervorragende Ernte zu erzielen, sollte Crumb im Mai in einem Gewächshaus gepflanzt werden, für das eingeweichte Kürbiskerne mit einer stumpfen Spitze nach unten in den Boden eingegraben werden. Nach dem Erscheinen der ersten beiden Blätter kann die Pflanze in einen feuchten offenen Boden gepflanzt werden.

Bei Frostgefahr werden die Sämlinge von oben durch Verschlüsse aus 5-Liter-Plastikflaschen mit abgeschnittenem Boden geschützt.

Wenn Crumb erwachsen wird, können die Flaschen entfernt und der Boden um die Pflanzen herum mit Gras bedeckt werden. Nach dem Auftreten von 2 oder 3 Eierstöcken sollten die Wimpern festgesteckt werden. Diese Pflanzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie keiner besonderen Pflege bedürfen: Unkraut jäten, gießen, mit organischen Düngemitteln füttern ermöglicht es, im Herbst eine anständige Ernte zu sammeln.

Einhundert Pfund

Der 100-Pfund-Kürbis gehört zu den mittelspäten Sorten. Die Früchte seiner kugelförmigen Form mit einer glatten Oberfläche und einer schwach segmentierten Struktur variieren zwischen 10 und 50 kg. Die Haut ist dünn, gelb-orange, das Fleisch cremig, locker, leicht süßlich.

Einhundert Pfund Kürbis enthält Pektin, einen ganzen Komplex von Vitaminen, wertvollen organischen Säuren und Mineralien, der frisch, in Form von Säften oder in verarbeiteter Form verzehrt werden kann.

Kürbis kann als Samen in auf 12 ° C erwärmten Boden (von April bis Mai) oder als Sämlinge gepflanzt werden, wobei die Transplantation in einem Monat in offenes Gelände erfolgt. Einhundert Pfund ist ideal für offene, nicht schattierte Bereiche mit supersandigem oder leicht lehmigem Boden.

Die Pflanze bildet Wimpern mittlerer Länge, daher sollten beim Pflanzen mindestens 80 cm zwischen den nächsten Löchern liegen. Die Tiefe der Löcher beträgt 5-10 cm.

Laut Beschreibung hat die Sorte keine Angst vor Mehltau und Bakteriose, ist nicht anfällig für Fäulnis, hat aber in kalten Regionen keine Zeit zum Reifen, daher wird sie hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut. Die Pflanzenpflege reduziert sich auf regelmäßiges Gießen, Jäten, Lockern, Top-Dressing. Die Ernte erfolgt von Ende August bis Mitte September.

Rotkäppchen

Die reifen Früchte des Rotkäppchens oder des Turban-Kürbises ähneln äußerlich einem Pilz mit roter Kappe. Ihr Gewicht kann von 300 Gramm bis 4 kg variieren.

Zu den Vorteilen eines Gemüses und den günstigen Gründen für die Samenkeimung zählen:

  1. Frühe Reife: Die Vegetationsperiode beträgt ca. 100 Tage.
  2. Hoher Ertrag: Ein Busch kann 20 Früchte produzieren.
  3. Kältebeständigkeit.
  4. Trockenresistenz.
  5. Immunität gegen Mehltau.

Der Hauptvorteil, der viele Gärtner erobert, ist der erstaunliche Geschmack des leuchtend orangefarbenen Kürbisfleischs: zart, krümelig, mit einem leichten Melonenaroma und ohne die Adstringenz, die anderen großfruchtigen Sorten innewohnt. Diese Sorte ist auch attraktiv für ihre Fähigkeit, während der Lagerung zu reifen und bis Mitte des Winters süßer und schmackhafter zu werden.

Sie können Rotkäppchen durch Samen (Pflanzung von Mai bis Juni) oder Sämlinge (Pflanzung von April bis Mai) anbauen. Die Geißeln dieser Pflanze sind ziemlich lang (bis zu 3 Meter), aber wenn Sie eine Stütze dafür schaffen, wächst der Busch und nimmt nicht viel Platz ein.

Das Pflanzen von Kürbissen auf offenem Boden sollte durch Auswahl eines ausreichend beleuchteten Bereichs erfolgen, wobei Orte zu vermeiden sind, an denen Kürbisse anderer Sorten oder deren "nahe Verwandte" angebaut wurden: Gurken, Zucchini. Eine Nachbarschaft mit anderen Vertretern von Kürbissen mit großen Früchten ist ebenfalls unerwünscht.

Süße Kastanie

Kürbisfrüchte Edelkastanien sind klein, wiegen ca. 600 g, haben die Form einer abgeflachten Kugel, es gibt eine schwache Segmentierung. Die Haut ist dünn, dunkelgrün mit helleren Flecken. Das Fruchtfleisch ist hell, dicht, stärkehaltig und süß, schmeckt wie eine essbare Kastanie und bröckelt beim Backen.

Edelkastanien sind kälteempfindlich, daher ist es unter Bedingungen der Mittelspur besser, Kürbissämlinge zu züchten. Kürbiskerne für Setzlinge werden Anfang Mai bei 20-30 ° C und gutem Licht ausgesät, die ersten Triebe erscheinen in einer Woche. Wenn kein Frost vorhanden ist, können Sie Mitte Mai auf offenes Gelände verpflanzen.

In Regionen mit wärmerem Klima ist eine Samenpflanzung möglich, die Ende Mai, Mitte Juni, stattfindet. Die Samen werden in einem gut beleuchteten Gebiet mit fruchtbarem, sorgfältig vorbereitetem Boden gepflanzt. Der Abstand zwischen den nächsten Pflanzen sollte mindestens 70 cm betragen. Der Abstand zwischen benachbarten Beeten sollte 1 m betragen. Pflanztiefe - 8-10 cm.

Edelkastanie ist anspruchslos zu pflegen: Regelmäßiges Gießen und Jäten erhöht die Produktivität zu Hause. Die Ernte erfolgt Ende August - Anfang September. Die Früchte können bis zum Frühjahr gelagert werden.

Baby

Das Baby gehört zu den früh reifenden Kürbissorten: Vom Erscheinen der ersten Triebe bis zur vollständigen Reifung der Früchte vergehen nur 3 Monate. Weibliche Blüten bilden sich bereits nach 30 bis 40 Tagen. Daher sollte die Pflanze vor Frost geschützt werden, indem sie mit Plastikkappen abgedeckt wird.

Babykürbis gehört zu den Buschsorten, die einen kompakten Busch mit mittellangen Wimpern bilden. Die Früchte sind leicht abgeflacht, segmentiert, befinden sich an der Basis des Stiels, ihr Gewicht überschreitet 4 kg nicht, die Haut ist dunkelgrau mit braunen Flecken, rau. Das Fruchtfleisch ist von mittlerer Dichte, knusprig, süß, lecker, reich an Zucker und Carotin.

In der mittleren Spur wird Malyshka hauptsächlich auf die übliche Art und Weise angebaut - Sämlinge. Die Aussaat erfolgt im April. Für Sämlinge benötigen Sie einen gut gedüngten feuchten Boden mit einer Temperatur von 25-30 ° C. Umpflanzen in den Boden - von Mai bis Juni werden die Pflanzen mindestens 60 cm voneinander entfernt gepflanzt, die Abstände zwischen benachbarten Reihen betragen 1 m. Die Löcher sind vorbefeuchtet.

Durch rechtzeitiges Jäten, Gießen und Ausbringen von organischen Düngemitteln kann die Kürbissorte Malyshka eine gute Ernte erzielen (3,2 kg / m)2) bis zum Ende des Sommers, Anfang des Herbstes.

Pariser Gold

Diese Art von Kürbis erfordert kein häufiges, reichliches Gießen und Mulchen, liebt jedoch die Wärme und ist daher die beste Option für Bewohner heißer, trockener Regionen.

Die Pariser Goldsorte weist folgende Merkmale auf:

  • Früchte haben eine hellgoldene Farbe, die Form einer abgeflachten Kugel und eine schwache Segmentierung;
  • Das Gewicht eines reifen Kürbises beträgt 4 bis 10 kg, aber wenn er auf fruchtbaren Böden gepflanzt wird, erreicht er 16 kg.
  • Die Haut ist dick, holprig, das Fruchtfleisch ist leuchtend orange, lecker, saftig, was diese Sorte ideal für Säfte, Suppen und Babynahrung macht.

Pariser Gold kann ein Jahr gelagert werden, ohne seinen Geschmack zu verlieren. Die Sorte gehört zur frühen Reifung, liebt sandigen Lehm und lehmige Böden sowie sonnige und warme Gebiete. Es kann mit Samen gepflanzt werden, aber es ist besser, Sämlinge zu züchten, um den Ertrag zu steigern. Die Aussaat für Sämlinge erfolgt im Mai. Nach dem Erwärmen des Bodens auf eine Temperatur von 10-12 ° C ist eine Verpflanzung in offenes Gelände möglich. Der ideale Ort zum Wachsen ist die Mittelspur.

Beim Pflanzen mit Samen (Mai-Juni) werden sie 1,5 cm in den Boden eingegraben, 2 Körner werden in jedes Loch gegeben, und wenn Triebe erscheinen, wird ein schwächerer Spross entfernt. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt mindestens 60 cm.

Um die Ausbeute an Kürbis-Pariser Gold zu erhöhen, können Sie:

  1. Einklemmen des Hauptstiels und der seitlichen Wimpern nach dem Auftreten mehrerer Eierstöcke.
  2. Rechtzeitiges Gießen, Lockern, Jäten.
  3. Fütterung mit organischen Düngemitteln (Hühnerkot).
  4. Den Boden mit Torf oder trockenem Humus mulchen.
  5. Hügelpflanzen mit feuchtem Boden (zur Stärkung des Wurzelsystems).

Die Vegetationsperiode beträgt ungefähr 100 Tage und die Ernte erfolgt von August bis September.

Titan

Titan ist die beste Lösung für Gärtner, die auf einem Grundstück einen Kürbis von Rekordgröße anbauen möchten: Das Durchschnittsgewicht eines reifen Kürbises beträgt ca. 50 kg, das Maximum 500 kg! Früchte können abgeflacht, absolut rund oder länglich sein, eine leuchtend orange Farbe und eine klare Segmentierung aufweisen. Das Fruchtfleisch ist süß und saftig.

Die Kürbissorte Titan gehört zur Zwischensaison. Es reift innerhalb von 4 Monaten, benötigt Platz, da es kräftige und lange Wimpern mit einer Länge von bis zu 7 Metern bildet: Es wird empfohlen, jede Pflanze auf einem Quadrat mit einer Seite von 1 m zu platzieren. Außerdem benötigt sie ausreichend Licht , mäßige Bodenfeuchtigkeit, fruchtbar, mit Humusboden gedüngt und eine Durchschnittstemperatur von 15 ° C.

Es sollte beachtet werden, dass Titan keine sauren, feuchten Tonböden mag, keine übermäßige Bewässerung toleriert und nicht in der Nähe von Vertretern verwandter Kulturen gepflanzt werden kann.

In der Mittelspur wird diese Sorte von Setzlingen angebaut, im Mai wird gepflanzt, wofür Torfbecher verwendet werden. Nach dem Einpflanzen in den Boden sollten die Triebe jeder Pflanze mit kleinen Barrieren vor Frost, Wind und starkem Regen geschützt werden.

Dämmerung

Es gilt als der köstlichste Kürbis mit großen Früchten, hat eine Rekordmenge an Zucker und sein Fruchtfleisch enthält mehr Carotin als Karotten - aus diesem Grund wird Zorka häufig in Baby- und medizinischen Lebensmitteln verwendet.

Die Früchte der Kürbissorte Zorka haben eine abgerundete Form, die Haut ist dünn, dunkelgrün, manchmal grau blühend, glatt, mit gelben Längsstreifen, die Segmentierung ist schlecht ausgedrückt. Zorkas Gewicht kann 7 kg betragen. Das Fruchtfleisch ist saftig, leuchtend orange gefärbt, fest, süß, es ist eine ideale Füllung für Kuchen und eignet sich zum Einmachen.

Dieser Kürbis gehört zum Medium früh, der Zeitraum von der Keimung bis zur Ernte beträgt 110 Tage. Das Gemüse bevorzugt sandigen Lehm und lehmige Böden, liebt warme, mäßig feuchte, sonnige Gebiete. Die Aussaat von Kürbis Zorka sollte nicht früher als Ende Mai erfolgen, wenn sich der Boden auf 12 ° C erwärmt. Das Wachsen durch Sämlinge ist ebenfalls möglich.

Nach der Ernte muss eine rechtzeitige Lagerung erfolgen.

Süßer Kuchen

Zu den Vorteilen der Kürbissorte gehört ein stabiler, relativ hoher Ertrag. Die Aussaat mit Samen erfolgt von Mai bis Juni, Sämlinge können ab Mitte April gezüchtet werden, nach 20 Tagen werden sie in den Boden gepflanzt. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 70 cm, die Tiefe der Löcher beträgt 6 cm.

Die Beschreibung der Kürbissorte Sweet Pie lautet wie folgt:

  • Kürbisfrüchte erreichen ein Gewicht von 2-3 kg, haben eine abgerundete, leicht abgeflachte Form mit gut definierter Segmentierung;
  • die Haut ist glatt, leuchtend orange;
  • Das Fruchtfleisch ist saftig, knusprig, süß.

Es gibt mindestens ein Dutzend großfruchtige Sorten. Bei der Auswahl sollte man die Besonderheiten der Region und die Möglichkeiten zur Pflege der Pflanze berücksichtigen, und dann wird der schöne Kürbis mit einer reichlichen Ernte sicherlich gefallen.


Schau das Video: Zitronengurke, Anbau, Verwertung und meine Erfahrungen (Oktober 2021).