Rat

Beschreibung der Narzissensorte Avalon, Pflegeregeln und Kultivierungsmerkmale


Inmitten warmer Frühlingstage erfreuen die Avalon-Narzissen die Menschen um sie herum mit ihrer unglaublich schönen Blüte und ihrem Aroma. Auf den ersten Blick erfordert eine zerbrechliche Pflanze keinen großen Aufwand bei der Kultivierung und Vermehrung. Narzisse in Kombination mit anderen Blumen kann nicht nur dekorieren, sondern auch jedes Blumenbeet diversifizieren. Meistens wird die Pflanze umgeben von früh blühenden Pflanzen gepflanzt. Die Zusammensetzung von gelben Narzissen und blauen Schneeglöckchen macht einen besonderen Eindruck.

Beschreibung und Eigenschaften der Narzisse Avalon

Die Narzisse Avalon ist eine mittelblühende Knollenstaude der großkronigen Klasse. Pflanzenhöhe erreicht 35 Zentimeter, Blütendurchmesser - 10 Zentimeter. Es hat eine helle, zitronengelbe Farbe, die Krone ist weiß, zylindrisch mit gewellten Rändern, hat ein unauffälliges, angenehmes Aroma.

Hauptvor- und Nachteile

Die Pluspunkte sind:

  1. Die Pflanze wird zehn Jahre lang nicht transplantiert, wenn ihre Fortpflanzung nicht erforderlich ist.
  2. Trotz der Liebe zu sonnigen Orten kann es in schattigen Bereichen wachsen.
  3. Ergänzt perfekt jede Federzusammensetzung.

Der Nachteil ist:

  1. Unordentliches Aussehen des Blumenbeets nach dem Ende der aktiven Blüte.
  2. Wenn die Pflanze mit einer Virusinfektion infiziert ist, kann sie nicht geheilt werden. Sie muss aus dem Blumenbeet entfernt werden.

In jedem Fall hat der Anbau von Avalon-Narzissen mehr Vorteile als Nachteile. Daher lohnt es sich, den Vorgarten mit solchen Frühlingsblumen zu dekorieren.

Merkmale wachsender Blumen

Bevor Sie eine Pflanze pflanzen, müssen Sie einen Ort für ihr angenehmes Wachstum auswählen, die Zwiebel richtig verarbeiten und vor allem den Zeitpunkt des Pflanzens von Blumen festlegen. Mit diesem Wissen können Sie die üppige Blüte jedes Frühjahrs bewundern.

Boarding-Zeit

Das Ende des Sommers, der erste Herbstmonat, gilt als der richtige Zeitpunkt, um eine Pflanze zu pflanzen. Unmittelbar nach dem Graben umgepflanzte Zwiebeln können zu Beginn des Winters Wurzeln schlagen und im Frühjahr reichlich blühen. Es ist auch erlaubt, im Frühjahr zu landen, nachdem der Schnee geschmolzen ist.

Wenn die Veranstaltung auf Ende Mai verschoben wird, beginnen die Pflanzen erst nach einem Jahr zu blühen.

Auswahl eines Landeplatzes

Ein flacher, nicht schattiger, windgeschützter Bereich ist ideal zum Pflanzen von Zwiebeln. Orte, an denen sich nach Regen oder schmelzendem Schnee Wasser ansammelt, sollten vermieden werden. Auch schwerer oder sandiger Boden ist nicht für den Anbau von Narzissen geeignet.

Vorbereitung der Sämlinge

Bevor Sie Narzissenzwiebeln pflanzen, müssen Sie sorgfältig untersuchen, weiche, durch Insekten beschädigte, faule Sämlinge entfernen. Behandeln Sie das ausgewählte Material mit einem Fungizid.

Landeplan

Damit der Vorgarten ordentlich aussieht, sollten Sie keine großen Narzissen pflanzen. Nach der Blüte beginnen die Blätter zu verblassen und werden gelb, was sich nicht optimal auf das ästhetische Erscheinungsbild des Blumenbeets auswirkt.

Es ist besser, ein geeignetes Blumenpflanzschema zu wählen:

  1. Pflanzen in Reihen in einem Abstand von 15 cm zwischen den Zwiebeln und 25 cm zwischen den Reihen.
  2. Narzissen in einem Schachbrettmuster von 15 x 15 Zentimetern pflanzen.
  3. Kombinieren Sie mehrere Zwiebeln in einem Loch.

Die ideale Lösung wäre, Narzissen in einem Unternehmen mit frühen Blüten zu pflanzen.

Regeln für die Narzissenpflege

Narzisse ist eine unprätentiöse Pflanze, die nur minimale Wartung erfordert. Frühlingsblumen können auch von Anfängern gezüchtet werden.

Bewässerung und Düngung

Bei anhaltender Dürre, insbesondere in den südlichen Regionen, erfolgt die Bewässerung der Pflanze während der Zeit der Knospenbildung und Blüte. Ein Überschuss an Feuchtigkeit kann die Blume zerstören, sodass Narzissen im Norden praktisch keine zusätzliche Feuchtigkeit benötigen.

Narzissen, die in vorbereiteten, gedüngten Böden gepflanzt wurden, müssen zwei Jahre lang nicht gefüttert werden. Danach ist es besser, vor dem Winter etwas Asche hinzuzufügen, aber eine Übersättigung mit Stickstoffdünger kann zum Verrotten der Zwiebel führen.

Formation

Narzissenbüsche werden nicht formativ beschnitten, sondern im Gegenteil erst geschnitten, wenn die Grüns vollständig verwelkt sind. Die Blumen werden morgens und abends geerntet.

Vorbereitung auf den Winter

Im Boden überwinternde Zwiebeln müssen vor dem Einfrieren geschützt werden. Sie isolieren das Gebiet im Herbst mit Blumen - trockene Blätter von Obstbäumen oder Mulch mit Torf. Wenn die Zwiebeln für den Winter ausgegraben werden, müssen sie getrocknet und dann in einen kühlen, abgedunkelten Raum gestellt werden.

Schutz der Blumen vor Krankheiten und Schädlingen

Blumen leiden oft unter dem Befall des Drahtwurms und der Zwiebelschwebfliege. Schädlinge beschädigen die Zwiebel, wodurch die Pflanze welkt und nicht blüht. Um die Zwiebeln vor Schädlingen zu schützen, muss im Frühjahr eine der Zubereitungen in den Boden gegeben werden: Mukhoed, Medvetoks, Zemlin.

Pflanzen können auch mit Virusinfektionen und Bakterienfäule infiziert sein. Blattläuse oder Gartengeräte, mit denen Blumen geschnitten werden, können die Infektion verbreiten. Um eine Infektion zu verhindern, wird die Pflanze bei Auftreten von Parasiten mit speziellen Pestiziden behandelt. Lassen Sie keine Staunässe im Boden zu, wenden Sie Mineraldünger an.

Zuchtmethoden der Sorte

Die Fortpflanzung der Pflanze erfolgt auf verschiedene Weise: durch Teilen des Busches, kleiner Zwiebeln, Samen.

  1. Die gebräuchlichste Zuchtmethode ist das Teilen des Busches. Der Prozess findet näher am Herbst statt, wenn die Blätter gelb werden und die Vegetationsperiode der Pflanze vollständig vorbei ist. Der Blütenstrauch wird ausgegraben, in mehrere Zwiebeln unterteilt, wonach die großen Zwiebeln an einen vorbereiteten Ort in einem Abstand von zwanzig Zentimetern voneinander gepflanzt werden.
  2. Die Reproduktion durch kleine Zwiebeln folgt dem gleichen Prinzip wie das Teilen einer Buchse. Floristen wenden diese Methode seltener an, da die Bildung einer vollwertigen Zwiebel viel Zeit in Anspruch nimmt.
  3. Die Saatgutmethode für den Blumenanbau ist bei Züchtern gefragt, die neue Narzissensorten entwickeln. Die gesammelten Samen werden in einem Abstand von 10 cm voneinander in eine vorbereitete Schachtel gesät. Nach der Aussaat wird der Behälter in einen dunklen, kühlen Raum gestellt. Der Abschluss der Zwiebelbildung erfolgt nach zwei Jahren. Jetzt kann die zukünftige Narzisse im Freien gepflanzt werden.

Jede Methode der Blütenvermehrung ist selbst für Anfänger nicht schwierig und erschwinglich.

Anwendungsbeispiele in der Landschaftsgestaltung

Diese Art von Blume wird wie Narzissen häufig zur Dekoration von Blumenbeeten in der Stadt, Sommerhäusern und kleinen Vorgärten in der Nähe von Wohngebäuden verwendet.

  1. Sie können ein Blumenbeet im Innenhof eines Privathauses in verschiedenen Formen herstellen: rund, halbkreisförmig, zickzackförmig. Zum Fechten eignen sich ein wilder Stein, ein Plastikband und ein quer verlaufender Holzsägenschnitt. Es ist besser, eine Komposition aus verschiedenen Arten von Knollenblüten zu erstellen. Pflanzen Sie zum Beispiel Narzissenzwiebeln in der Mitte eines Blumenbeets und eine weiße Blume herum. Pflanzen blühen und erfreuen abwechselnd andere mit ihrem Aussehen.
  2. Auf einem riesigen Gebiet ist es möglich, Narzissen mit einem gewellten Band zu pflanzen und Krokusse mit Haselhuhn in Gruppen an den Seiten in einem Schachbrettmuster zu pflanzen.
  3. Wenn es in der Nähe des Hauses keinen freien Bereich gibt, können Narzissen in einen tiefen Blumentopf gepflanzt werden, der nach aktiver Blüte an einen abgelegenen Ort gebracht werden kann.

Landschaftsarchitekten raten davon ab, Narzissen großflächig anzupflanzen. Sie lassen sich am besten mit anderen Zwiebelpflanzen kombinieren.


Schau das Video: Zwiebelblumen auf der Fensterbank (Oktober 2021).