Rat

Gebrauchsanweisung des Herbizids Fenisan, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten


Herbizide mit zwei aktiven Komponenten zeigen eine erhöhte Effizienz und zerstören Unkräuter verschiedener Arten. Starke Zubereitungen mit Zutaten verschiedener Gruppen räumen schnell die Felder, ohne die geschützten Pflanzen zu schädigen. Beachten Sie die Gebrauchsanweisung des Herbizids Fenisan, das eine Zweikomponentenzusammensetzung und ein breites Wirkungsspektrum gegen Unkräuter aufweist.

Allgemeine Informationen

Das Medikament gehört zur Gruppe der Nachauflauf-Herbizide. Das Sprühen erfolgt, wenn das Unkraut bereits aus dem Boden gekrochen ist und sich in einem frühen Wachstumsstadium befindet. Fenisan wird gegen folgende Arten von Unkräutern eingesetzt:

  • jährliche Dikotyledonen, einschließlich solcher, die gegen 2,4-D und MCPA resistent sind;
  • dikotyle Stauden - bestimmte Arten.

Auswirkungen auf verschiedene Arten von Unkräutern:
StarkDurchschnittlichSchwach
Pikulnik, Mary, Löwenzahn, Hochländer, Schiritsa - ArtenVeronica, MariendistelartFuchsschwanz
FrühlingsgrundkrautBeifußEzepnik
WermutVergissmeinnicht, violett, Bindekraut (Feld)Gemeiner Bluegrass
BodyakCockleburBorstengras - Arten
Nachtschatten schwarz
Feldsenf
Hederich
Kornblumenblau
Lamm

Fenisan wird zur Behandlung von Getreide aus Frühling und Winter sowie von Faserflachs verwendet.

Die Zweikomponentenzubereitung enthält:

  • Dicamba - 360 Gramm pro Liter;
  • Chlorsulfuron - 22,2 Gramm pro Liter.

Fenisan ist eine wässrige Lösung. Gefüllt in 5 Liter Kanistern.

Wirkmechanismus

Das Herbizid hat eine doppelte Wirkung auf Unkräuter. Dicamba bewirkt eine pathologische Dehnung der Zellen empfindlicher Unkräuter, wobei die Spitzen des Stiels gedehnt werden. Chlorsulfuron hemmt die Synthese von Aminosäuren und stoppt das Wachstum und die Entwicklung von Unkräutern.

Selektive Maßnahmen wirken sich nicht auf geschützte Pflanzen aus. Getreide ist nicht empfindlich gegenüber dem in Fenizan enthaltenen Herbizidkomplex.

Das Eindringen von Fenizan in Unkraut erfolgt in 4 Stunden. Die Wachstumsunterdrückung erfolgt sofort. Innerhalb von 2 Wochen kommt es zu einer Dehnung und Verfärbung der Unkrautsprossen, dann zum Austrocknen und zum Tod.

Die Schutzzeit beträgt einen Monat bis 60 Tage und dauert die gesamte Vegetationsperiode.

Positive und negative Seiten

Fenisan wird aufgrund einer Reihe von Herbizidvorteilen für Pflanzenbehandlungen ausgewählt:

  • schnelle Zersetzung im Boden, dadurch können zukünftig alle Pflanzen auf den Feldern ausgesät werden - die Fruchtfolge wird nicht gestört;
  • Einwirkung auf Unkräuter verschiedener Gruppen;
  • komplexe Wirkung von zwei Komponenten - Verbesserung der herbiziden Eigenschaften (Synergie) wird bereitgestellt;
  • Unabhängigkeit von Wetter- und Klimabedingungen - für jede Region geeignet;
  • im Herbst für Winterkulturen verwendet;
  • Eine Anwendung reicht für eine Saison.

Es ist möglich, das Herbizid mit Bodenmethoden und mit Hilfe der landwirtschaftlichen Luftfahrt zu sprühen. Die Pflanzenbehandlung ist im Anfangsstadium der Unkrautvegetation wirksam. Wenn sich die Behandlung verzögert, wird die Wirksamkeit von Fenizan verringert.

Verbrauchsrate

Das Medikament wird gemäß den folgenden Vorschriften angewendet:

KulturFenizan in Litern pro HektarArbeitsmischung in Litern pro Hektar
Terrestrische NutzungLuftfahrt
Frühlings- und Winterweizen und Gerste, Hafer,

Roggen,

Ölflachs;

Faserflachs

0.14-0.2200-30025-50

Bei starker Unkrautbildung der Pflanzen werden die oberen Verbrauchsraten von Fenizan ausgewählt.

So bereiten Sie eine funktionierende Lösung richtig vor

Bei der Vorbereitung einer Spritzlösung sind folgende Regeln zu beachten:

  • Die Mischung wird an speziellen Stellen (betoniert) hergestellt, um die Absorption des Herbizids beim Verschütten in den Boden auszuschließen.
  • Beim Befüllen von Flugzeugtanks (An-2) werden die Triebwerke abgestellt und Filter zum Reinigen des Gemisches verwendet.
  • Beim Befüllen der Hubschraubertanks (Mi-2) arbeiten die Propeller mit niedrigen Drehzahlen.

Die Standorte sollten isoliert und eingezäunt sein, sie werden nach dem Auftanken der Tanks dekontaminiert.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Die Lösung wird sofort im Tank hergestellt. Gießen Sie den halben Behälter mit Wasser und führen Sie Fenisan ein. Spülen Sie den Kanister zweimal mit Wasser und gießen Sie ihn in den Tank. Dann die restliche Flüssigkeit hinzufügen und die Lösung gründlich mischen.

Gebrauchsanweisung

Um die maximale Wirkung des Herbizids sicherzustellen, arbeiten Sie gemäß den Anweisungen:

  1. Getreide wird im Anfangsstadium der Bestockung (3-4 Blätter) bestäubt, wenn sich das Unkraut im Keimlingsstadium befindet. In Ausnahmefällen ist das Sprühen von Getreide im Frühjahr beim Eintritt in das Rohr zulässig, wenn eine frühere Verarbeitung nicht möglich war.
  2. Zu einem späteren Zeitpunkt werden Saatgut und Selektionskulturen nicht mehr angebaut.
  3. Flachs wird im Fischgrätenstadium gesprüht.
  4. Die beste Zeit ist Morgen, Abend, bewölktes Wetter, Temperatur - 8-25 °.
  5. Pflanzen werden nicht vor und nach Regen (Intervall - mindestens 4 Stunden), Wind - nicht mehr als 3 Meter pro Sekunde angebaut.

Starke Hitze (über 25 °) und Kälte (unter 5 °) verringern die Wirksamkeit der Wirkstoffe des Herbizids.

Wichtig: Fenizan-Nachsprühen wird nicht praktiziert. In Ermangelung von Behandlungsergebnissen werden andere Mittel zur Unkrautbekämpfung gesucht.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Arbeit mit einem Herbizid sind die Vorschriften für die Verwendung von Arzneimitteln der 3. Gefahrenklasse zu beachten:

  • Arbeit in Schutzanzügen;
  • für Luftbehandlungen - kein Wind, mit Bodenspritzen - Windgeschwindigkeit bis zu 3 Metern pro Sekunde;
  • Verdünnung der Lösung - gemäß den Anweisungen für das Arzneimittel;
  • Information der Bienenhausbesitzer, Begrenzung des Bienenfluges (für Bienen - Gefahrenklasse 3).

Für Gewässer und Fische ist das Medikament nicht gefährlich, die Verwendung ist erlaubt.

Toxizitätsgrad

Fenisan beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung von Getreide nicht, es reichert sich nicht im Boden an, daher ist das Medikament für nachfolgende Fruchtfolgen nicht gefährlich.

Ist es mit anderen Produkten kompatibel?

Das Arzneimittel darf in Gemischen mit anderen Herbiziden, Insektiziden und Antimykotika verwendet werden. Vor dem Sprühen ist ein Flächentest auf Toxizität erforderlich.

Lagerbedingungen

Das Herbizid wird in chemischen Lagern gelagert. Zulässiger Temperaturbereich: -30 ° bis +30 °. In einer versiegelten Fabrikverpackung bleibt das Medikament Fenisan 2 Jahre lang aktiv.

Ähnliche Drogen

Fast exakte Analoga des Mittels sind die Präparate Cowboy Super und Propolol. Sie enthalten die gleichen Wirkstoffe in leicht unterschiedlichen Anteilen. Herbizide haben eine Nachauflaufaktivität. Das Präparat Cowboy Super kann mit Flüssigdünger verwendet werden.

Andere Herbizide, die auf den Wirkstoffen von Fenisan basieren:

  • Dicamba - Advocate, Diastart, Dimesol, Corleone (Zweikomponenten);
  • Chlorsulfuron - Grange, Octigen.

Die Medikamente verursachen keine Resistenz, sie zersetzen sich schnell im Boden.

Durch chemisches Jäten entfällt die Notwendigkeit einer arbeitsintensiven mechanischen Bodenbearbeitung. Fenisan ist ein zuverlässiges, getreidesicheres Herbizid, das einen langfristigen und umfassenden Schutz bietet.


Schau das Video: Femisan A i miomi (Oktober 2021).