Fragen und Antworten

Wie man Auberginen vom Kartoffelkäfer verarbeitet, wenn die Früchte hängen


Der Kartoffelkäfer frisst meine Aubergine und hat sie bereits dreimal vergiftet. Es regnete zwei Tage, und jetzt sah ich aus, 20 Stück an einem Strauch, und dort hängen schon Auberginen. Das dritte Mal habe ich die Zahlen am 12. Juli gesprüht. Sie reifen und ich weiß nicht einmal, was ich tun soll. Können sie noch sprühen? Warten auf Ihren Rat, ist es möglich und wie man sprüht?

Antworten:

Ich habe Auberginen mit geschnittenen Flaschen eingezäunt, wie empfohlen, keine einzige Wanze.

So können Sie ein Foto oder in Worten erzählen. Danke

Als die Kormorane noch klein waren, mussten der Flaschenboden und der Flaschenhals abgeschnitten werden, damit sich der Zylinder mit einer Höhe von 15 bis 20 cm herausstellte und die Pflanze aufsetzte. Die Aubergine wächst und der untere Teil des Fasses ist wie in einer Flasche. Colorado kann nicht durch eine Flasche auf eine Pflanze kriechen, die rutschig ist. Meist erheben sie sich aus dem Boden. Zaletnye selten. Ich hoffe, ich habe es klar gesagt

Ich kann erst morgen ein Foto machen. Und in Worten habe ich einen 2-Liter-Kunststoff abgeschnitten. Flasche unten und oben. Beim Anpflanzen von Auberginen stellte sie eine Flasche auf Setzlinge. Sie können versuchen, die Seite zu schneiden und auf die Aubergine zu legen.

Ja, es ist klar, aber etwas muss erfunden werden

Es ist seltsam, dass sie nach der Chemie weiter essen. Ich habe die Kartoffeln verarbeitet, das Netz gibt es schon seit 3 ​​Wochen

Sie können es versuchen, aber es kann immer noch Möglichkeiten geben

Das ist schon 3 Chemie für eine Weile genug und das ist es, aber ich versuche es sofort zu bespritzen, sie abzureißen, obwohl sie im Prinzip noch klein sind

So sah Totak mit kleinen Sämlingen aus

Haben Sie Fitoverm ausprobiert? Er ist auch von ihm, aber es scheint wie eine Biodroge

Ich wusste es nicht, ich werde es tun

Nein, ich habe es nicht versucht. Ich habe Specials aus Colorado genommen

Versuchen Sie, diese Methode wurde von einer Teilnehmerin Vika geschrieben, sie schrieb, dass sich Käfer auf dem Boden bewegen und Flaschen vor ihnen schützen.

Ja, sammle sie mit deinen Händen

Zur Abschreckung beißen Sie auch in die Zweige des Wermuts, es riecht und entwaffnet jeden Biac.

Gärtner, um ihre Hände zu sammeln, ist unrealistisch. Am Abend sammelst du, am Morgen kommst du, da sind noch mehr. Mit Giften kann man das nicht probieren. Sprühen gibt nichts. Ein Tag, maximal zwei, und sie essen wieder. Ich sage das aus eigener Erfahrung, als ich ein Häuschen auf dem Land hatte. Ja, Lena Sherstneva hat den einzigen Weg geschrieben, um die Auberginen zu retten. Er handelt wirklich. Ich schlug diese Methode im Frühjahr der Großmutter meines Nachbarn vor. Einige der Mädchen auf dieser Site rieten dazu. Sie benutzte es in einem Landhaus auf dem Land. Nicht prahlen Er sagt, dass es keinen Fehler gibt. Immerhin bewegen sie sich wirklich auf der Erde. Es ist selten, dass man abhebt. Jetzt ist die einzige Rettung, den Boden und das Oberteil von Zweiliterflaschen abzuschneiden, vollständig seitlich abzuschneiden und zu versuchen, sie um die Aubergine herum in den Boden zu stecken, so dass nur Zweige von oben herausragen. Und so werden sie. Jetzt, wenn die Kartoffel trocknet, gibt es überhaupt keine Rettung für Blau oder Tomaten von ihnen.

Ich stimme mit Lena Zelenskaya überein, heute haben sie Kartoffeln gegraben, die Spitzen sind trocken, sie haben nichts zu essen, aber sie sitzen auf dem Boden. Sie müssen Flaschen auf Auberginen setzen

Und ich habe speziell Tabak zwischen die Auberginen gepflanzt. Sie haben Angst vor ihm. Zwar zog er die Hälfte des Tabaks heraus, begann Auberginen zu ertrinken

Ich weiß nicht, ob es dir hilft oder nicht, ein Nachbar hat mir zwischen den Reihen geraten, Tschernuschka zu säen. Es gab Käfer und jetzt sind sie nicht da, als der Bogen herauskam. Aber ehrlich gesagt stimmte bei mir nicht alles. Ja, und ich pflanze das erste Jahr

Vielen Dank

Und ich hätte auf Actara gehandelt und versucht, nicht auf die Früchte zu fallen. Dringt in das Blattgewebe ein und hat eine Schutzwirkung von bis zu 3 Wochen.