Tipps

Behandlung von Johannisbeeren gegen Krankheiten und Schädlinge


Gegenwärtig gibt es etwa 70 Krankheiten und Schädlinge, die sich negativ auf Johannisbeersträucher auswirken können. Die Verarbeitung von Johannisbeeren im Frühjahr von Krankheiten und Schädlingen ist eine der wichtigsten agrotechnischen Methoden, um die Gesundheit von Beerenplantagen zu erhalten und eine qualitativ hochwertige, reichliche Ernte zu erzielen. Behandlungen oder Maßnahmen zum Schutz der Sträucher werden in der Regel im zeitigen Frühjahr durchgeführt.

Vorbeugende Behandlung

Die Standardpflege für Beerenanpflanzungen umfasst die vorbeugende Behandlung von Krankheiten und Pflanzenparasiten, die während der Vegetationsperiode von schwarzen und roten Johannisbeeren mehrmals durchgeführt wird. Die erste Verarbeitung von Beerensträuchern sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen. Es ist natürlich unmöglich vorherzusagen, welche der schädlichen Faktoren die Pflanze in der kommenden Saison treffen wird, daher ist es sehr wichtig, einen umfassenden Pflanzenschutz durchzuführen.

Bei der Auswahl eines Werkzeugs für solche Behandlungen ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, dass es während der Blüte nicht empfohlen wird, starke Chemikalien zu verwenden. Dies führt häufig zu Verbrennungen an Blumen und ist auch schädlich für nützliche bestäubende Insekten. Bei der Prävention ist auch zu berücksichtigen, dass die größte Wirksamkeit der eingesetzten Mittel bei strikter Einhaltung des Zeitplans und des Behandlungsschemas erzielt wird. Eine ordnungsgemäße Durchführung des Frühlingssprühens kann nicht nur die Johannisbeersträucher von den meisten Schädlingen und Parasiten befreien, sondern auch den Beerenplantagen ermöglichen, sich voll zu entwickeln und gute Früchte zu tragen.

Ärztliche Behandlung

Die Behandlung von Gartenbepflanzungen weist einige Unterschiede zu vorbeugenden Maßnahmen auf. Bei der Behandlung von Beerensträuchern müssen Pflanzen so schnell wie möglich auf eine bestimmte Krankheit hin behandelt werden. Je früher die betroffene Pflanze erkannt und der Schadfaktor diagnostiziert wird, desto wirksamer ist die Bekämpfung der Krankheit oder des Pflanzenparasiten.

Wenn die Vorbeugung eine komplexe Wirkung auf eine Reihe von schädlichen Faktoren hat, ist die Wirkung des ausgewählten Arzneimittels mit therapeutischen Maßnahmen eng begrenzt und ermöglicht es Ihnen, die Beerenpflanzungen vor einem bestimmten Schädling oder Krankheitserreger zu schützen. Während der Behandlung ist es notwendig, die Läsion richtig zu differenzieren, das Schema der therapeutischen Maßnahmen und den Wirkstoff richtig zu wählen.

Johannisbeere: Wie man sich vor Schädlingen schützt

Das Schema und die Verarbeitungstechnologie der Schwarzen Johannisbeere

Schwarze Johannisbeere ist eine der beliebtesten Beerenkulturen in unserem Land und wird nicht nur von erfahrenen, sondern auch von einheimischen Anfängern erfolgreich angebaut. Das Standardschema vorbeugender Maßnahmen beinhaltet nicht nur die Einhaltung der Fristen für die Verarbeitung von Beerenbeständen, sondern auch die richtige Auswahl sowie die Verwendung des Arzneimittels.

Für Befürworter des ökologischen Landbaus ist die Anwendung von Volksheilmitteln erlaubt, aber solche Infusionen, die auf natürlichen Bestandteilen basieren, haben nicht immer die richtige Wirksamkeit. In jedem Fall empfehlen erfahrene Gärtner die Verwendung von Insektiziden der niedrigsten Gefährdungsklasse. Die Verarbeitung der schwarzen Johannisbeeren erfolgt im zeitigen Frühjahr, während der Blüte, nach der Blüte und nach der Ernte.

Das Pflanzenbehandlungsschema ist wie folgt:

  • im März wird vor dem Knospen eine ausreichend gesättigte Lösung von Kupfersulfat oder Kupferchlorid gesprüht. Die Bearbeitung sollte dreimal im Abstand von zwei Wochen erfolgen.
  • Im Stadium des Auftretens der ersten Blätter werden Zubereitungen mit Zubereitungen wie "Aktara", "Decis", "Angio" oder "BI-58" verarbeitet.
  • Im Stadium des Erwachens der Knospen und bei den ersten Anzeichen einer Blüte wird eine Tankmischung auf der Basis von Epina und Humuslösungen behandelt. Der Verarbeitungsvorgang wird dreimal im Abstand von einer Woche durchgeführt;
  • Im Stadium der Eierstockbildung wird empfohlen, die Behandlung mit dem Epin-Präparat durchzuführen, das mit einem Blatt- oder Wurzelverband des Beerenstrauchs ergänzt werden sollte.
  • Nach der Ernte sollten die Pflanzen mit einer Mischung aus Kupferchlorid und Humuspräparaten behandelt werden.

Im Spätherbst wird eine Bordeauxmischung verarbeitet, die nach dem Entfernen von abgefallenen Blättern durchgeführt wird.

Schema und Technologie für die Verarbeitung von roten Johannisbeeren

Es ist daher möglich, Sträucher mit rotfruchtigen Johannisbeeren nach dem Sprühschema der schwarzen Johannisbeeren zu verarbeiten Wenn nötig, sollte eine schonendere Prophylaxe die folgenden Formulierungen herstellen:

  • 0,4 kg Löwenzahnblätter hacken und 10 Liter Wasser bei Raumtemperatur gießen. Bestehen Sie für ungefähr fünf Tage, dann belasten Sie und führen Sie die Behandlung durch;
  • Füllen Sie den Eimer mit gehacktem blühendem Wermut und gießen Sie Wasser bei Raumtemperatur ein, bringen Sie es zum Kochen und kühlen Sie die Brühe ab. Nach dem Filtrieren sollte die Arbeitslösung im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und der Beerenstrauch behandelt werden.
  • Hacken Sie 4-5 kg ​​Tomatenstiefeln und gießen Sie Wasser in einer Menge von 10 Litern. Die Masse fünf Minuten kochen und im Verhältnis 1: 2 mit Wasser verdünnen.

Auch Aufgüsse auf der Basis von Zwiebelschalen und gehacktem Knoblauch oder Tabakblättern haben eine sehr gute Wirksamkeit. Durch die Verwendung von Kräuterlösungen erhalten Sie eine Ernte mit den besten Qualitätsindikatoren, ohne dass sich schädliche chemische Bestandteile ansammeln.

Weitere Pflege

Abhängig von den Sorteneigenschaften und der Sorte der Johannisbeeren ist es sehr wichtig, die Technologie des Anbaus einer Beerenkultur zu beobachten. Die allgemeinen Regeln für den Anbau von Beerenkulturen erfordern eine regelmäßige Bodenlockerung um die Pflanze, die systematische Zerstörung von Unkräutern, die Aufbereitung der Beerenkultur und das Beschneiden gemäß der landwirtschaftlichen Technologie der Pflanze.

Johannisbeere: wächst und Pflege

Die strikte Einhaltung der Anbautechnologie ermöglicht es Ihnen, das produktive Alter der Beerenkultur zu verlängern und zu den jährlichen und reichlichen Erträgen an Qualitätsbeeren beizutragen.