Haus & Garten

Zucchinisamen für das Pflanzen vorbereiten


Sorten und Hybridformen von Zucchini, die von einheimischen Züchtern gezüchtet werden, werden hauptsächlich auf persönlichen Parzellen in den zentralen und nördlichen Regionen unseres Landes angebaut. Solche Sorten und Hybriden sind am besten an die russischen Boden- und Klimabedingungen angepasst und weisen hervorragende Nährstoffeigenschaften auf. Die Ernte hat eine gute Haltbarkeit und ist auch zum Einmachen geeignet.

Samen für die Aussaat vorbereiten

Viele Gärtner sind besorgt über die Frage: Ist es notwendig, Zucchinisamen für die Aussaat vorzubereiten? Um den Keimungsprozess von Zucchinisamen zu beschleunigen und die stärksten und freundlichsten Sämlinge zu erhalten, ist es erforderlich, vor dem Pflanzen Samenmaterial vorzubereiten. Die schnellste Keimung liefert einweichende Samen. Vorab sollten Sie das Saatgut auf Keimung prüfen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Samen etwa einen Monat vor dem Einpflanzen auf einem feuchten Tuch zu tränken, bis Anzeichen einer Keimung erkennbar sind.

Zucchini: Tipps für den Anbau

Der Wert von Preplant

Fremde Sorten und Hybridformen sind in Bezug auf den Pektinfasergehalt häufig einheimischen Sorten unterlegen und verlieren auch an Vitaminzusammensetzung und Zuckergehalt. Sowohl inländisches als auch ausländisches Saatgut muss jedoch vor der Aussaat ordnungsgemäß und rechtzeitig vorbereitet werden.

Technologie zum Einweichen von Saatgut

Zucchinisamen, die vor dem Einweichen eingeweicht werden, können unterschiedliche Zusammensetzungen haben, aber wirksame Lösungen. Nährstoffkomponenten und Stimulanzien sollten in warmem Wasser mit einer Temperatur von ca. 25 ° C verdünnt werden:

  • in 1 Liter warmem Wasser 1 Teelöffel Nitroammofoska oder Nitrofoska hinzufügen;
  • Kaliumpermanganat in warmes Wasser geben, bis eine gesättigte rosa Lösung und eine halbe Tablette aller Spurenelemente erhalten werden;
  • in einem Liter Wasser 1 Teelöffel ROST-1 oder Kristallin verdünnen;
  • Einen Esslöffel Holzasche in einen Liter warmes Wasser geben.

Sie können jede dieser Lösungen zum Einweichen verwenden. Die Samen sollten drei Tage in die Lösung getaucht, dann mit klarem Wasser abgespült und mit einem angefeuchteten Tuch bedeckt werden. Das Einweichen erfolgt bei einer Temperatur von 23–25 ° C. Lassen Sie den Stoff nicht austrocknen.

Arten der Vorbehandlung

Es gibt eine Vielzahl von Methoden zur Saatgutvorbehandlung von Zucchini. Sehr oft verwenden Gärtner eine Methode wie das Erhitzen von Samen auf eine Temperatur von 50 bis 55 ° C, gefolgt vom Einweichen in eine Lösung von Spurenelementen oder die Verwendung von feuchtem Gewebe.

Durch das Härten der Samen wird eine sehr hohe Effizienz erzielt. Dies beinhaltet die Verwendung von variablen Temperaturbedingungen. Die Samen werden etwa 12 Stunden lang bei Raumtemperatur aufbewahrt und dann gleichzeitig in das untere Fach des Kühlschranks gegeben. Es gibt andere Aktivitäten, die darauf abzielen, stärkere Pflanzen und eine frühe Ernte zu erzielen.

EreignisTechnologie
KalibrierungSortierung des Saatguts nach spezifischem Gewicht für die Auswahl und Aufbereitung von Saatgut mit erhöhten Lebensfähigkeitsindikatoren
AufwärmenHängen Sie die Samen vor der Aussaat etwa anderthalb Monate in einen Mullbeutel neben die Heizbatterie
Thermische DesinfektionDer Wechsel von heißem (50 - 55 ° C) und kaltem Wasser beim Eintauchen in Zucchinisamen. Das Tauchen dauert ungefähr 15-20 Minuten
Chemische DesinfektionMit einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat oder Streptomycin die Samen 30 - 35 Minuten einweichen Anschließend in klarem Wasser waschen
Trace-VerarbeitungDas vorbereitete Saatgut mehrere Stunden in einer Lösung einweichen, die auf der Basis von gebrauchsfertigen Spurenelementen hergestellt wurde
SprießenVerteilen Sie die Samen gleichmäßig auf einem angefeuchteten Tuch und bedecken Sie diese mit einem Film oder Glas, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.
SpargingDer Prozess der aktiven Sättigung von Wasser mit Sauerstoffsamen für 8-24 Stunden, die die Keimrate auf fast 100% erhöht

Maßnahmen zum Einweichen und Keimen von Samen können das Entstehen von Sämlingen beschleunigen. Bei der Aussaat in trockenen Böden können die Pflanzen jedoch sehr spärlich sein. Aus diesem Grund darf die Aussaat von angefeuchteten oder gekeimten Samen nur in reichlich angefeuchteten Böden erfolgen.

Regeln und Schema der Aussaat von Saatgut

Die Einhaltung der empfohlenen Regeln für den Gemüseanbau ist der Schlüssel zu einer guten Ernte. Zucchini sind keine Ausnahme:

  • Für die Bepflanzung von Zucchini sollte ein sonniger, vor kalten Winden geschützter Standort gewählt werden. Bevorzugt sind die Hänge im Südwesten und Süden.
  • Die besten Vorgänger können alle Gemüsearten sein, mit Ausnahme von Pflanzen aus der Kürbisfamilie, da bei Zucchini häufig Krankheiten und Schädlinge auftreten.
  • Wenn Zucchini nach dem Schema 75x75 cm oder 75x50 cm gepflanzt werden soll, das von der Art des Pflanzenwachstums und den Sorteneigenschaften abhängt, empfehlen erfahrene Gärtner und Gemüseanbauer, nicht mehr als drei Pflanzen dieser Gemüsepflanze pro Quadratmeter anzupflanzen.
  • Eine kleine Menge Humus und Holzasche sollte in die Pflanzlöcher gegeben werden.
  • Es ist ratsam, zwei Samen in ein Loch zu pflanzen und nach dem Auflaufen eine schwächere oder sich schlecht entwickelnde Pflanze zu entfernen.

  • Samen auf leichten Böden sollten ca. 5 bis 6 cm eingegraben werden, und Zucchinisamen sollten bei der Aussaat auf Flächen mit schweren Böden nicht mehr als 3 bis 5 cm eingegraben werden. Eine tiefere Aussaat verzögert das Auflaufen der Setzlinge und verringert deren Anzahl.

Zucchini entwickeln sich gut und tragen reichlich Früchte in fruchtbaren, humosen Böden mit einer neutralen Umgebung.

Der Boden auf dem Landeplatz sollte im Herbst mit organischer Substanz gefüllt und, falls erforderlich, gekalkt werden. Im Frühjahr können Düngemittel zugesetzt werden (ungefähr 10-12 kg Kompost sowie 55 g Superphosphat und eine kleine Menge Holzasche sollten pro Quadratmeter zugesetzt werden). .

Die Samen werden frühestens in den letzten zehn Tagen des Monats Mai auf Kämmen im Freiland gepflanztUm die Verzehrdauer von Frischgemüseprodukten zu verlängern, wird empfohlen, mehrmals wöchentlich Zucchinisamen zu pflanzen.

Wachsende Sämlinge

In vielen Regionen unseres Landes werden Zucchini nicht nur durch direkte Aussaat im Freiland, sondern auch durch den Anbau von Setzlingen angebaut, was insbesondere in den nördlichen Regionen und in Gebieten der Risikozone wichtig ist.

Zucchini: Anbaumethoden

Beim Anbau in Setzlingen wird das zuvor zubereitete Saatgut etwa einen Monat vor dem Umpflanzen in offenes Gelände in separate Pflanzgefäße gesät. Bis zu den Trieben sollte die Temperatur zwischen 20 und 22 ° C liegen. Um die Sämlinge vor dem Dehnen zu schützen, sollten Sie die Temperatur nachts um 13 bis 15 ° C und unter der Woche um 16 bis 18 ° C senken. Das Umpflanzen von Setzlingen in offenes Gelände erfolgt, nachdem die Gefahr von Frühlingsrückfrösten vorüber ist.