Ideen

Große und saftige Erdbeeren "Maxim": Merkmale und Regeln des Anbaus


Erdbeeren (Fragaria) sind eine sehr schmackhafte und gesunde Beere. Sowohl Erwachsene als auch Kinder lieben sie. Sie können auf Ihrem Gelände Erdbeeren anbauen. Um jedoch eine gute Ernte zu erzielen, sollten Sie die Sorte auswählen und die Anbauvorschriften einhalten. Eine der besten Sorten ist die Erdbeere "Maxim" (Maksim).

Allgemeine Beschreibung der Sorte

Die Sorte "Maxim" bildet einen großen frühen Erdbeerbusch. In der Sortenbeschreibung sind folgende Merkmale angegeben:

  • große Stiele;
  • die Wurzeln sind dick;
  • große Beeren - bis zu 125 g;
  • der Geschmack von Früchten ist hell, süß, mit Erdbeergeschmack;
  • Produktivität - 1 kg pro Busch.

Erdbeeren der vorgestellten Sorte vertragen Fröste und leiden selten an Krankheiten. Beeren haben daher keine Angst vor dem Transport "Maxim" wird oft angepflanzt, um Waren zum Verkauf zu erhalten. Bei falscher Pflege der Pflanze ist jedoch keine gute Ernte zu erwarten. Es ist erwähnenswert, dass der Busch unter Fäule, Sonnenbrand, Schnecken und Zecken leiden kann.

Wie man Erdbeeren pflanzt

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist die richtige Wahl eines Erdbeerpflanzplatzes. Es sind einige Regeln zu beachten. Erstens sollte der Platz für Erdbeeren nicht an den Hängen auf der Südseite liegen. Der Schnee schmilzt hier früher als an anderen Orten und macht die Büsche vor Frühlingsfrösten schutzlos. Zweitens ist ein Ort, an dem es abends zu kalt ist, nicht zum Anpflanzen von Erdbeeren geeignet. Daher sollten Tiefland und stark windverwehte Gebiete vermieden werden.

Wenn ein Platz für ein Bett gewählt wird, muss es so ausgerichtet werden, dass sich eine Vorspannung in südwestlicher Richtung bildet. Nach 5 Jahren müssen Sie sich wieder für einen Platz zum Anpflanzen von Erdbeeren entscheiden. Ein Wechsel der Parzelle ist notwendig, damit gute Sträucher wachsen und eine stabile Ernte erhalten.

Erdbeer "Maxim": Sortenbeschreibung

Auswahl der Sämlinge und Vorbereitung eines Pflanzplatzes

Bei der Auswahl von Erdbeersämlingen der Sorte Maxim wird das Hauptaugenmerk auf das Wurzelsystem und die äußere Attraktivität des Busches gelegt. Je größer die Wurzel, desto besser. Auch die Größe ist wichtig: Große Pflanzen können an einem neuen Ort besser Wurzeln schlagen.

Vor dem Anpflanzen von Erdbeeren muss der Standort vollständig von Unkraut befreit werden. Das von unnötiger Vegetation befreite Gebiet muss mehrmals ausgehoben werden. Neben Unkräutern müssen auch die Larven von Insektenschädlingen vernichtet werden. Dazu wird die ausgegrabene Erde mit einer Ammoniaklösung behandelt.

Wie wird gepflanzt?

Im Frühjahr werden Sträucher gepflanzt. Zuerst müssen Sie das Grundstück mit Kompost mulchen. Dann sollten Sie den Boden mit Agrofaser abdecken (ein normales Dachmaterial ist ebenfalls geeignet) und Löcher in den Boden bohren. Durch diese Löcher und Sie müssen Erdbeeren in den Boden pflanzen. Decken Sie den Boden ab, um die Beete vor Unkraut zu schützen. Wenn es kein Material zur Bodenverfestigung gibt, können Sie zuerst Erdbeersträucher pflanzen und dann den Boden mit getrockneten Nadeln mulchen.

Wichtig! Vor dem Pflanzen müssen Sie die Wurzeln der Erdbeeren auf eine Länge von 1 cm schneiden. Während des Pflanzens sollte die Wurzel senkrecht im Boden stehen.

Es gibt eine andere Regel zu beachten: Oft lokalisierte Büsche bringen kleine Beeren hervor. Ein Abstand von 50 cm ist der optimale Abstand zwischen den Sämlingen.

Pflanzenpflege-Regeln

Erdbeeren erfordern vor allem kompetentes Gießen. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Beet mit der Pflanze zu überfüllen. Trockener Boden sollte auch nicht gemacht werden. Die beste Option ist, mehrmals pro Woche zu gießen. So ist der Boden in der Nähe der Pflanze gesättigt und das Wurzelsystem ist mit Feuchtigkeit gesättigt. Während der Blüte gießen die Sträucher nicht.

Erdbeeren oft düngen - mindestens 2 mal pro Saison. Zu diesem Zweck sind komplexe und Stickstoffverbände perfekt. Einmal im Sommer lohnt es sich, Gülle mit Erdbeeren auf die Beete zu bringen. Unter anderem müssen Sie Nadeln unter die Büsche gießen, damit die Betten feucht werden und die Erde weich bleibt.

Eine weitere Nuance, die berücksichtigt werden sollte, ist der Schutz für den Winter. Eine Schneekappe ist der beste Schutz für Erdbeersträucher. Aber schon vor dem ersten Schnee muss der Boden um die Pflanze gemulcht und die Büsche selbst mit Stroh bedeckt werden. Im Frühjahr wird unnötige Abdeckung entfernt.

Bewertungen von Gärtnern über die Sorte "Maxim"

Bewertungen Gärtner über die Vielfalt sind positiv. Sommerbewohner bemerken die unglaubliche Größe der Beeren - etwa 100 g. Wenn Sie den Regeln der Landtechnik folgen, kann eine reiche Ernte ohne großen Aufwand erzielt werden.

Gartenerdbeeren müssen nach dem Schema 4 Pflanzen pro m gepflanzt werden2. Die präsentierte spärliche Bepflanzung sorgt dafür, dass die Sträucher die optimale Lichtmenge erhalten. Unter anderem im Frühjahr, wenn Schnee von den Graten fällt, sollten die betroffenen Blätter an den Erdbeeren abgeschnitten und die Büsche selbst mit Karate behandelt werden.

Ein guter Effekt beim Anbau der Sorte "Maxim", die sich auf den Beeten von Zwiebel- und Knoblauchschalen verteilt, sowie beim Einbringen von Asche aus Stroh in den Boden. Um sich vor Schnecken zu schützen, sollten Sie in der Nähe der Pflanzungen ein paar Frösche oder Sägemehl streuen.

Um den Ertrag der Maxim-Erdbeersorte zu steigern, können sowohl Schnurrbärte regelmäßig entsorgt als auch Unkraut entfernt werden. Gärtner empfehlen, eine Sorte mit einem Schnurrbart zu vermehren - Sie müssen sie nur mit Erde bestreuen und bis zum Frühjahr stehen lassen. Und im Frühjahr werden die Büsche an einem festen Platz gepflanzt.

Welche Sorten von Erdbeeren werden nie scheitern

Walderdbeersorte "Maxim" - eine Sorte, die sich durch große Beeren und hervorragende Ernte auszeichnet. Aber der Busch wird Sie nur dann mit hochwertigen Früchten begeistern, wenn Sie ihn gut pflegen.