Haus & Garten

Die besten Rezepte für Kartoffelpastetchen mit Kohl


Kartoffel ist vielleicht das am weitesten verbreitete und beliebteste Gemüse, das in fast allen Familien aus irgendeinem Grund hergestellt wird. Aber manchmal kommt es vor, dass sie es nicht mehr essen wollen, aber es ist schade, es wegzuwerfen. In solchen Fällen hilft ein Flussdiagramm mit verschiedenen Rezepten für die Herstellung von Pasteten auf Kartoffelteig.

Beliebige Zutaten können die Füllung für solche Pasteten sein: vom gedünsteten Kohl bis hin zu gehacktem Fisch oder Pilzen. Heute werden wir darüber sprechen, wie man Kartoffeltorten mit Kohl kocht.

Kartoffeltorten in einer Pfanne: ein Rezept für Schritt

Zutaten

  • zwei Kilogramm Kartoffeln;
  • zwei Eier;
  • ein Kilogramm Weißkohl;
  • ungefähr zweihundertfünfzig Gramm Mehl;
  • dreihundert Gramm Karotten;
  • dreihundert Gramm Zwiebeln;
  • fünfzig Gramm Tomatenmark;
  • Pflanzenfett;
  • zwei Lorbeerblätter;
  • Pfeffer;
  • das Salz.

Kochen:

  1. Zuerst die Kartoffeln schälen und gut ausspülen. Dann in Scheiben schneiden und kochen. Während die Kartoffeln gekocht werden, fangen wir an, die Füllung zu machen.
  2. Kohl waschen und hacken. Dann verteilen wir es auf einer gut erhitzten Pfanne mit Öl und braten es leicht an. Danach überführen wir es in den Kessel.
  3. Reiben Sie die Karotten auf einer groben Reibe, hacken Sie die Zwiebel. All dies wird auch dem Kessel hinzugefügt. Mit Pflanzenöl, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und Tomatenmark bestreuen und etwas Wasser hinzufügen. Bei schwacher Hitze umrühren und köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Sie können den Kessel zudecken und Gemüse 30 Minuten lang dünsten.
  4. Gerade in dieser Zeit muss man Kartoffeln kochen. Wir lassen ein wenig Flüssigkeit ab, passieren einen Fleischwolf. In dieser Situation sollten Sie keinen Mixer verwenden, da die Kartoffeln klebrig und geschmacklos sind.
  5. Wir nehmen die Hühnereier und trennen das Eigelb vom Eiweiß. Zuerst das Eigelb zu den Kartoffeln geben, mischen. Schneebesen Sie dann die Weißen ein wenig (Sie können sie leicht mit einer Gabel schlagen). Fügen Sie sie auch den Kartoffeln hinzu. Alles gut mischen, nach Belieben salzen.
  6. Gießen Sie ein wenig gesiebtes Mehl auf den Tisch und legen Sie Kartoffelpüree darauf. Streuen Sie Mehl darüber und beginnen Sie, den elastischen Teig zu kneten. Aus diesem Teig formen wir kleine flache Kuchen (die Größe einer Palme), legen den gedämpften und abgekühlten Kohl dort hin und formen einen Kuchen.
  7. Die Torten müssen in einer Pfanne goldbraun gebraten werden.

Heiß mit saurer Sahne servieren.

Kartoffelgebäck mit Sauerkraut und Pilzen

Zutaten

  • Kilogramm Kartoffeln;
  • drei Eier;
  • einhundert Gramm Mehl;
  • vierhundert Gramm Sauerkraut;
  • einhundert Gramm Karotten;
  • zweihundert Gramm Pilze;
  • zweihundertfünfzig Gramm Zwiebeln;
  • Salz und Pfeffer, Gewürze;
  • Zucker
  • Pflanzenöl.

Kochen:

  1. Kartoffeln schälen, schneiden und 20 Minuten kochen lassen. Sobald die Kartoffeln gekocht sind, das Wasser abtropfen lassen und pürieren. Eine Weile abkühlen lassen.
  2. Danach fahren wir in ein Ei, fügen das Mehl hinzu, salzen und kneten den elastischen Teig.
  3. Wir putzen die Zwiebel, hacken sie fein.
  4. Wir waschen die Pilze, schneiden sie in dünne Streifen, Sie können sie auch in Würfel schneiden (je nachdem, wie Sie möchten).
  5. Wir probieren Sauerkraut. Wenn es sehr sauer ist, spülen Sie es in einem Sieb gut unter Wasser ab. Eine Weile ruhen lassen, damit das Glas flüssig wird.
  6. In einer gut erhitzten Pfanne die Zwiebel mit Champignons anbraten. Ein wenig dünsten, bis die Pilze fertig sind. Danach Sauerkraut, etwas Zucker und Gewürze dazugeben. Alle stören und köcheln noch eine halbe Stunde.
  7. Wenn die Masse abgekühlt ist, Salz und Pfeffer. Die Füllung ist fertig.
  8. Als nächstes formen wir aus dem vorbereiteten Teig Pasteten, geben die abgekühlte Füllung in die Mitte, befestigen sie an den Rändern und braten sie in einer gut erhitzten Pfanne, bis eine goldene Kruste erscheint.

Mit Kohl und Hühnchen

Zutaten

  • Kilogramm Kartoffeln;
  • Mehl;
  • zwei Zwiebeln;
  • eine Karotte;
  • Pflanzenfett;
  • Salz, Pfeffer, Gewürze;
  • Weißkohl;
  • fünfhundert Gramm Huhn.

Kochen:

  1. Die Kartoffeln schälen, schneiden und kochen, bis sie gar sind. Wir lassen das Wasser ab und geben die fertigen Kartoffeln durch einen Fleischwolf.
  2. Füllung vorbereiten. Kohl, Zwiebeln, Karotten waschen und schneiden. Wir verteilen es auf einer heißen Pfanne, nachdem wir es mit Pflanzenöl geschmiert haben. Mischen, salzen, pfeffern und nochmals mischen.
  3. Sobald die Füllung eine leicht goldene Farbe hat, geben Sie sie in den Kessel und lassen Sie sie bei schwacher Hitze eine halbe Stunde lang köcheln, wobei Sie sie mit einem Deckel abdecken.
  4. Wir waschen das Hähnchenfilet, schälen und kochen mit Gewürzen. Nachdem das Filet gekocht ist, hacken Sie es fein und fügen Sie es zum gedünsteten Kohl hinzu.
  5. Zusammen rühren und einige Minuten köcheln lassen. Danach die Füllung abkühlen lassen.
  6. Etwas Mehl zu den zerkleinerten Kartoffeln geben, salzen und den elastischen Teig kneten. Wir backen Kuchen aus dem Teig, legen die Füllung hinein und schließen die Ränder.
  7. Fertige Torten müssen in einer Pfanne goldbraun gebraten werden.

Sie können der Kuchenfüllung Ihre Lieblingsgrüns hinzufügen.

Ofenrezept für Kartoffeltorten mit Kohl, Kräutern und Zwiebeln

Zutaten

  • sechs Kartoffeln;
  • ein Teelöffel Hefe;
  • ein Glas Milch;
  • ein halbes Glas Wasser;
  • siebenhundert Gramm Mehl;
  • Salz;
  • zwei Eier;
  • zwei Esslöffel Zucker;
  • Pflanzenfett;
  • eine Zwiebel;
  • ein Bund frischer Kräuter;
  • Pfeffer.

Kochen:

  1. Wir erwärmen das Wasser leicht, es sollte leicht warm sein. Wir lösen die Hefe darin auf, fügen Zucker hinzu. Zehn Minuten später, wenn sich Blasen bilden, fügen Sie vorgeschlagenes Protein (setzen Sie das Eigelb zurück), ein Glas Milch, Pflanzenöl hinzu. Dann nach und nach das gesiebte Mehl einschenken. Als nächstes kneten Sie den Teig.
  2. Wir bedecken es mit einem Handtuch und lassen es kommen. Der Teig sollte in zwei Größen zunehmen. Den Teig dabei leicht kneten und nochmals ziehen lassen.
  3. Kartoffeln kochen und pürieren. In einer vorgeheizten Pfanne die Zwiebel fein gehackt anbraten. Das Gemüse zerkleinern und zur Füllung hinzufügen.
  4. Danach die Hände mit Öl benetzen und den Teig in kleine Stücke teilen. Kneten Sie es gut und legen Sie die fertige Füllung in die Mitte, schließen Sie vorsichtig die Kuchen entlang der Ränder.
  5. Die Kuchen werden auf ein vorgeöltes Backblech gegeben. Im Ofen backen, bis die Kuchen leicht gebräunt sind.

In 15 Minuten: ein sehr schnelles Rezept

Zutaten

  • ein Päckchen Kartoffelpüree;
  • zwei Gläser Milch;
  • ein halbes Glas Wasser;
  • ein Teelöffel Salz;
  • ein Ei;
  • zweihundert Gramm Mehl;
  • mittlere Zwiebel;
  • dreihundert Gramm Sauerkraut mit Möhren;
  • Würze für koreanische Karotten.

Kochen:

  1. Wir legen Milch mit Wasser auf das Feuer, bringen sie zum Kochen. Danach salzen und das Pulver für Kartoffelpüree hinzufügen. Gut umrühren und abkühlen lassen.
  2. Wenn die Kartoffelpüree abgekühlt ist, das Ei und das durch ein Sieb gesiebte Mehl dazugeben. Den Teig kneten.
  3. Zwiebel schälen und schneiden. Danach in einer heißen Pfanne mit Pflanzenöl anbraten. Wir setzen Kohl mit Karotten, Salz, Pfeffer, fügen Gewürze hinzu und köcheln für ungefähr zehn Minuten auf mittlerer Hitze.
  4. Aus dem Teig formen wir kleine Kuchen, in deren Mitte wir die Füllung legen. Die Ränder schließen und weitere fünf Minuten in einer Pfanne von zwei Seiten braten.

Mit Kohl gefüllte Kartoffeltorten (Video)

Solche einfachen und leckeren Rezepte werden Sie nie hungern lassen, auch wenn Sie wenig Zeit haben. Kochen Sie mit Vergnügen.