Tricks

Wie und wie behandelt man ein Gewächshaus nach dem Winter vor Krankheiten und Schädlingen?


Gewächshauskonstruktionen und Brutstätten werden seit langem im häuslichen Gartenbau eingesetzt und haben sich beim Anbau der meisten Garten- und Beerenpflanzen bewährt.

Die Verwendung von geschützten Böden bei widrigen klimatischen Bedingungen garantiert eine optimale Pflanzenentwicklung und die Bildung einer frühen Ernte. Wenn der Gärtner weiß, wie das Gewächshaus nach dem Ende des Winters zu verarbeiten ist, hat er die Möglichkeit, nicht nur den höchstmöglichen Ertrag zu erzielen, sondern auch qualitativ hochwertige Gemüseprodukte.

Merkmale der Frühjahrsvorbereitung des Gewächshauses zum Anpflanzen

Die Hauptbedingung für die Einhaltung der Regeln für das Pflanzen von Sämlingen oder das Säen von Samen im Frühjahr ist die vorbereitete Vorbereitung der Grate geschützten Bodens sowie die Desinfektion vor dem Pflanzen nicht nur des Bodens, sondern auch der Struktur selbst vor Krankheiten und den häufigsten Schädlingen. Die Methoden zur Vorbereitung des Bodens im Gewächshaus und die Substanzen, die eine Desinfektion von höchster Qualität ermöglichen, um Schädlinge und Infektionen loszuwerden, können unterschiedlich sein. Es ist jedoch am besten, die modernsten und wirksamsten Medikamente für diesen Zweck zu verwenden, helfen, das Gewächshaus oder die Gewächshausstruktur und den Boden mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand zu desinfizieren.

Durch eine ordnungsgemäße Desinfektion nach dem Winter werden nicht nur alle pathogenen Mikroflora, Krankheitserreger und im Winter vorkommenden Pflanzenparasiten im Gewächshaus vernichtet, sondern auch die Produktion umweltfreundlicher Gemüse- oder Beerenprodukte gewährleistet.

Bodenvorbereitung im Gewächshaus nach dem Winter

Bauverarbeitungswerkzeuge

Das Gewächshausdesign soll im zeitigen Frühjahr bearbeitet werden. Es ist nicht schwierig, ein Gewächshaus oder ein Gewächshaus schnell und effizient zu desinfizieren, es müssen jedoch auch eine Reihe von Anforderungen erfüllt werden Befolgen Sie genau die Anweisungen für den Gebrauch von Medikamenten und Produkten:

  • entfernen Sie aus dem Gewächshaus alle unkrautigen Pflanzen, Pflanzenbindemittel und Stützen;
  • Der Filmüberzug und das Glas sollten gründlich mit einer warmen Seifenlösung gewaschen werden.
  • Strukturteile aus PVC oder Metall sollten mit einer wässrigen Essiglösung gewaschen werden.
  • Für die Verarbeitung der Beschichtung in Form von zelligem Polycarbonat wird eine schwach rosafarbene Kaliumpermanganatlösung empfohlen.
  • Verwenden Sie zum Waschen der Gewächshausbeschichtung außergewöhnlich weiche Schwämme, die die Oberfläche nicht zerkratzen können.
  • Schimmel und andere Pilzmikroflora können mit einer 5% igen Eisensulfatlösung zerstört werden.

Gegenwärtig werden verschiedene Werkzeuge verwendet, um das Gewächshaus schnell und effizient von unerwünschter Mikroflora zu reinigen:

  • Bei Vorhandensein eines Kunststoffrahmens empfiehlt es sich, die Verarbeitung mit einem Schwefelblock durchzuführen. Bei der Verbrennung entsteht Gas, das für die pathogene Mikroflora durchdringend und giftig ist. Diese Behandlung ist sehr effektiv und schützt vor Spinnmilben, Schimmelpilzen und anderen Pflanzenparasiten oder -krankheiten. Während der Verarbeitung sind die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und nach fünf Tagen eine aktive Belüftung der Struktur durchzuführen.
  • Relativ sicher für Pflanzen ist die Methode der Frühjahrsdesinfektion mit einer Bleichmittellösung. die mit einer Geschwindigkeit von 400 g des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser hergestellt wird. Die resultierende Infusion sollte für einen Tag in einem kühlen Raum infundiert werden, wonach alle Teile der Gewächshausstruktur aus dem Gartenspray gesprüht werden.

Von nicht geringer Bedeutung ist die visuelle Kontrolle der Integrität des Rahmens und der Abdeckung der Gewächshausstruktur. Bei Bedarf werden Reparatur- oder Restaurierungsarbeiten sowie der Austausch von unversehrt gewordenen Elementen gegen neue durchgeführt.

Bodenbearbeitungsregeln

Die Bodendesinfektion im Gewächshaus erfolgt in der Regel im Herbst, unmittelbar nach der Ernte, in der Phase der Vorbereitung der geschützten Bodenkämme für den Winter. Falls erforderlich, ist es jedoch gestattet, solche landwirtschaftlichen Tätigkeiten im Frühjahr durchzuführen.

Die Aufbereitung von Gewächshausböden im Frühjahr ist eine der störendsten Hygienemaßnahmen. Die weitere Gesundheit der Pflanzen und die Produktivität hängen von der Qualität ihrer Umsetzung ab. Die meisten Gemüseanbauer und Gärtner verwenden zu diesem Zweck bekannte und bewährte Chemikalien, darunter Bleichmittel, Kalk, Kupfersulfat und Bordeaux-Gemisch sowie Schwefel. In den letzten Jahren bevorzugen die Sommerbewohner jedoch zunehmend weniger wirksame, aber absolut sichere moderne und recht beliebte biologische Produkte, die es ermöglichen, umweltfreundliche Produkte zu erhalten.

MedikamentennameRichtungshandlungArt der Anwendung
FitosporinGegen Mehltau, Rost, Fäulnis aller Art, Fusarieninfektion, Krautfäule, Schorf, Alternariose und Rhizoktonie. Schützt vor Blattläusen und anderen Pflanzenparasiten1 EL. Löffel des Produkts in 10 Liter Wasser
Baikal EMUnterdrückt das Wachstum und die Entwicklung von Wurzelfäule-Krankheitserregern2 Kapseln oder 1 EL. Löffel Geld in einen Eimer Wasser
GlyocladinGegen Wurzelfäulniserreger1 Tablette in 300 ml Wasser
GamairUnterdrückung von bakteriellen und einigen Pilzerkrankungen im Boden1 Packung ist für eine Fläche von 1 ha vorgesehen

Laut erfahrenen Gärtnern kann ein sehr gutes Ergebnis bei der Gewinnung der reinsten Bakterienmikroflora und des fruchtbaren Bodens erzielt werden, indem Gartenerde zwei Tage vor dem Pflanzen mit einer Lösung auf der Basis einer mikrobiologischen Zubereitung verarbeitet wird Emix.

Tipps und Tricks

Im Frühjahr ist es ratsam, den Gewächshausboden durch eine neue Bodenmischung zu ersetzen, da sich in den oberen Bodenschichten eine erhebliche Ansammlung von pathogenen Mikroflora befindet. Durch Ersetzen der Deckschicht mit einer Dicke von 10 cm kann die Bodenleistung um 80-90% verbessert werden. Zusätzlich müssen vor der Aussaat von Gemüse-, Grün- oder Beerenkulturen auf Gewächshausgraten Düngemittel zum Graben hinzugefügt werden.

Gewächshausverarbeitung: Schwefelcheck

Sie können die Grate im Gewächshaus einfach und effektiv düngen, indem Sie kurzzeitig Gründünger anbauen. Siderata tragen zur Anreicherung des Bodens bei und verbessern seine Qualitätsindikatoren in kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand und Geld. Die wichtigsten Methoden zur Vorbereitung des Gewächshauses und des Bodens des geschützten Bodens für die Aussaat von Frühjahrsarbeiten sind im Handbuch der gelernten Gärtnerin Oktyabrina Ganichkina aufgeführt.