Pflanzen

Wachsende Actinidia im Ural


Actinidia oder Actinidia ist eine Laubpflanze aus der Gattung der Holzreben der Familie Actinidia oder Actinidiaceae. In unserem Land sind sich die Verbraucher der Früchte kultivierter Sorten wie Kiwi oder köstlicher Actinidia bewusster.

Botanische Merkmale

Strauchreben zeichnen sich durch regelmäßige, ganze Blätter und Knospen ohne Nebenblätter aus, die von Blattnarben ganz oder teilweise verdeckt werden. Blumen haben unterschiedliche Größen und können einen Durchmesser zwischen 10 und 30 mm haben. Die Blüten sind einzeln oder in kleinen Blütenständen gesammelt und befinden sich in den Blattnebenhöhlen.

Blütenhülle doppelt, 4-5-gliedrig. Corollas haben eine Schalenform. Seltene Arten haben duftende Blüten. Früchte sind längliche Beeren von gelbgrüner oder helloranger Farbe. Einige Arten bilden essbare Früchte.

Artenauswahl und Charakterisierung

Auf dem Territorium Russlands werden weniger wärmeliebende und widerstandsfähigere Actinidia-Arten angebaut, darunter die Arten "Colomikta" und "Argutta". Die Kultur bildet sehr nützliche Früchte, die im Gehalt an Ascorbinsäure Zitrusfrüchten überlegen sind.

Erfahrene Gärtner empfehlen, im Ural und in Sibirien Actinidia colomict anzubauen. Sorten dieser Art von Actinidia unterscheiden sich in Reife, Ertrag und Zuckergehalt der Frucht.

NotennameReifezeitBotanische BeschreibungDie Früchte
WaffelZwischensaison2-3 m hoch, mit mittelgrüner KroneMasse bis 3,2-3,3 g, länglich oval, süß
ElsterZwischensaison2-3 m hoch, mit mittelgrüner KroneMasse bis 2,5 - 2,7 g, zylindrisch, sehr länglich, olivfarben, süß
Königin des GartensFrüh reifMittelgroße Liane, relativ winterhartLänglich zylindrisch, 3,4–3,5 g schwer, olivgrün, süß und sauer
FeinschmeckerZwischensaisonMittelgroße Rebe mit rotbraunen TriebenZylindrisch, gepresst, olivgrün, süß, mit Ananasgeschmack
"Kommandant"Früh blühendWinterharte MittelrebeKeine Eierstöcke
"Menschen"ZwischensaisonMittelbraune KletterpflanzeZylindrisch, leicht zusammengedrückt, mit einem Gewicht von 3–3,2 g, gelblich-grün, mit Erdbeeraroma
"Hoffnung"Früh reifSeltene Büsche mit einer Höhe von nicht mehr als 2,3 bis 2,5 MeternMasse 2,1-1,3 g, länglich oval, smaragdgrün, süß und sauer

Landeregeln

Experten empfehlen, Pflanzenmaterial aus Baumschulen und Pflanzenbauorganisationen vorzuziehen, um die Qualität und Gesundheit der verkauften Pflanzen zu gewährleisten. Actinidia hat ein sehr zerbrechliches und empfindliches Wurzelsystem, Daher ist es sehr wichtig, Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu kaufen. Es wird auch nicht empfohlen, Pflanzen zu pflanzen, die älter als zwei bis drei Jahre sind.

Actinidia: Pflanzen und Pflege

Actinidia bezieht sich auf zweihäusige Gartenkulturen, daher sollten nicht nur weibliche, sondern auch männliche Pflanzen in einem Verhältnis von 5: 2 Sämlingen gepflanzt werden. Die nicht sehr günstigen Boden- und Klimabedingungen der Region erlauben keine Herbstbepflanzung, daher sollten Sie im Herbst nur Pflanzgruben für die Gartenkultur vorbereiten. Das Pflanzen von Actinidia sollte entsprechend der Technologie durchgeführt werden und beinhaltet die Umsetzung der folgenden Maßnahmen:

  • Am besten stellen Sie die Pflanzen auf Gitter, um den Garten herum oder an den Wänden von Gebäuden entlang.
  • Eine gute Möglichkeit, Actinidia in einen Garten oder ein Gartengrundstück zu setzen, besteht darin, sie für die Landschaftsgestaltung von Lauben, Vordächern oder Zäunen zu pflanzen.
  • trotz ausreichender schattentoleranz kann die frucht ausschließlich bei guten sonnenbedingungen erzielt werden;

  • es ist vorzuziehen, eine normale Bepflanzung durchzuführen, wobei die Landegruben von Norden nach Süden angeordnet werden und ein Abstand zwischen Reihen von 3 bis 4 m mit einem Abstand von 1,5 bis 2 m zwischen den bepflanzten Pflanzen eingehalten wird;
  • Pflanzgruben sollten eine Tiefe und einen Durchmesser von 0,5 bis 0,7 m haben, und wenn sie in Gräben gepflanzt werden, sollten sie eine Tiefe von 0,5 bis 0,6 m und eine Breite von 0,4 bis 0,5 m haben;
  • Am Boden der Grube oder des Grabens muss eine Drainage angebracht werden, auf die Gartenerde mit folgenden Zusätzen gegossen wird: 8-10 kg Humus, 0,2 kg Superphosphat, 50 g Ammoniumnitrat und 70-80 g Kaliumsalz für jede Landegrube;
  • Actinidia wächst und entwickelt sich am besten auf leicht sauren und sauren Böden sowie auf Böden mit neutralen pH-Werten.

Der Standort sollte keine Feuchtigkeitsstagnation aufweisen und den negativen Auswirkungen von hochgelegenem Grundwasser ausgesetzt sein.

Wachsende Funktionen

Actinidia kolomikta ist eine der am langsamsten wachsenden Pflanzen und gehört zu den schattentolerantesten Arten von Actinidia. benötigt daher nur minimale Pflege:

  • Im ersten Jahr nach dem Anpflanzen an einem festen Platz wird empfohlen, die Pflanzen mit einem Vlies oder einem speziellen Netz vor den sengenden Sonnenstrahlen zu schützen.
  • Die Bewässerung sollte minimal sein. Um die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten, darf in stammnahen Kreisen gemulcht werden.

  • Der Boden in der Umgebung von Actinidia sollte frei von Unkräutern sein, und die Lockerung sollte sehr oberflächlich und selten sein.
  • In der Anfangsphase der Vegetationsperiode sollten Pflanzen mit Stickstoff oder organischen Stoffen in einer Menge von 2 kg pro Quadratmeter Pflanzgut gefüttert werden.
  • Im Sommer ist es ratsam, Actinidia mit Holzasche zu füttern. Im Herbst werden 40 g Superphosphat und 10 g Kaliumsalz pro Quadratmeter zugesetzt.
  • Für die Winterperiode sollten junge Pflanzen mit Blatthumus gemulcht und dann mit Fichtenzweigen bedeckt werden.

Actinidia: Sortenselektion

Actinidia vereint perfekt Frostbeständigkeit, ausgezeichnete Dekorierbarkeit und ziemlich viel Frucht, was diese Gartenkultur aus Sicht des Haushaltsanbaus sehr interessant und attraktiv macht.