Pflanzen

Rettich "Cririet f1": Sortenbeschreibung und Schädlingsschutzmethoden


Rettich "Cririet f1" ist eine hochwertige Hybridselektion aus dem Ausland, die für den ganzjährigen Anbau geeignet ist. Der Hybrid hat sich als Markthybride etabliert und verfügt über hervorragende kommerzielle Eigenschaften. Eine hybride Form der Frühreife niederländischer Züchter ist im Staatsregister eingetragen und wird für den Anbau in einem Privathaushalt empfohlen.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Der Rettich der Hybridenform "Cririet" passt sich leicht an verschiedene Boden- und Klimabedingungen des Anbaus an. Die Verwendung von Film Shelter ermöglicht den Anbau vom frühen Frühling bis zum späten Herbst.

Wurzelfrüchte nehmen allmählich zu, bilden auch bei Überwachsen keine Hohlräume. Der Hybrid weist eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen die Bildung eines losen Kerns auf und ist nicht blühanfällig.

Die Beschreibung der Sorte beinhaltet die Bildung eines halbaufrechten Blattauslasses. Blätter schmal obovat, graugrün. Blattstiele sind durch das Vorhandensein einer signifikanten Anthocyanfärbung gekennzeichnet. Wurzelfrüchte von runder Form, mit konvexem Kopf, rot.

Das Fruchtfleisch ist schneeweiß, sehr zart und saftig, mit durchschnittlichen Indikatoren für die Schwere des Geschmacks. Die durchschnittliche Masse marktfähiger Wurzelfrüchte kann 28-30 g betragen. Der Geschmack und die Marktfähigkeit der Ernte sind ausgezeichnet. Der durchschnittliche Ertrag hängt von den Boden- und Klimabedingungen ab und liegt bei 2,65 - 2,75 kg pro Quadratmeter bepflanzter Fläche.

Flohschutz

Rettich mit dem Namen "Cririet f1" hat eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Fusarium-Welken, Kiel und schwarzes Bein. Es kann jedoch durch den Kreuzblütlerfloh oder Phyllotreta cruciferae aus der Familie der Blattkäfer oder "Chrysomelidae" stark geschädigt werden. Während der Fütterung schädigt ein Pflanzenparasit das Laub, kratzt die oberste Schicht eines Blatttellers ab oder nagt an ganzen Abschnitten. Die höchste Aktivität von Kreuzblütlerflöhen wird morgens zwischen 10 und 13 Uhr und abends zwischen 16 und 18 Uhr beobachtet.

Rettich: Sortenauswahl

Um die Landung vor dem Floh zu schützen, sollten rechtzeitig die wirksamsten Maßnahmen ergriffen werden. In der Regel wenden Gärtner Volksheilmittel an.

VolksheilmittelKochmethodeNutzungsmerkmale
Eine Mischung aus Shag, Asche und gemahlenem PfefferRühren Sie zu gleichen Anteilen Holzasche und Shag und fügen Sie eine kleine Menge gemahlenen Pfeffers hinzuGießen Sie reichlich Wasser auf die Spitzen der Pflanzen und sprühen Sie dann das Pulver über das Laub. Bestäubung jede Woche wiederholen
Tomatenblattsuppe5 kg gehackte Tomatenstepsons zu 5 l Wasser geben und 3 Stunden ruhen lassen, dann zum Kochen bringen, abkühlen lassen und abseihen. Die Haltbarkeit der Brühe ist praktisch unbegrenztVerdünnen Sie die Brühe vor dem Sprühen zweimal mit Wasser und geben Sie 1/4 der gemahlenen Waschseife hinzu
EssiglösungIn 5 l Wasser einen Esslöffel Essigessenz 70% verdünnen und die Lösung gut mischenPflanzen bei trockenem und ruhigem Wetter abends verarbeiten. Das Laub muss von allen Seiten besprüht werden
Tomaten-Knoblauch-AufgussMahlen Sie 1/2 Tasse Knoblauch und 1/2 Tasse Tomaten. Gießen Sie die Mischung mit 5 l warmem Wasser bei Raumtemperatur, mischen Sie, bestehen Sie für drei Stunden und belasten Sie. Fügen Sie 1/4 Stück gehackte Waschseife hinzu

Sprühanlagen sollten 1,5 Liter pro Quadratmeter groß sein. Der Abstand zwischen den Sprühvorgängen sollte fünf Tage nicht überschreiten

Wenn ein Pflanzenparasit an mindestens 10-15% der Stelle befallen ist, wird empfohlen, Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung den Vorzug zu geben: Aivengo, Fastak, Tsunami, Di-68, Akiba, Karate, Zolon, Fitosan. Verwenden Sie sie gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Es ist zu beachten, dass das Besprühen mit Chemikalien spätestens drei bis vier Wochen vor der Ernte erfolgen sollte. Mischkulturen aus Radieschen mit Kartoffeln, Tomaten, Kümmel, Dill, Ringelblumen, Knoblauch oder Zwiebeln haben als vorbeugende Schutzmaßnahme gute Ergebnisse.

Bewertungen und Ratschläge Gärtner

Radieschen "Cherriet f1" verlangt nach dem Vorhandensein von Sonnenlicht, daher bildet sich im Schatten eine lange Spitze und auch eine sehr kleine Wurzelfrucht. Die Einhaltung der Agrartechnologie und das Vorhandensein von günstigem Wetter ermöglichen es Ihnen, etwa drei Wochen nach dem Auflaufen einen hohen Ertrag zu erzielen.

Laut Gärtnern sind Wurzelfrüchte groß und glatt, dunkelrot, haben eine dichte, hohlraumfreie Konsistenz und einen ausgezeichneten Geschmack. Bei guter Pflege beträgt der durchschnittliche Wurzeldurchmesser mindestens 5-6 cm.

Wie man Rettich pflanzt

Die hybride Form der niederländischen Selektion wurde von Landwirten und Verbrauchern sehr geschätzt, sie zeichnet sich durch Resistenz gegen die Bildung von Blütenpfeilen aus und bildet auch ein niedriges, sehr kompaktes Grün.