Anleitung

Die besten Rezepte für Charlotte auf Kefir: eine Torte, die im Mund zergeht


Charlotte ist ein Obstkuchen. In der klassischen Version ist es mit Äpfeln gefüllt, aber sie können durch Kirschen, Birnen, Aprikosen, Pfirsiche und anderes Obst oder sogar Gemüse ersetzt werden. Ihre Wahl hängt von den Geschmackspräferenzen und der Jahreszeit ab.

Charlotte auf Kefir gekocht wird Liebhaber von feuchten Kuchen ansprechen. In diesem Fall ist es zwar nicht erforderlich, mit einer goldbraunen Kruste zu rechnen, aber Sie können den Kuchen auch mit Puderzucker oder anderem Pulver zerkleinern.

Wir machen Sie auf die fünf besten Rezepte für Charlotte on Kefir aufmerksam.

Klassisches Rezept für Charlotte mit Joghurt und Äpfeln

Erfahrene Hausfrauen wissen, dass das Kochen von Charlotte mit Kefir eine wichtige Nuance hat: Ein fermentiertes Milchprodukt muss warm sein, um eine gute Reaktion mit einem Backpulver auszulösen. Klassische Charlotte wird auf der Basis von Äpfeln zubereitet.

Als Zutaten benötigen Sie:

  • Äpfel (unbedingt süß) - fünf Stück;
  • Kefir und Zucker - in einem Glas;
  • Mehl - zwei Gläser;
  • Eier - drei Stücke;
  • Zimt - eine Prise;
  • Backpulver (Soda kann verwendet werden) - 6 Gramm.

Das Rezept für die Herstellung von Apfel-Charlotte auf Kefir ist recht einfach und wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen:

  1. Beginnen Sie den Prozess mit der Zubereitung der Früchte. Nach dem Waschen ist es besser, die Äpfel zu schälen, obwohl einige dies lieber nicht tun, um das Maximum an Nährstoffen zu erhalten. In jedem Fall wird die Frucht in dünne Scheiben geschnitten.
  2. Das Mehl muss unbedingt gesiebt werden, damit es mit Luft „gesättigt“ ist und der Kuchen prächtiger wird.
  3. Die Eier werden mit Zucker gefüllt und solange geschlagen, bis ein Schaum entsteht. Außerdem wird der Mischung Soda zugesetzt, die nicht mit Essig abgeschreckt wurde (in diesem Fall spielt Kefir die Rolle des Essigs).
  4. Kefir wird mit Zucker in Eier gegossen, und dann wird Mehl in kleinen Portionen gegossen. Sie müssen vorsichtig und nicht sehr lange mischen, sonst wird der Kuchen nicht so üppig, wie wir möchten.
  5. Wenn die Auflaufform kein Silikon ist, muss sie mit Margarine oder Butter eingefettet werden. Erst danach können Sie den Teig füllen (etwas mehr als die Hälfte).
  6. Dann werden die Äpfel gleichmäßig im Teig verteilt und mit Zimt bestreut. Oben ist der restliche Teig.
  7. Charlotte sollte ungefähr fünfzig Minuten lang bei einer Temperatur von ungefähr zweihundert Grad gebacken werden.
  8. Es ist ratsam, das fertige Produkt mit Ihrem Lieblingspulver oder Ihren Lieblingsbeeren, der Schlagsahne, zu dekorieren - ganz wie es Ihnen gefällt.

Birnen-Charlotte auf Kefir: Ein Rezept für einen Slow Cooker

Für Charlotte mit Birnen in einem Slow Cooker benötigen Sie:

  • Eier - vier Dinge;
  • Mehl - zwei Gläser;
  • Zucker - ein Glas;
  • Kefir - ein Glas;
  • Birnen - drei bis vier Stück;
  • Zimt - eine Prise;
  • Backpulver - ein Teelöffel.

Wie man kocht:

  1. Eier mit Zucker schlagen (weißer Schaum sollte sich bilden).
  2. Backpulver wird hinzugefügt und Kefir wird sofort gegossen.
  3. Mehl wird sehr vorsichtig in Portionen gegossen.
  4. Alles glatt rühren (der Teig sollte flüssig sein).
  5. Die Birnen waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit Zimt bestreuen und in eine Mehrkocherpfanne geben.
  6. Der Teig wird auf die Frucht gegossen.
  7. Sie müssen Charlotte für ca. 45 Minuten im "Baking" -Modus backen.

Hüttenkäse und Kirsch-Charlotte auf Kefir: ein Rezept für den Ofen

Zur Vorbereitung benötigen Sie:

  • Hüttenkäse - 0,5 kg;
  • Kefir - 150 ml;
  • Kirsche - 0,3 kg;
  • Zucker - ein Glas;
  • Mehl - vier Esslöffel;
  • Eier - vier Stück;
  • Vanille - ein Beutel;
  • Puderzucker.

Wie man kocht:

  1. Der erste Schritt ist ein Rezept für die Zubereitung von Hüttenkäse und Kirsch-Charlotte, bei dem Eier mit Zucker geschlagen werden, bis sich ein dicker weißer Schaum bildet. Fügen Sie dabei Vanille hinzu.
  2. Hüttenkäse knetet gründlich - Klumpen sind ausgeschlossen.
  3. Gewaschene und entkernte Kirschen sollten mit Hüttenkäse gemischt werden.
  4. Quark- und Kirschmasse wird mit einer Eimischung übergossen. Mehl und Kefir werden hier ebenfalls zugesetzt. Den Teig kneten.
  5. Die Backform wird mit Öl (Gemüse) eingefettet.
  6. Der Teig ist in einer Form ausgelegt und gut geebnet (Sie können eine Gabel verwenden).
  7. Charlotte im Ofen bei einer Temperatur von 200 Grad backen. Die Bereitschaft wird durch das Vorhandensein eines Goldbrauns bestimmt.

Sie können den Kuchen dekorieren, indem Sie ihn mit Puderzucker bestreuen.

Torte mit Äpfeln, Grieß und Butter auf Kefir: Schritt für Schritt Rezept

Um Apfelmanna auf Kefir zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Grieß, Mehl, Zucker, Kefir - alles in einem Glas;
  • Äpfel - ein Kilogramm;
  • Butter - halbe Packungen;
  • Soda - ein Teelöffel.

Torte wird so zubereitet:

  1. Äpfel waschen, schälen und schneiden (Scheiben sollten mittelgroß sein).
  2. Grieß mit Kefir gießen und 30 Minuten warten. Dann fügen Sie Butter (geschmolzen) und Zucker zur Mischung hinzu.
  3. Mehl hinzufügen, gefolgt von Soda. Alles gut mischen.
  4. Die letzte Zutat sind Äpfel. Fügen Sie sie dem Teig unter Rühren hinzu.
  5. Die Auflaufform (wenn es sich nicht um Silikon handelt) muss geschmiert werden - für diese Zwecke ist Butter geeignet. Dann mit Grieß bestreuen.
  6. Der Teig wird in eine ebene Form gegossen.
  7. Ofen im Ofen bei einer Temperatur von ca. 200 Grad. Eine Stunde später ist die prächtige Charlotte fertig!

Charlotte mit Sauerrahm und Kefir: ein sehr zartes Kuchenrezept

Sie werden den Brei nicht mit Butter und Apfel-Charlotte mit Sauermilchprodukten verderben. Eine Torte auf Basis von Kefir und Sauerrahm wird sogar noch besser als nur Kefir.

Und was für ihn erforderlich ist, ist Folgendes:

  • Kefir - 150 g;
  • mittelgroße Äpfel - ein Dutzend;
  • Zucker - ein Glas;
  • saure Sahne - 150 g;
  • Manka - ein halbes Glas;
  • ein Ei ist eine Sache;
  • Nüsse (Walnüsse oder Zeder) - für Pulver;
  • Pflanzenfett.

Die Zubereitungsmethode für leckere Charlotte mit saurer Sahne lautet wie folgt:

  1. Kefir, Sauerrahm, geschlagenes Ei, Zucker, Grieß und Mehl werden in einer Schüssel oder einem Topf gemischt.
  2. Die erhaltene Masse wird mit gewaschenen, geschälten und gewürfelten Äpfeln versetzt.
  3. Der Teig wird in eine gefettete Form gegossen. Geschredderte Nüsse darüber streuen.
  4. Das Formular wird in den Ofen geschickt und auf 180 Grad erhitzt. Nach 40 Minuten ist Apple Charlotte fertig. Torte kann auf Wunsch dekoriert werden.

Charlotte mit Äpfeln auf Kefir

Die meisten Rezepte für die Herstellung von Charlotte sind sehr präzise und erfordern keine besonderen Zutaten. Torten, die auf die oben beschriebene Weise zubereitet werden, sind köstlich und werden wahrscheinlich zu einer Lieblingsspeise für die ganze Familie.