Pflanzen

Himbeersorten "Hercules" und "Daughter of Hercules": Eigenschaften und Merkmale des Anbaus


Himbeere ist eine der beliebtesten und am häufigsten in Beerenkulturen vorkommenden. Jeder liebt duftende Beeren, die reich an Vitaminen und Mineralien sind, die der Körper benötigt, und Himbeermarmelade ist nicht nur lecker, sondern auch sehr nützlich bei Erkältungen. Ein Abkochen oder Aufguss von Beeren hilft bei Halsschmerzen. Es ist nicht verwunderlich, dass selbst Anfänger im Sommer schnell Büsche mit duftenden und leckeren Himbeeren erwerben möchten.

Himbeersorten "Herkules"

Sortenbeschreibung

Der Name der Sorte spricht für sich. Der Hauptvorteil von Himbeeren dieser Sorte ist beeindruckende Größe der Beeren (von 9 bis 15 g). Die Früchte der Kultur haben eine hohe Dichte, eine gesättigte rote Farbe und die Form eines Kegelstumpfes. Der Geschmack ist süß, angenehm mit einer leichten Säure.

Die Sorte "Hercules" ist eine Reparatur, daher ist sie im ersten Jahr bereit, dem Gärtner mit einer guten Ernte zu gefallen. Ein weiterer Vorteil der Sorte ist die geringe Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten.

Die wichtigsten äußeren Merkmale der Sorte:

  • durchschnittliche Buschhöhe - bis zu 2 m;
  • stark aufrechter Rumpf;
  • gesättigte Farbe grüne Blätter;
  • grünliche Triebfarbe des laufenden Jahres, braun - von zweijährigen Trieben;
  • scharfe Stacheln am Stiel.

Beeren der Sorte Hercules reifen im Spätsommer und die Frucht dauert bis zum Frost. Abhängig von der landwirtschaftlichen Praxis bringt der Busch das Dreifache ein, das Letzte - im Herbst. Die Hauptnachteile der Sorte sind die schwache Sprossbildung und die verlängerte Fruchtdauer, wodurch die letzte Ernte oft keine Zeit zum Reifen hat.

Merkmale der Pflanzung und Pflege

Der Ertrag und die Eigenschaften von Beeren hängen stark vom Standort des Busches ab. Himbeere liebt das Licht und hat Angst vor Zugluft, Daher wird es am häufigsten entlang von Zäunen an der Südseite des Geländes gepflanzt. Kultur mag leichte Böden mit guter Drainage; Die erfolgreichste Option ist lehmiger oder sandiger Lehmboden mit einer fruchtbaren Deckschicht.

Himbeeren werden im Frühjahr gepflanzt, bevor sie gepflanzt werden, nachdem sie zuvor den Boden vorbereitet haben (Der ausgewählte Bereich wird ausgegraben, Dünger wird ausgebracht, Unkraut wird geerntet). Strauch vermehrt durch verholzte Schichtung mit einem bereits entwickelten Wurzelsystem. Graben Sie ein Loch unter den Keimling mit einem Durchmesser von bis zu einem halben Meter und einer Tiefe von ca. 45 cm. Nach dem Einpflanzen der Himbeeren wird empfohlen, die Erde zu gießen und mit Torf oder Sägemehl (Mulch) zu bestreuen. In trockenen Gebieten wird empfohlen, flache Gräben um den Stamm zu ziehen. So bleibt Regenwasser länger in der Wurzelzone.

Die Pflanzenpflege umfasst folgende Aktivitäten:

  • Der Boden wird in regelmäßigen Abständen gelockert und von Unkraut befreit, gemulcht.
  • Im Frühjahr werden Himbeeren mit chemischem Dünger gefüttert, und im Sommer ist es nützlich, Büsche mit Abkochungen von Brennnesseln und anderen Kräutern zu vergießen. Sie können eine Lösung aus Vogelkot mit geringer Konzentration verwenden.
  • Damit die Zweige nicht brechen, werden Racks für Himbeeren gebaut, deren Design variiert werden kann.
  • Vor dem Winter ist die Wurzelzone des Strauchs mit einer dickeren Mulchschicht bedeckt, und die Triebe sind zu Boden gebogen.
  • Im zweiten Lebensjahr müssen Himbeeren geschnitten werden. Im Frühjahr werden die Spitzen (ca. 12 cm) sowie die gefrorenen und getrockneten Stängel von jungen Trieben abgeschnitten. Im Herbst erfolgt eine Entdünnung des Strauchs, die unter der Wurzel der Schicht ausgeschnitten wird, die das Lager beendet hat.

Himbeere ist ein mehrjähriger Strauch, aber ein langfristiger Anbau an einem Ort verschlechtert die Qualität der Beeren, der Busch degeneriert. Vor diesem Hintergrund sollten Himbeeren alle acht bis zehn Jahre an einen neuen Ort verbracht werden.

Notenprüfungen

Gärtner mögen Himbeere "Herkules" wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und der guten Frucht. Eine große Beerengröße und ein hoher Ertrag der Pflanze sind zu bemerken - von einem Busch können Sie bis zu 3 kg Himbeeren erhalten. Die reparierende Sorte gibt die Ernte im ersten Jahr.

Himbeer-Herkules: Merkmale der Sorte

Für den Anbau in Regionen mit schwierigen klimatischen Bedingungen ist es besser, eine andere Sorte zu kaufen. Wenn Sie sich dennoch für die Hercules-Himbeeren entscheiden, sollten Sie wissen, dass die Pflanzen für den Winter bedeckt sein sollten. Krankheiten vertragen die Büsche gut, und wenn Sie Frühlingsdressing durchführen, haften Himbeermilben nicht an ihnen.

Himbeersorten "Tochter des Herkules"

Eine Tochtergesellschaft der Sorte Hercules hat ihre Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten übernommen. Sie hat die gleiche Fruchtperiode, braucht aber Unterstützung.

Allgemeine Beschreibung der Sorte

Raspberry "Daughter of Hercules" ist ein mittelgroßer Busch mit einer Tendenz zur Verzweigung. Das Standardgewicht der Beeren beträgt 10 g, die Form ist stumpf. Einige Beeren können eine Masse von 20 g erreichen. Da die Fruchtfrucht sehr eng miteinander verbunden ist, sind Himbeeren sehr gut transportierbar.

Nach Geschmack sind die Beeren saftig, süß, es gibt eine kleine Säure. Die Früchte dienen universellen Zwecken - sie werden verarbeitet und frisch verzehrt. Da die Dichte der Beeren gut ist, können sie gefroren werden, wodurch ihre kommerziellen Eigenschaften nicht verloren gehen. Nach dem Auftauen sehen Himbeeren frisch aus und haben einen hervorragenden Geschmack, wie zahlreiche Bewertungen belegen.

Wachsende Funktionen

Das Einpflanzen der Sorte "Daughter of Hercules" ähnelt dem Einpflanzen der Sorte "Hercules". Zu diesem Zweck können Sie jedes Land auswählen, möglicherweise sogar im Schatten, da die Kultur nicht skurril ist und auch unter solchen Bedingungen gut wächst. Oft wird die "Tochter des Herkules" in der Nähe des Zauns gepflanzt - Die Büsche wachsen mit der Zeit und fangen an, sich zu kräuseln.

Die beste Zeit des Jahres zum Anpflanzen der Sorte ist der Frühherbst. Das Pflanzloch für Himbeeren hat eine Tiefe von ca. 30-40 cm, die Breite der Beete sollte ca. 1 m betragen. Der Abstand zwischen den bepflanzten Himbeersträuchern sollte ebenfalls weniger als 1 Meter betragen, und die Sträucher werden streng nacheinander gepflanzt. Die Länge der Betten hängt von der Anzahl der Büsche ab. Es ist ratsam, die Grate zu schützen, nachdem Himbeeren mit Brettern oder Schiefer gepflanzt wurden.

Es ist nicht notwendig, Betten auszugraben, in denen Himbeeren wachsen. Durch diesen Vorgang können Pflanzen geschädigt werden - durch Graben können Wurzeln geschädigt werden. Sträucher müssen regelmäßig gegossen werden. Bereits aufgetaute Himbeersprossen werden im Spätherbst vorsichtig herausgeschnitten und die Jungen versuchen, sich zu Boden zu beugen. Danach werden sie mit Holz- oder Metallklammern genagelt. Damit Himbeeren erfolgreich überwintern können, werden geschnittene Triebe auf die Büsche gelegt, und dort sollten auch dünne Zweige von Bäumen platziert werden. Danach kann die resultierende Struktur mit Leinwand oder Plane bedeckt werden. Dank dessen frieren Himbeeren im Winter nicht ein und können in der nächsten Saison viel Obst bringen.

Raspberry Daughter of Hercules: Sortenbeschreibung

Die in Betracht gezogenen Himbeersorten sind bei vielen Sommerbewohnern beliebt. Pflanzen brauchen keine sorgfältige Pflege, und die Beeren haben einen ausgezeichneten Geschmack, was ihre Verwendung nicht nur nützlich, sondern auch angenehm macht.


Sehen Sie sich das Video an: Himbeeren schneiden. Der Rückschnitt der verschiedenen Himbeersorten - Projekt . (Oktober 2021).