Angebote

Himbeer-Peresvet: eine lebensfähige ertragreiche Sorte


Mittelspätes Himbeer-Peresvet (rubus Peresvet) ist in der Reihe "Goldene Sammlung kaukasischer Himbeeren" und im staatlichen Sortenregister für den Zentralbezirk enthalten. Erhalten durch Kreuzung der Sorten Solge und Stolichnaya.

Merkmale benoten

Die Sträucher sind groß, kompakt genug, wachsen gerade und haben eine durchschnittliche Anzahl von Trieben. Stacheliger Durchschnitt. Die gebildeten Stacheln sind ziemlich fest und haben eine violette Basis.

Die Deckblätter von einjährigen Trieben zeichnen sich durch eine ausgeprägte rotbraune Farbe ohne Wachsüberzug aus. Die Blätter sind ziemlich groß, faltig und leicht verdreht. Die Blüten sind mittelgroß und befinden sich auf gleicher Höhe mit den Stößeln. Die Beeren sind dunkelrot, länglich. Das Durchschnittsgewicht marktfähiger Beeren beträgt 2,6-2,8 g. Das Fruchtfleisch ist dicht, süß-sauer, ohne Aroma.

Die Sorte ist winterhart, leicht von Purpurflecken, Anthracnose und Himbeermilben befallen und resistent gegen die meisten Pilzinfektionen. Der Durchschnittsertrag liegt bei 44 kg / ha, steigt aber bei hoher Landtechnik deutlich an.

Himbeer-Peresvet: Merkmale der Sorte

Landetechnik

Himbeerperesvet ist absolut anspruchslos für die Hauptanbaubedingungen. Die Sorte hat sich im Anbau an sonnigen Standorten bewährt. Im Frühjahr sollten Himbeeren gepflanzt werden, wenn der Boden gut aufgetaut ist, und im Sommer werden gute und gesunde Nachkommen mit einem großen Stück Erde zum Umpflanzen an einen neuen Ort ausgewählt.

Landungen sollten nicht an zu steilen Hängen platziert werden: Schmelze und Regenwasser fließen sehr schnell von ihnen ab, wodurch der Boden sehr stark austrocknet. In Regionen mit kalten und langen Wintern ist es ratsam, Gebiete zu wählen, in denen sich im Winter viel Schnee ansammelt.

Der Boden wird sorgfältig bis zu einer Tiefe von 30 cm ausgehoben und mit Düngemitteln gedüngt. Die Landung erfolgt nach dem Standardschema 2,5x0,5 m. Wenn Sämlinge in einer Reihe entlang der Grundstücksgrenze platziert werden, werden mindestens 1,5 m vom Nachbargebiet eingerückt und in eine Furche gepflanzt.

In der Regel ist der Boden unter Himbeeren reichlich mit kaliumhaltigen organischen Stoffen gewürzt, daher sollte wenig Kali mineralisch gedüngt werden.

Pflege Regeln

Himbeersorten Peresvet reagiert auf kompetente rechtzeitige Pflege.

  • Himbeeren werden monatlich mit organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert; Während der Beerenbildung wird Gülle unter die Büsche eingebracht.
  • Oft wird der Boden um die Büsche herum mit organischer Substanz gemulcht, so dass Sie in Zukunft auf eine Lockerung verzichten können.
  • Um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden, wird rechtzeitig und reichlich bewässert.
  • Im Herbst werden Himbeeren mit einer Wassermenge von mindestens 20 Litern pro Quadratmeter bewässert. Bevor Sie die Büsche beschneiden, geben Sie die nächste Dosis Mineraldünger, und die Pflanzen werden reichlich bewässert und für den Winter vorbereitet.
  • In Gebieten mit sehr frostigen Wintern nutzen Himbeersträucher Schutzräume. Gleichzeitig ist zu beachten, dass zur Vermeidung der Pflanzenreife im Frühjahr rechtzeitig mit den Pflegeaktivitäten begonnen werden muss.

Bewertungen Gärtner

Nach Meinung der Gärtner bildet Himbeer-Peresvet kleine, saubere Büsche mit einer kompakten Krone und kurzen Trieben, was der vom Erzeuger präsentierten Sortenbeschreibung entspricht. Die Triebe sind sehr kräftig, wachsen gerade und brauchen daher keine Unterstützung.

Wie man Himbeeren beschneidet

Himbeere zeichnet sich vor allem durch sehr positive Eigenschaften aus und ist eine nahezu ideale Sorte für den Anbau in den Boden- und Klimabedingungen der Region Moskau und der umliegenden Regionen. Es ist bemerkenswert für seine erstaunliche Vitalität und attraktive Erscheinung. Darüber hinaus haben die Himbeerbeeren von Peresvet einen guten Geschmack, der nach der Verarbeitung anhält.