Angebote

Birnensorten "Autumn Yakovleva" und "Hera": Merkmale des Anbaus


Der Anbau von Birnen im eigenen Garten bereitet Gärtnern häufig Schwierigkeiten. Sie können Probleme vermeiden und eine atemberaubende Ernte anbauen, wenn Sie die richtige Sorte auswählen, die Regeln für das Pflanzen von Pflanzen erlernen und zeitnahe Pflegeverfahren durchführen. Die Sorten "Hera" und "Autumn Yakovleva" sind recht unprätentiös, ihre Früchte zeichnen sich durch einen ausgezeichneten Geschmack und ein helles Aroma aus. Am häufigsten in der Mittelspur gewachsen, wo sie den Winter gut vertragen.

Birne "Herbst Jakowlewa"

Die Pflanze ist eine hohe, ziemlich schnell wachsende Pflanze mit einer abgerundeten, leicht hängenden Krone. Eine Besonderheit der Sorte ist die hohe Triebbildungsrate, Um ein Verdicken der Krone zu verhindern, ist daher ein häufiges Beschneiden der Äste erforderlich.

Das Laub hat eine leicht gewölbte, keilförmige Form und seine Kanten sind gezackt, spitz. Früchte befinden sich am Stiel des Stiels oder der Zweige. Die Triebe der Pflanze sind breit, stark und dick. Sie haben eine braune Farbe und die Blätter auf ihnen sind mit einer spitzen Spitze auf die Spitze eines wachsenden Baumes gerichtet.

Birnenfrucht:

  • eine regelmäßige, breite, klassische Form haben;
  • gemalt im Bernstein-Smaragdfarbton;
  • Auf der Seite des Fötus, die sich näher an den Sonnenstrahlen befindet, ist eine "Röte" zu sehen, die bis zu einem Viertel der gesamten Deckung ausmacht.
  • wachsen auf einem dicken, mittelgroßen Stiel;
  • das durchschnittliche Gewicht des Fötus beträgt 140 Gramm, kann aber 250 Gramm erreichen;
  • Sie zeichnen sich durch einen süßen, leicht wahrnehmbaren Muskatgeschmack aus, saftig, aber ohne ein helles Fruchtfleischaroma;
  • reifen in der zweiten Hälfte des letzten Sommermonats - August, aber die Sammlung kann bis Ende Oktober fortgesetzt werden.

Wie man eine Birne in der mittleren Gasse züchtet

Der Mindeststarttermin für die Frucht beträgt 5 Jahre ab dem Zeitpunkt des Einpflanzens der Birnen in den Boden. Ernten gibt es reichlich: Von einem Baum bekommen sie bis zu 32 Kilogramm Obst. Pflanzen vertragen normalerweise sowohl Frost (bis 31 ° C) als auch Trockenheit. Die häufigste Krankheit bei dieser Sorte ist Schorf.

Sortencharakteristik

Die Sorte ist stabil und reichlich fruchtbar, selbstfruchtbar. Um die Quantität und Qualität der Ernte zu verbessern, wird empfohlen, die Sorten "Lada" und "Augustow" in der Nähe der Sorte "Autumn Yakovleva" anzupflanzen. Für eine Zeit des kalten Wetters ist eine Notunterkunft erforderlich.

Früchte in gutem Zustand können bis zu 75 Tage gelagert werden. Diese Birnen enthalten viele nützliche und notwendige Substanzen für den Körper. Um gesunde und starke Pflanzen zu züchten, müssen Sie sie regelmäßig füttern, gießen und abschneiden.

Landung und Pflege

Das Pflanzen von Setzlingen hat seine eigenen Eigenschaften:

  1. Wenn der Sämling mit einem Wurzelsystem gekauft wird, muss vor dem Pflanzen fast das gesamte Laub entfernt werden - es verbleiben buchstäblich ein paar Blätter an jedem Zweig der Pflanze.
  2. Es ist notwendig, die Pflanzen in einem Abstand voneinander zu platzieren - der Bereich, der für eine vollständige Ernährung des Baumes erforderlich ist, mindestens 12 Quadratmeter.
  3. Beim Pflanzen von Pflanzen ist es notwendig, Superphosphat oder organischen Dünger in die Grube zu geben, damit der Baum eine ausreichende Menge an Nahrung erhält.
  4. Der Sämling ist nicht begraben - die Stelle, an der die Wurzel in den Stamm geht, sollte 6-8 Zentimeter über dem Boden bleiben.

Pflanzenpflege besteht aus folgenden Manipulationen:

  • beim rechtzeitigen Beschneiden von Zweigen, um ein Verdicken der Krone zu vermeiden - der Vorgang wird im März durchgeführt, alte Zweige und letztjährige Blütenknospen werden entfernt, der Rest wird einfach gekürzt;
  • Die Bewässerung der Birnen sollte zeitnah erfolgen, da der Boden austrocknet. Trotz guter Resistenz gegen Trockenheit liefert die Pflanze bei einem Feuchtigkeitsdefizit keinen hervorragenden Ertrag.
  • beim Sprühen (im Frühjahr werden die Bäume zweimal gesprüht - im April und nachdem sich die Knospen gebildet haben);
  • in einer Tünche im September statt.

Die Birnen müssen im Mai gefüttert werden. Die besten Dressings sind:

  • Harnstoff
  • Salpeter;
  • Stickstoff
  • Borsäurelösung;
  • Kupfersulfat.

Notenprüfungen

Ivan: "Eine anständige Sorte, die, wenn sie richtig gepflegt wird, den Gärtner mit einer schicken Ernte entzückt. Der Baum ist groß, kräftig, muss aber regelmäßig gepflegt und behandelt werden, da er sonst anfällig für Pilz- und Bakterienkrankheiten ist. Aber die Früchte haben einen perfekten Geschmack und sind lange haltbar."

Agnia: "Die Bäume fingen an, 7 Jahre lang Früchte zu tragen, ziemlich schmerzhaft, erfordern regelmäßige und richtige Pflege. Trotzdem zahlt sich die ganze Arbeit aus - die Bäume geben köstliche, große, schöne Früchte."

Birne Hera

Diese Sorte ist mittelgroß und hat eine kleine, schmale pyramidenförmige Krone. Früchte werden sowohl an einjährigen als auch an mehrjährigen Zweigen gebildet. Die Pflanze verträgt Frost gut und bringt eine gute Ernte. Das Laub hat eine ovale, leicht geschwungene Form, die in einer saftig grünen Farbe mit dunklem Farbton gemalt ist. Die Triebe sind ziemlich dick, gerade, mit einer kleinen Anzahl von Linsen. Die Knospen sind mittelgroß, rund und fest mit dem Stamm verbunden.

Die Früchte:

  • vergrößert, durchschnittlich 230 Gramm schwer;
  • eine regelmäßige birnenartige Form haben;
  • ihre Haut ist rau, von mittlerer Dicke, leicht trocken;
  • grün lackiert mit rötlichem Integument und verrostetem Netz;
  • cremefarbenes, feinkörniges Fruchtfleisch mit schwachem Aroma und viel Saft;
  • Der Geschmack von Birnen dieser Sorte ist süß und sauer.
  • bis zu sechs Monaten gelagert.

Sortenschutz

Die Ernte beginnt Ende September und die aktive Fruchtbildung in Pflanzen beginnt 4 Jahre nach dem Pflanzen. Widersteht bemerkenswert starkem Frost bis 39 ° C.

Um eine vollständige Ernte zu erzielen, müssen auch andere Birnensorten auf der Parzelle wachsen, da Hera eine geringe Selbstfruchtbarkeit aufweist. Wenn es nicht möglich ist, mehrere Sorten anzubauen, müssen an jedem Baum mehrere Impfungen von anderen Sorten durchgeführt werden. In diesem Fall können Sie auf Bestäuber verzichten.

Landung und Pflege

Bäume werden im Herbst gepflanzt, bevor der Frost einsetzt. Beim Pflanzen ist es wichtig, einen Abstand von mindestens 3 Metern zwischen Birnen und anderen Bäumen oder Gebäuden einzuhalten. Aufgrund der Eigenschaften des Wurzelsystems wird ein schlechtes Überleben der Pflanzen festgestellt.

Die Landung erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  • graben Sie ein Loch ein Meter tief und einen Durchmesser von 80 Zentimetern;
  • Humus, Kaliumsulfat, Sand und Torf werden hinzugefügt;
  • Düngemittel werden mit zwei Eimern Wasser ausgeschüttet, und das Loch bleibt eine Woche lang;
  • Am Ende der Periode wird ein Baum gepflanzt.

Die Birne regelmäßig gießen:

  • erstes Gießen - unmittelbar nach dem Pflanzen;
  • im ersten Jahr - bevor der Baum Wurzeln geschlagen hat;
  • Anschließend, während der Dürre und dreimal im Sommer: vor dem Auftreten von Blüten, während des Auftretens von Frucht-Eierstöcken und im Oktober.

Die Pflanze muss zurückgeschnitten - ausgedünnt werden (Entfernung dichter Äste, die die Sonnenstrahlen stören), Verkürzung der Spitze (damit die Pflanze nicht zu stark wächst), Entfernung kranker, alter und gerade wachsender Äste. Die Scheibe muss mit speziellen Gartensorten behandelt werden, um Saftverlust und den Tod von Birnen zu verhindern. Der Schnitt selbst wird vom Stamm ausgeführt, so dass keine Stümpfe zurückbleiben.

Erwachsene Bäume brauchen keinen Schutz für den Winter, und junge Bäume reichen aus, um mit Fichtenzweigen und Schneefall bedeckt zu werden. Bäume sind anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Daher sollte die rechtzeitige Behandlung im Frühjahr, Sommer und vor dem Winter erfolgen.

Birne: Sortenauswahl

Bewertungen

Gärtner reagieren positiv auf die Birnensorte Hera, diese Bäume tragen gute Früchte und haben keine Angst vor den kalten Wintern in der Mittelgasse.

Olesya: "Kompakte Krone und Frostbeständigkeit sind die Hauptvorteile der Sorte. Als Bonus sind es große, saftige Früchte, die vor dem kommenden Jahr keine Zeit haben, sich zu verschlechtern."

Alexei: "Die Pflanzen begannen nach 5 Jahren Früchte zu tragen, sie erfordern ein sehr verantwortungsbewusstes Verhalten - auf keinen Fall sollten Sie die Verarbeitungszeit verpassen, sonst gibt es einfach keine Ernte. Die Pluspunkte der Sorte sind erstaunlich leckere, nicht adstringierende Früchte."


Sehen Sie sich das Video an: Unsere alten Birnen Sorten. Alte Obst Sorten im Garten (Oktober 2021).