Anleitung

Birne "Chizhovskaya": Sortenbeschreibung, Pflanz- und Pflegeregeln


Die "Chizhovskaya" -Birne ist eine der häufigsten und beliebtesten Obstbaumsorten in der Region Mittel- und Nordwesten sowie in der Region Mittlere Wolga. Diese Sorte ist universell, überlebt gut und zeichnet sich durch eine gesteigerte Fruchtbarkeit aus. Die Früchte der Pflanze werden frisch verzehrt, aus ihnen werden verschiedene Konserven hergestellt: Marmelade, Kompott, Marmelade, Gelee.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

1993 wurde die Sorte offiziell in das Staatsregister eingetragen und ist seitdem in den Regionen Moskau, Samara und Wladimir weit verbreitet. Die Sorte zeichnet sich durch eine hohe Produktivität aus und ihre Früchte reifen im Spätsommer.

Die Pflanze ist anspruchslos, verträgt Kälte gut und bedarf keiner besonderen Pflege. Die Sorte verdankt ihren Namen dem Züchter Chizhov Sergey Tikhonovich, der sie von den beiden anderen gezüchtet hat. Die Gründer der "Chizhovskaya" Birne sind:

  • Die seit vielen Jahren kultivierte belgische Sorte "Forest Beauty" - eine neue Sorte, die unprätentiös gegenüber den Wachstumsbedingungen und dem angenehmen Geschmack ist.
  • "Olga" - bereichert die Birne "Chizhovskaya" mit der Fähigkeit, Schorf, Winterhärte und Produktivität zu widerstehen.

Diese Pflanze ist mittelgroß: Ihre maximale Höhe ist auf 2,5 Meter begrenzt. Bei jungen Bäumen hat die Krone eine schmale Form, und wenn die Ernte bei richtiger Pflege erscheint, wird sie konisch oder pyramidenförmig. An den Zweigen sind viele Blätter, der Stamm der Pflanze hat eine graue, dunkle Farbe und die Zweige sind heller. Auf dem Handschuh bilden sich Früchte.

Die Schalen der Triebe sind braunrot, auf ihnen befinden sich zufällig Linsen, die leicht über die Oberfläche hinausragen. Triebe haben eine durchschnittliche Länge und Dicke und eine leicht gekrümmte Form.

Die Blätter der Pflanze sind sattgrün, oval länglich, ohne Behaarung. Sie haben eine durchschnittliche Dicke, die sich merklich entlang der Linie der Ader durch die Mitte biegt.

Die Blüten der Pflanze sind in Blütenständen gesammelt, zu denen 5-7 schneeweiße, becherförmige Blüten gehören.

Früchte der Birnensorte "Chizhovsky":

  • wiegen im Durchschnitt etwa 130 g, unterscheiden sich nicht in der Größe;
  • kann eine obovoide oder normale birnenförmige Form haben;
  • die Oberfläche der Birnen ist matt, glatt, glatt;
  • Das Fruchtfleisch hat eine Farbe, die fast hellgelb ist, eine schmelzende, leicht ölige Struktur und eine mittlere Saftigkeit.
  • Das Obst schmeckt gut und frisch.

Fotogalerie





Birne "Chizhovskaya": Merkmale der Sorte

Merkmale, Vor- und Nachteile

Diese Pflanzensorte beginnt 3 oder 4 Jahre nach dem Einpflanzen in den Boden Früchte zu tragen. Es trägt jedes Jahr Früchte, am Ende des Sommers. Es zeichnet sich durch eine erhöhte Produktivität aus - bis zu 55-60 kg Birnen können aus einem ausgewachsenen Baum gewonnen werden. Ein besonderer Unterschied der Sorte besteht darin, dass die Birnen praktisch nicht zerbröckeln, und wenn sie fallen, können sie lange im Gras liegen, ohne ihre Präsentation und ihren Geschmack zu verlieren.

Die Sorte wird oft zum Verkauf angebaut - die Früchte haben ein attraktives Aussehen, vertragen Transport und Lagerung und die Verbraucher mögen den Geschmack dieser Birnen. Die beste Lagertemperatur für reife Früchte liegt bei +1 und +2 Grad, bei dieser Temperatur verschlechtern sie sich erst nach 4 Monaten.

Birne "Chizhovskaya" unterscheidet sich in der erhöhten FrostbeständigkeitBeim Anbau von Pflanzen in der mittleren Gasse traten keine Fälle von Einfrieren auf. Die Sorte ist bemerkenswert an andere widrige Wetterbedingungen angepasst - sie hat keine Angst vor der Sommerhitze, verträgt keine Feuchtigkeit und ist im Allgemeinen unprätentiös.

Zu den Nachteilen der Pflanze gehört das Mahlen von Früchten mit zunehmendem Alter der Pflanzen. Um diese Probleme zu vermeiden, müssen die Zweige regelmäßig und rechtzeitig - im zeitigen Frühjahr - beschnitten werden. Das Verfahren sollte vor dem Beginn des Saftflusses durchgeführt werden, am häufigsten im März.

Bestäuber

Damit die Pflanzen gut Früchte tragen können, brauchen sie Bestäuber - andere Birnensorten in der Nähe. Die besten Bestäuber für die betreffende Sorte sind:

  • "Nordländer";
  • Rogneda;
  • "Lada."

Regeln und Landebedingungen

Einige Monate vor dem Einpflanzen der Setzlinge muss der Boden, der einen hohen Säuregehalt aufweist, für diesen Zweck mit Kalk vorbereitet werden. Superphosphat und Kaliumsalz werden dem Boden mit einer stark alkalischen Reaktion zugesetzt, wodurch die Erde leicht angesäuert und mit mineralischen Elementen gesättigt wird.

Die Pflanzung erfolgt im April oder im Oktober. Laut erfahrenen Gärtnern, Im Herbst gepflanzte Exemplare können frostige Winter besser überstehen und vertragen.

  1. Spätestens einen Monat vor dem Pflanzen einer Birne wird eine Landegrube vorbereitet, die einen halben Meter tief und einen Meter im Durchmesser ausgehoben wird.
  2. Vor dem Pflanzen wird ein ausreichend dicker und starker Pflock in die Grube getrieben, an der der Baum anschließend befestigt wird. Es ist ratsam, an der Südseite des Pflanzenstamms einen Pflock anzubringen, um den Baum zusätzlich vor den brennenden Sonnenstrahlen zu schützen. Es ist falsch, einen Pflock zu fahren, nachdem eine Pflanze in ein Loch gesetzt wurde - dies kann das Wurzelsystem beschädigen und den Obstbaum zerstören.
  3. Die Birne wird senkrecht in das Loch gelegt, ihre Wurzeln sollten frei und gerade sein.
  4. Nach der Installation des Sämlings wird der Boden um ihn herum verdichtet und bewässert - 1,5 Eimer Wasser für jede Pflanze sind ausreichend.

Pflegetipps

Es ist wichtig, die Zweige der Pflanze regelmäßig zu beschneiden, da sich ihre übermäßige Menge sonst negativ auf die Qualität und Größe der Kultur auswirkt. Die primäre Bildung der Krone erfolgt durch Entfernen fast aller Äste - 3-4 Äste sollten auf dem Stamm in gleichem Abstand voneinander und gleichmäßig entlang des Stammes verbleiben. Weiteres Beschneiden ist, alte und getrocknete Zweige zu entfernen. Die Manipulationen werden im Frühjahr im Monat März durchgeführt.

Der Stammkreis sollte regelmäßig entgittert werden, damit der Pflanze nicht verschiedene Substanzen und Sauerstoff fehlen. Bei trockenem Wetter muss die Pflanze gewässert werden, da der Boden trocknet.

Junge Bäume werden häufig von Blattläusen und Ameisen befallen, daher sollten sie mit speziellen Insektenschutzmitteln behandelt werden. Die Sorte ist resistent gegen Pilz- und Bakterienkrankheiten und muss daher nicht mit Pestiziden behandelt werden.

Heute wird die Chizhovskaya-Birne in der Ukraine, in der mittleren Spur und in den südlichen Regionen Russlands sowie in Weißrussland angebaut. Aufgrund des charakteristischen Merkmals - gute Kältetoleranz - wird diese Sorte bei Gärtnern in den nördlichen Regionen immer beliebter.





Birne: Sortenauswahl

Gärtner Bewertungen

Alexander: "Birnen tragen schon seit 3 ​​Jahren Früchte und erfreuen meine Familie jedes Jahr mit Ernten. Bäume leiden unter Frost, kaltem Wind, sengender Sonne und Dürre ohne sichtbare Folgen - die Anzahl der Früchte und ihr Geschmack werden vom Wetter nicht beeinflusst."

Vitaliy: "Die Setzlinge wurden vor 5 Jahren gepflanzt und letztes Jahr (endlich!) Erhielten sie eine Ernte! Die Früchte erwiesen sich als weich und saftig, duftend und mäßig süß. Ich freute mich wie ein Kind - ich dachte, ich würde meine Birnen nicht mehr probieren, da im Winter der Frost erreichte 35 Grad. Aber nichts - die Pflanzen gefroren nicht und darüber hinaus - sie begannen Früchte zu tragen. "


Sehen Sie sich das Video an: Apfel vs. Birne - Was ist das bessere Obst? Galileo. ProSieben (Oktober 2021).