Ideen

Aprikose "Russisch": Merkmale des Anbaus in Zentralrussland


Auf den Gartengrundstücken werden viele verschiedene Kulturen angebaut, unter denen Aprikosen bei weitem nicht die beliebtesten sind. Die meisten Aprikosenbaumsorten wachsen nur in einem warmen Klima, aber die Züchter haben bestimmte Sorten gezüchtet, deren Anbau in Zentralrussland auch für Gärtner kein Problem darstellt. Um sich an reifen und aromatischen Aprikosen zu erfreuen, die persönlich angebaut werden, sollten Sie die Merkmale untersuchen, die Überlebensrate und die Entwicklung der Pflanze in der Region kennenlernen und auf der Grundlage der erhaltenen Daten die geeignete Sorte auswählen.

Sorte "Russisch": Beschreibung

Auf den Versuchsfeldern des North Caucasian Zonal Research Institute wurden Aprikosenbäume der russischen Sorte gezüchtet. Dies ist eine winterharte Pflanze mit einer mittelhohen Krone und einem Wuchs von bis zu 4 Metern.

Beschreibung der Frucht der Pflanze:

  • eine abgerundete, leicht abgeflachte Form haben;
  • ziemlich groß - ihr Gewicht kann 65 Gramm erreichen;
  • das Fleisch schmeckt gut;
  • die Frucht hat eine gelbe Farbe mit einem rosa "Erröten" und einem hellen, wohldefinierten Aroma;
  • Früchte essen überwiegend frisch - für die Konservierung und andere Wärmebehandlung nützen sie wenig.

Die Pflanze beginnt Mitte Juli Früchte zu tragen - diese Sorte gilt als früh. Ein Merkmal der Sorte ist die gesteigerte Produktivität: Von einem erwachsenen Baum können Sie bis zu 75 Kilogramm Obst sammeln. Der Aprikosenbaum wird frühestens am Ende des Fünfjahreszeitraums ab dem Zeitpunkt der Bepflanzung Früchte tragen.

Grade vorteile

Die Hauptvorteile der Sorte "Russian" sind:

  • sehr hohe Produktivität;
  • Winterhärte: Bäume halten Frösten bis zu 30 Grad stand;
  • Die Früchte haben einen großartigen Geschmack und ein erstaunliches Aroma.
  • Pflanzen sind sehr resistent gegen die Entwicklung von Krankheiten und werden praktisch nicht von Parasiten befallen.

Merkmale des Wachstums in Zentralrussland

Aprikosenbäume vertragen keine Kälte, daher werden sie in Russland hauptsächlich auf der Krim, im europäischen Teil des Landes und im Kaukasus angebaut. Der Anbau von Sorten, die in Zentralrussland überleben und Früchte tragen können, begann Ende des 19. Jahrhunderts, und der erste Züchter, der dieses Geschäft aufnahm, war Michurin. Heute gibt es viele Aprikosensorten, die für den Anbau in einem eher rauen Klima geeignet sind, und die russische Sorte ist besonders beliebt.

Aprikosen pflanzen und pflegen

Auswahl eines Ortes und einer Zeit für die Landung

Optimal zum Pflanzen ist Ende April: Zu diesem Zeitpunkt erwärmt sich die Erde bereits genug und die Frostgefahr geht vorüber. Damit der Baum gut wurzelt und gute Früchte trägt, müssen die richtigen Sämlinge ausgewählt werden:

  • die Knospen eines jungen Baumes sollten geschwollen sein, aber auf keinen Fall mit losen Blättern;
  • Es ist ratsam, Bäume in Containern und nicht mit offenen Wurzeln zu kaufen.

Der Landeplatz sollte so sorgfältig wie möglich ausgewählt werden:

  • Die Website sollte gut beleuchtet sein.
  • es ist wünschenswert, dass der Ort vor dem Nordwind geschützt ist;
  • Die Nähe des Grundwassers zur Aprikose spielt keine Rolle.

Aprikosen pflanzen

Bevor mit dem Pflanzen begonnen wird, muss ein Loch vorbereitet werden - es sollte tief und geräumig sein (ungefähre Abmessungen - 70/70/70 Zentimeter). Zwischen den Löchern sollten mindestens 3 Meter eingehalten werden. Diese Anforderung ist auf die Besonderheit der Pflanze zurückzuführen, da ihr Wurzelsystem um ein Vielfaches größer ist als die Größe der Krone.

Bereiten Sie im Herbst ein Pflanzloch vor:

  • grabe ein Loch geeigneter Größe;
  • Füllen Sie die Aussparung mit Humus mit Kaliumsulfid (etwa ein halbes Kilo), ein paar Litern Königskerze, einem Glas Asche und 600-700 Gramm Superphosphat.
  • im Frühjahr wird eine Schicht Blähton auf den Boden gegossen (kann durch Kies ersetzt werden);
  • Der Sämling wird direkt installiert und bis zum Wachstumspunkt mit Erde bedeckt (es ist bequemer, Aprikosen zusammen zu pflanzen, um alle Anforderungen zu erfüllen).
  • Bei ordnungsgemäßer Bepflanzung befindet sich die Pflanze auf einer bestimmten Höhe, einem Erdhaufen.

Nach dem Pflanzen muss ein Pflanzkreis um den Baum gezogen werden. Ein kleiner Graben mit einem Durchmesser von 2 bis 2,5 Eimern wird sorgfältig ausgegraben.

Pflege

Der Anbau von Aprikosen in der mittleren Spur besteht aus drei obligatorischen Pflegestufen:

  1. Rechtzeitiges Gießen.
  2. Regelmäßiges Top-Dressing.
  3. Äste beschneiden.

Aprikosen gelten als dürretolerante Kultur, aber die Pflanze braucht nur Wasser, um zu wachsen und Früchte zu tragen. Das Gießen von Aprikosenbäumen sollte häufig, aber nicht übermäßig reichlich erfolgen, um ein Verrotten des Wurzelsystems zu verhindern. Morgens oder nach Sonnenuntergang manipulieren.

Der Boden wird vor dem Einpflanzen eines Sämlings gedüngt, danach im Abstand von zwei Wochen noch zweimal. In der zweiten und den folgenden Jahren des Pflanzenwachstums muss es zweimal im Jahr mit Mineraldünger gefüttert werden - im Herbst und im Frühling. Organische Düngemittel werden nach Bedarf alle 2-4 Jahre ausgebracht.

Für das gezeigte "russische", dünn besetzte Schema der Krone, und um dies zu erreichen, müssen Sie die zusätzlichen Äste entfernen und 5-8 Skelettäste lassen. Vermeiden Sie beim Anbau von Aprikosen den Anbau von Zweigen an einer Stelle auf dem Stamm. Dies beeinträchtigt das ästhetische Erscheinungsbild der Krone und führt zu Unannehmlichkeiten bei der Ernte. Der höchste Ertrag dieser Ernte auf einjährigen Zweigen, daher sollten jedes Jahr im Frühjahr alle Zweige der Pflanze in zwei Hälften geschnitten werden. Solche Manipulationen stimulieren die Entwicklung von Blütenknospen.

Im ersten Winter der Pflanzenwelt müssen Sie sich darum kümmern. Holzstifte werden am Rand des Treppenabsatzes entlanggetrieben, mit einer Plastikfolie in Form einer Pyramide überzogen und von unten mit Erde bestreut. Nach Schneefall können sie eine Pflanze bespritzen. Die zur Erwärmung von Aprikosen erbaute Hütte wird Ende März abgebaut.

Der seit mehreren Jahren wachsende Baum wird auch im Winter geschützt - sein Stamm ist in Sackleinen gewickelt.

Um die Pflanze zu verjüngen, wird der Haarschnitt auch nach dem Ende der Fruchtperiode durchgeführt, aber für erwachsene Bäume sollte er dekorativer sein und junge Bäume können kürzer geschnitten werden. Es ist nicht besonders schwierig, die Rossiyanik-Aprikosensorte in der mittleren Spur anzubauen, wenn Sie die Sorgfaltsregeln einhalten und die erforderlichen Manipulationen rechtzeitig durchführen.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit den sortentypischen Merkmalen und Merkmalen des Lel-Aprikosenanbaus vertraut zu machen.

Aprikose: Kronenbildung

Bewertungen

Der Anbau von Aprikosen auf dem eigenen Gelände ist für viele Gärtner zu einer Lieblingsbeschäftigung geworden. Die Sorte "Russian" ist vor allem bei Sommerbewohnern beliebt, die Bewertungen sind überaus positiv:

Timofey Ivanovich, Belgorod: "Ich habe vor mehr als 7 Jahren auf dem Gelände mehrere Bäume gepflanzt und seit 2 Jahren eine erstaunliche Ernte erzielt. Ich habe genug Obst und Enkelkinder und entfernte Verwandte. Es ist einfach, die Bäume zu pflegen, aber das müssen Sie regelmäßig tun."

Ksenia, Tula: "Ich habe letzten Frühling 3 Setzlinge gepflanzt. Ich habe mir große Sorgen gemacht, ob sie im Winter gefrieren würden (wir hatten Frost über 30 Grad). Nichts, sie haben überlebt! Ich hoffe, dass ich bald Früchte aus meinem Garten genießen kann."


Sehen Sie sich das Video an: Aprikose Kioto in Sabines Rebgärtlein (Oktober 2021).