Angebote

Aprikose "Favorit": führend unter den Sorten für die Region Moskau


Vor nicht allzu langer Zeit galten Aprikosen ausschließlich als Südfrüchte. In den Vororten wurden sie aus der Ferne gebracht, so dass die Früchte teuer waren. Eigene Aprikosen in diesen Breiten waren selten. In der Regel hatten diese thermophilen Früchte hier keine Zeit zum Reifen. Fast sechzig Jahre Arbeit heimischer Züchter führten jedoch zu einer Reihe von Aprikosensorten, die in den Vororten reichlich Früchte tragen. Eine der besten unter ihnen war die Sorte "Favorite".

Beschreibung der Sorte und ihres Nährwerts

"Favorit" bezieht sich auf spät reifende Sorten der nördlichen Gruppe von Aprikosen der einheimischen Selektion. Sie reift Ende August. Die Sorte wurde im Jahr 2000 gezüchtet und im Jahr 2004 in das Staatsregister eingetragen. Die Bäume sind mittelgroß - bis zu 4 Meter hoch. Sie tragen bereits im 4. Jahr nach der Impfung Früchte. Die Produktivität ist durchschnittlich. Die Sorte zeichnet sich durch eine gute Winterhärte aus. In der zweiten Frühlingshälfte sind die Bäume von einer schneeweißen Farbe mit einem angenehmen, zarten Aroma umgeben.

Die Früchte des "Favorite" sind groß, bis zu 30 g schwer, leicht weichhaarig, leuchtend orange mit rosigen Fässern. Ihr Fruchtfleisch ist sehr lecker, saftig, dicht (ca. 17% Feststoffe). Süße Aprikosen (10,4% Zucker), reich an Kalium - 300 mg pro 100 g Frucht. Der Stein in ihnen ist klein, leicht abnehmbar. Aus diesen süßen Früchten werden hochwertige Kompotte und Konfitüren hergestellt. Aus ihnen wird ein köstlicher und sehr gesunder Genuss gewonnen - getrocknete Aprikosen. Aprikosen sind gut gelagert, transportabel.

Die späte Fruchtreife ist der Hauptnachteil der Sorte. Unter widrigen Wetterbedingungen (spätes Frühjahr, nicht warm und sonnig genug) bleiben Aprikosen unreif auf den Bäumen.

Sämlinge pflanzen

Die beste Zeit zum Anpflanzen von Aprikosen in den Vororten ist Oktober oder April. Während des Verfahrens ist es wichtig, eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen:

  • Aprikosen mögen keine starken Nordwinde, daher ist es besser, Bäume an der Südseite von Häusern, in der Nähe von Zäunen, Lauben usw. zu pflanzen. Auch große, weiß getünchte Schilde werden zum Schutz von Pflanzen verwendet. Sie sorgen für eine bessere Reflexion des Sonnenlichts, zusätzliche Beleuchtung und Erwärmung der Pflanzen.
  • Der beste Ort, um einen Aprikosenbaum zu pflanzen, ist der Südhang eines kleinen Hügels, wo das Grundwasser in einer Tiefe von mindestens 4 bis 5 Metern liegt.
  • Die Vorteile des Aprikosenanbaugebietes liegen in der Nähe von alten Birnen, Eichen, Ahorn, Eschen, also Bäumen mit einem entwickelten Wurzelsystem. Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Regenwürmern ist ebenfalls ein günstiges Zeichen, da sie den Boden gut anreichern und verarbeiten.
  • Die Vorbereitung für die Landung erfolgt im Voraus, es ist besser für ein Jahr. Dem ausgewählten Standort werden organische Rückstände hinzugefügt - Weinreben, Laub, Strohhalme usw. Unter diesen Bedingungen ist keine Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen erforderlich. Ansonsten wird der Boden in der Pflanzgrube mit Nährstoffen versetzt: 2 Eimer Humus und 0,5 kg Superphosphat und Kaliumsulfat.

Wie man eine Aprikose pflanzt

  • Beim Einpflanzen auf den Stängel werden die jährlichen Wucherungen abgeschnitten und der Sämling wird vorsichtig in eine Grube mit einer Tiefe von mindestens 60 cm in gut gelösten Boden abgesenkt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.
  • Der Abstand zwischen den Bäumen sollte 5 x 5 Meter betragen.
  • Während des Pflanzens sollte sich der Wurzelhals leicht über den Boden erheben (2 cm), da sich der lockere Boden nach der Bewässerung absetzt und sich der unter dem Boden liegende Hals vorwärmt. Dies führt zu Pilzerkrankungen des Baumes.
  • Das Loch mit dem Sämling sollte gut bewässert sein, dies trägt zum Absinken des Bodens und zur besseren Fixierung des Sämlings bei. In einem Kreis in einem Abstand von 30 cm zum Baum muss eine Erdwalze geformt werden. In den entstehenden Kreislauf wird Wasser gegossen, um die Wurzeln der Pflanze nicht freizulegen.
  • Ein Stammkreis zum Schutz des Bodens vor dem Austrocknen wird mit Laub und Stroh gemulcht.

Merkmale der wachsenden Aprikose "Favorit" in den Vororten

Die agrartechnischen Grundregeln für die Pflege von Aprikosenbäumen lauten wie folgt:

  • Für die Bildung neuer Wurzeln ist es wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu gießen. Beginnen Sie, es im Mai auszugeben. Bis zum Ende des Sommers werden die Bewässerungsmaßnahmen reduziert und im September sind sie vollständig abgeschlossen.
  • Mitte Oktober müssen die Bäume weiß getüncht werden. Dies ist notwendig, um sie vor Sonnenbrand zu schützen, der im zeitigen Frühjahr gefährlich ist. Solche Schäden entstehen durch den Temperaturunterschied: Tagsüber erwärmt sich das Holz in der Sonne und kühlt nachts sehr stark ab. Whitewash Talker besteht aus Kupfersulfat, Ton, Kalk und frischer Königskerze. Nicht nur der Stamm wird weiß, sondern auch alle Hauptäste.
  • Bäume werden vor Hasen gerettet, indem Stämme mit Fichtenzweigen umwickelt werden. Die Nadeln sollten nach unten schauen.
  • Zu Frühlingsbeginn werden die Bäume beschnitten. Wenn diese Frist nicht eingehalten wird, schneiden Sie die Aprikosen im Spätherbst. Lange Triebe werden gekürzt, vertikale werden gereinigt, der Baum sollte auch von schwachen und erkrankten Ästen befreit sein. Scheiben werden mit Ölfarbe bedeckt.
  • Im Frühjahr stellen sie unter Aprikosen Stickstoffdünger her, im Sommer Phosphordünger.

  • Im Herbst harken sie immer die abgefallenen Blätter und verbrennen sie, da sie bei kaltem Wetter einen wunderbaren Schutz für Gartenschädlinge bieten.
  • Sie können blühende Bäume vor Frühlingsfrost schützen, indem Sie die Krone mit zweilagigem Acryl oder anderem Stoff abdecken. Das Material ist an Äste gebunden, damit es die Bestäubung von Bäumen durch Insekten nicht beeinträchtigt.
  • Sie können bestäubende Insekten zur Aprikose locken, indem Sie die Blüten mit einer schwachen Honiglösung (1 Löffel pro Liter warmem Wasser) besprühen.
  • Wenn die Bäume von Moniliose (Austrocknen von Blüten und Trieben) oder Kleasterosporose (dunkle Flecken auf den Blättern) betroffen sind, werden sie mit speziellen Präparaten besprüht - Kupferchloroxid, Topas, Topsin-M, Strobi. Ein wenig Seife wird zu den Arbeitslösungen gegeben. Von Blattläusen und Motten helfen Tools wie "Spark", "Decis", "Inta-Vir". Es ist auch besser, den Lösungen dieser Medikamente etwas Seife zuzusetzen.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, sich über die Besonderheiten des Anbaus von Aprikosen in Weißrussland zu informieren.

Gärtner Bewertungen

Obwohl die Sorte Favorit durch eine hohe Frostbeständigkeit gekennzeichnet ist, frieren sie laut Gärtnern in schwierigen Wintern in der Nähe von Moskau manchmal ein. Summer Crown Moulding kann bei der Lösung dieses Problems helfen. Führen Sie es so aus:

  • die junge Triebspitze ist nach Süden zu einem Ring gebogen und den ganzen Winter mit Bindfäden befestigt;
  • zwischen gebogenen Trieben muss ein Abstand von mindestens einem halben Meter eingehalten werden;
  • im Frühjahr werden die Äste einige Zentimeter gestreckt und beschnitten.

Dieses Verfahren fördert eine bessere Reifung der apikalen Niere, beschleunigt das Auftreten von Fruchtknospen und verlangsamt das Wachstum des Baumes.

Zusätzlich werden ineinander verschlungene Äste und Triebe innerhalb der Krone geschnitten. Dadurch wird eine bessere Ausleuchtung der Zweige erreicht.

Aprikose abschneiden

Der Anbau von Aprikosenbäumen der Sorte Favorit in der Region Moskau erfordert eine sorgfältige Beobachtung der Agrartechnologie. Nur unter dieser Bedingung kann man von jedem erwachsenen Baum bis zu zweihundert Kilogramm schöne, saftige, süße und duftende Früchte erhalten. Es ist eine Freude, sie im Sommer zu essen! Und wenn Sie aus Aprikosen köstliche Marmeladen und Kompotte herstellen, geht der Sommer auch im eisigen Winter weiter.