Pflanzen

Cirrus Nelken: Regeln für das Pflanzen, Wachsen und Pflegen


Cirrus Nelken bezieht sich auf Stauden. Ursprünglich wurde diese Blume aus den Gebirgsregionen Westeuropas gebracht, später züchteten Züchter viele Sorten und Hybriden. Dank dessen entstanden Blumen verschiedener Formen und Längen mit einer reichen Basis von Farbtönen. Sie unterscheiden sich durch das Fehlen oder Vorhandensein von Geruch, die Größe von flauschigen Knospen. Cirrus-Nelken werden in Gärten auf offenen Blumenbeeten, in Gewächshäusern und in Blumentöpfen auf Fensterbänken angebaut. Um diese interessanten, langen, nicht verblassenden Blüten zu erhalten, genügt es, einige einfache Regeln einzuhalten, und dann werden die Pflanzen viele Jahre lang mit ihrer üppigen Blüte erfreuen.

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen

Cirrus-Nelken, deren Anbau auch Anfängern von Gärtnern zur Verfügung steht, benötigen speziellen Boden und einen Landeplatz. Diese Blüten wachsen an sonnigen Orten besser. Sie halten nicht übermäßiger Feuchtigkeit stand, vertragen aber trockenes Wetter sehr gut. Nelken müssen auf gedüngten Böden angebaut werden, da diese Pflanze eine hochwertige Ernährung liebt. Der Boden kann entweder neutral oder sandig, lehmig oder torfig sein.

Das Wachsen von Gewürznelken auf schweren Böden mit hohem Säuregehalt ist nahezu unmöglich. Die einzige Möglichkeit, ein solches Land für das Wachstum von Blumen geeignet zu machen, besteht darin, Dolomitmehl, Torf oder Flusssand einzuführen. In jedem Fall wird es nicht möglich sein, die Situation auf diese Weise radikal zu korrigieren. Gewürznelken wachsen auf sauren Böden, aber ihre Blüten und Knospen selbst sind viel bescheidener als andere Blumen, die auf geeigneten Böden wachsen.

Wenn auf dem Gelände eine gefiederte Gewürznelke gepflanzt wird, sollte deren Anbau mit der Düngung des Bodens mit organischen und mineralischen Düngemitteln beginnen. Nachdem die Pflanze aufgehört hat zu blühen (Herbstperiode), müssen die Beete ausgegraben und etwas Dünger hinzugefügt werden.

Anbau und Vermehrung von Gewürznelken

In der Nelkenblume erfolgt die Zirruszucht aus Samen nach dem Ende des Frosts, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt. Dies geschieht am besten Ende April oder Anfang Mai, abhängig von den Wetterbedingungen. Samen schlüpfen schnell genug aus dem Boden. Etwa 10 Tage nach der Keimung muss die Nelke geschält werden. Der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 25 cm betragen. Da die gefiederte Gewürznelke zum Überwachsen neigt und bald die gesamte zugewiesene Fläche benötigt.

Für die Pflanzenvermehrung werden verschiedene Methoden angewendet:

  • Stecklinge;
  • mit Samen;
  • Teilung des Busches;
  • mit Schichtung.

Nelkenblüten werden federleicht kultiviert - das Verfahren ist überhaupt nicht kompliziert. Die Samen der Blumen werden in offenen, gut gedüngten Boden gesät, dann tauchen sie ab und im Hochsommer können Sie schöne, blühende Knospen sehen. PDa die Pflanze mehrjährig ist, werden die Blüten im nächsten Jahr in noch größerer Anzahl von selbst sprießen (Mit guter Sorgfalt).

Wie man eine federleichte Nelke pflanzt

Nelken können durch Stecklinge gezogen werden, wodurch die mütterlichen Eigenschaften der Pflanze erhalten bleiben. Um Nelken zu vermehren, ist es besser, die oberen oder Haupttriebe zu nehmen. Es ist besser, dies im Hochsommer zu tun und die Stecklinge mit einer Länge von mindestens 8 cm abzuschneiden. Das Oberteil kann vor dem Pflanzen entfernt werden, der untere Teil des Stiels wird ebenfalls in einem schrägen Winkel geschnitten. Überschüssige Blätter im unteren Teil brechen als unnötig ab.

Die Stecklinge werden zunächst in speziellen Behältern mit vorher aufbereiteter Erde gepflanzt. Die Wurzeln der Pflanze erscheinen nach ein paar Wochen, danach können sie auf einem offenen Blumenbeet oder in Blumentöpfen gepflanzt werden. Da es sich bei der Pflanze um eine Reparaturpflanze handelt, das heißt, sie kann das ganze Jahr über blühen, bevor der Frost einsetzt, muss der Behälter mit dem Busch in einen geeigneten Raum gebracht werden, in dem die Bewässerung durchgeführt wird, während der Boden trocknet. Anfang Mai können Gewürznelken in Töpfen oder im Freiland gepflanzt werden.

Eine gute Möglichkeit, Gewürznelken zu vermehren, besteht darin, den Busch zu teilen. Sie müssen dies Mitte des Frühlings tun, damit Sie die üppige Blüte bereits nach dem Pflanzen in voller Geschwindigkeit genießen können. Kleine Prozesse und alte Büsche, die bereits geschwächt sind und kleine und seltene Knospen produzieren, sind nicht zum Teilen geeignet. Eine solche Pflanze ist besser wegzuwerfen und durch einen neuen, starken Sämling zu ersetzen.

Ein langer Nelkenstiel mit Zirrus lässt die Pflanze durch Schichtung vermehren. Machen Sie dazu einen Einschnitt in den Stiel, biegen Sie ihn und befestigen Sie ihn am Boden, indem Sie ihn mit Erde bestreuen. Bei täglicher Bewässerung löst der Stängel nach 14 Tagen neue Wurzeln aus.

Blumenpflege

Cirrus Nelken sind unprätentiös zu wachsen, die Hauptsache ist zu düngen und rechtzeitig zu wässern, um übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden. Ein interessantes Merkmal von Blumen ist ihre negative Wirkung auf Unkräuter. Im Gegensatz zu Kulturpflanzen, die keine schlechte Nachbarschaft mit Unkraut vertragen, kommen die gefiederten Nelken selbst mit ihnen klar und wachsen und verstopfen das Wachstum unerwünschter Nachbarn. Unkraut Unkraut braucht nur in der Nähe von jungen Trieben.

Wenn die Pflanze aufhört zu blühen, müssen getrocknete Knospen abgeschnitten werden, während der Stiel selbst um die Hälfte gekürzt wird.

Diese Technik wird es später ermöglichen, den Nelkenstrauch und die Knospen selbst - groß und schön - üppig werden zu lassen.

Die Gewürznelke ist frostbeständig, sodass Sie sie für den Winter nicht abdecken müssen. Sie erträgt ruhig die größten Fröste, für die sie von den Bewohnern der nördlichen Regionen geliebt wird. Schädlinge haben keine Angst vor Gewürznelken, da diese Pflanze ziemlich stabil und verhärtet ist. Wenn Sie es unter Gewächshausbedingungen anbauen, müssen Sie auf den Pflanzenschutz achten, da solche Blumen anfälliger für Infektionen durch Viren und Pilze sind.

Zunächst sollten Sie den Boden vor übermäßiger Feuchtigkeit schützen, die zum Auftreten einer Pilzinfektion beiträgt. Es erscheint an den Stielen und Blättern in Form von weißen Flecken. Sie können die Pflanze retten, indem Sie die Gewürznelke mit einem Fungizid behandeln. Wenn die Infektion viraler Natur ist, hilft diese Technik nicht, und Sie müssen die betroffenen Sprossen entfernen, damit gesunde Pflanzen nicht daran sterben.

Cirrus Nelken: Sortenmerkmale

Mit der richtigen Pflege verwandelt die Nelke das Blumenbeet bald in eine helle und schöne Wiese, besonders wenn Sie mehrere Pflanzenarten in einem Garten kombinieren.