Haus & Garten

Himbeere "Moscow Giant": Sortenbeschreibung, Anbau und Anbau


Himbeere „Moscow Giant“ ist die neueste Sorte frühlingsfreier und großfruchtiger Himbeeren mit einer frühen Reifezeit. Der Hauptfruchtgipfel tritt Anfang Juli auf und zeichnet sich durch eine optimale Dauer aus.

Sortenbeschreibung

Semipermanente Himbeere "Riese von Moskau" bildet kräftige Triebe bis zu 2 m Höhe. An der Pflanze bilden sich mindestens 8-10 Substitutionssprosse und etwa 4-5 Wurzelnachkommen. Die Beeren sind sehr groß und wiegen bis zu 25 g. ziemlich dicht und saftig, leuchtend rot in der farbe, haben eine konische und schöne "gemeißelte" form. Glänzende Oberfläche Diese Sorte hat eine gute Haltbarkeit und Transportfähigkeit.

Das Beerenfleisch ist süß, mit einem angenehmen Beerenaroma, saftig, mit mittelgroßen Samen. Die Ernte eignet sich nicht nur für den Frischverzehr, sondern auch für die Herstellung von Marmelade und Obstkompott. Die Sorte Giant of Moscow ist im Vergleich zu vielen neuen Himbeersorten mit sehr hohen Produktivitätsindikatoren günstig. Die Produktivität unter den Bedingungen der richtigen Pflege liegt bei 10 kg, kann aber höher sein.

Wie man Himbeeren beschneidet

Landeregeln

Vom Frühjahr bis zum ersten Jahrzehnt des Herbstes können großblättrige Himbeeren der Sorte Giant Moscow gepflanzt werden. Himbeeren sollten am besten in windgeschützten Gebieten mit ausreichender Schneedecke im Winter platziert werden. Bei der Landung sind folgende Anforderungen zu beachten:

  • Es wird empfohlen, in der Vorsaison Pflanzen wie Klee, Timotheus, Luzerne, Weizengras und Wicke zu kultivieren, um die mechanischen Eigenschaften des Bodens zu verbessern.
  • Für den Anbau von Himbeeren sollte ein ziemlich flacher Bereich mit einer leichten Neigung von 2-3 ° reserviert werden.
  • Der Boden auf der Baustelle sollte leicht, locker, reich an organischen Stoffen, mit neutralen oder leicht sauren Indikatoren und ausreichend feucht sein.
  • Um die Himbeeranbaufläche anzureichern, wird empfohlen, organische Düngemittel zu verwenden.
  • Himbeersträucher können sowohl in einzelne Landegruben als auch in spezielle Gräben gepflanzt werden;

  • Landegruben müssen mit einer Tiefe von 35 cm und einem Durchmesser von mindestens 35-40 cm vorbereitet werden, und die Grabenlandungsmethode umfasst eine Tiefe von 40 bis 45 cm.
  • Die Grube oder der Graben muss mit einer Mischung aus 5,5 kg Humus oder Kompost, 120 g Superphosphat, 45 g Kaliumsulfat und 180 g Holzasche gefüllt und anschließend mit einer Schicht fruchtbaren Bodens bestreut werden.
  • Die Pflanzen müssen so gepflanzt werden, dass der Wurzelhals des Keimlings 3-4 cm über dem Boden liegt. Die Beerenkultur reagiert nicht gut auf zu tiefes Pflanzen.
  • Es wird empfohlen, Himbeersträucher in Reihen mit einem Abstand zwischen den Reihen von mindestens 1,5 bis 2,0 m und höchstens 1,5 m von Gebäuden oder Zäunen zu pflanzen.

Nach dem Pflanzen müssen die Himbeeren mit zwei Eimern Wasser pro Pflanze gegossen und dann mit verrottetem Mist, Torf oder Sägemehl gemulcht werden.

Wachsende Empfehlungen

Himbeeren der Sorte Moscow Giant sind eher unprätentiös, aber Es zeichnet sich durch seine Reaktionsfähigkeit auf gute Pflege aus, was sich positiv auf die Steigerung des Gesamtertrags auswirkt:

  • Himbeeren brauchen seltenes, aber reichliches Gießen, was für die Entwicklung eines starken Wurzelsystems und sein Wachstum in tieferen Böden sehr wichtig ist.
  • Es ist gut, für Himbeeren sowohl ein Tropfbewässerungssystem als auch eine herkömmliche Bewässerung zu verwenden, jedoch in speziell ausgestatteten Furchen;
  • es ist am besten, wenn der Boden während des Gießens bis zu einer Tiefe des Hauptwurzelsystems der Pflanze von etwa 30-40 cm angefeuchtet wird;
  • Für die Fütterung von Himbeeren wird empfohlen, eine Infusion von mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünntem Mist oder Vogelkot im Verhältnis 1:20 zu verwenden.
  • Himbeeren können auch auf effektive Weise trocken gefüttert werden, indem fauler Dung über Beerenpflanzen gestreut wird.
  • Der Standort sollte regelmäßig gejätet werden, und nach dem Gießen und Entfernen von Unkraut sollte eine flache, aber gründliche Auflockerung des Bodens durchgeführt werden.

Bei guter Pflege und günstigen Klima- und Bodenbedingungen kann sich auf Himbeeren eine übermäßige Menge an Eierstöcken bilden, was darauf hindeutet, die Ernte durch Entfernen eines Teils der Eierstöcke zu rationieren.

Damit Himbeeren erfolgreich überwintert werden können, müssen die Pflanzen am Ende der Fruchtsaison sorgfältig gepflegt werden. Wenn Sie im nächsten Jahr zwei Ernten einfahren möchten, müssen Sie nach dem ersten Sommerschnitt bei zweijährigen Trieben im Herbst bei jungen einjährigen Trieben nachschneiden. Bei starker Beschneidung des Unterstandes mit Fichtenzweigen reicht es völlig aus, ihn vor dem Einfrieren zu schützen. In südlichen Gebieten kann man keine Schutzpflanzen verwenden. In schneereichen Wintern wird jedoch empfohlen, Schneerückhaltung und Schneefall durchzuführen.

Sie könnten auch an einem Artikel interessiert sein, in dem es um Himbeeren der Sorte Brusvyana geht.

Himbeere: Wachsen und Pflege

Gärtner Bewertungen

Eine neue Himbeersorte mit dem Namen "Moscow Giant" wird seit kurzem in Privatanbaugebieten angebaut. Heutzutage halten es Gärtner für vielversprechend. Die Bewertungen über die Sorte sind positiv: Die Pflanze ist stabil, relativ unprätentiös, bildet einen hohen Ertrag an großen und saftigen Beeren. Laut einigen Gärtnern ist der Geschmack der Beeren jedoch nicht hoch genug und der Sorte fehlt die Süße. Darüber hinaus kann der „Moskauer Riese“ die grüne Masse zum Nachteil der Produktivität erheblich steigern. Daher ist es besser, Himbeersträucher nicht noch einmal zu füttern, als sie mit Düngemitteln zu überfüttern.


Sehen Sie sich das Video an: Die Himbeere. Kaffee oder Tee? (Oktober 2021).